Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeNeulingsportalMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

38 Punkte

Slytherin

111 Punkte

Ravenclaw

46 Punkte

Hufflepuff

102 Punkte
____________

Orden

114 Punkte

Professoren

2 Punkte

Todesser

0 Punkte

Ministerium

6 Punkte

Gesucht:


Unterricht (Gruppe 3):




Zu Starten:

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:


Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 Erdnüsse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Erdnüsse    Mo 16 Apr 2018 - 20:47

Erdnüsse
Eine abgelegene Seitenstraße in der Nokturngasse
Liana Audrey Jenkson und Damian Brandon Greengrass
15.08.2015
Später Abend










Es war ein schöner Abend und die 24 Jährige hatte das Glück für vielleicht noch zwei bis drei Tage in ihrem Erwachsenen Körper stecken zu gönnen. Das es ein Umstand war, von dem sie sich immer wieder schmerzhaft trennen müsste, damit hatte Liana gelernt zu leben und dennoch wünschte sie sich jedes mal, sie könnte die Auswirkungen des Fluches stoppen - doch da ihr das nicht möglich war, genoss sie die Tage wo sie sich keinerlei Sorgen machen musste, darauf angesprochen zu werden komplett alleine unterwegs zu sein oder ohne die Aufsicht eines Erwachsenen. Nein diese Zeit die begrenzt war, verbrachte die Reinblüterin gerne feiernd in Clubs und lies sich die meiste Zeit von irgendwelchen Männern Drinks ausgeben. Ein Vorteil den die Blondine genoss und in ihrem Erwachsenen Zustand schon alleine aufgrund des Alkohols viel mehr und intensiver wahrnehmen konnte.
Aber gerade an diesem Samstag Abend hatte sie sich für etwas anderes entschieden. Sie war mit einer Sonnenbrille auf der Nase durch die Winkelgasse gehuscht, hatte sich gegen ihres persönlichen Lieblingsstyels anders gekleidet, um zu vermeiden das Bekannte oder am schlimmsten noch die Mitglieder ihrer eigenen Familie sie erkennen könnte - dann war sie schnell ab zu Nokturngasse gelaufen, es war absolut unwahrscheinlich das ein Familienmitglied der Jenksons sich dorthin verlaufen würde - alle gut erzogenen Reinblüter würde sich von diesem schmutzigen Ort fernhalten. Es war die perfekte Lösung um nicht auf zu fallen und wenn Liana sich richtig erinnerte, gab es einige richtig gute Läden die etwas verkaufen das Liana nur zu gerne besitzen würde - am Ende jedoch entschied sie sich dagegen einen der verlockenden verbotenen Gegenstände zu kaufen - sie konnte und wollte nichts riskieren und kaufte sich etwas gegen magisches Ungeziefer das deutliche bessere Ergebnisse hervor bringen konnte - als das was man in der Winkelgasse kaufen konnte.
Die ehemalige Ravenclaw überlegte nach einigen Minuten des herum wanders durch die abgelegeneren Teile der Nokturngasse, ob sie jetzt schon wieder zurück apparieren sollte - zurück zur Wohnung in Kensington und Liana hätte sich fast schon dafür entschieden, hätte sie nicht ein leises Pfeifen gehört - das aus einer unbestimmten Richtung kam und dennoch unheimlich nah an ihr klang - die ehemalige Ravenclaw konnte nicht genau bestimmten woher das Pfeifen kam.
"Üb die Tonleiter lieber, sonst könnte man dich noch wegen zu schiefem Pfeifens verklangen", murmelte die Blondine leise, ohne zu wissen ob die Person die gepfiffen hatten ihre Worte denn nun verstanden hatte oder eben nicht.


Zuletzt von Liana Audrey Jenkson am Do 17 Mai 2018 - 9:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damian Brandon Greengrass
Zauberer
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 23.08.17

Charakterbogen
EP:
4600/4800  (4600/4800)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Mo 16 Apr 2018 - 21:17

Samstage. Das bedeutete für den jungen Greengrass meistens, ausschlafen können - sich über den unfähig Hauselfen im Anwesen der Familie aufregen und einfach nur happy darüber sein, das er nicht aufstehen und zur Schule gehen musste. Gut das neue Schuljahr hatte für seine jüngeren Geschwister zwar schon länger angefangen, aber der Teenager war dennoch froh die Schule im tiefsten Schottland nicht mehr besuchen zu müssen - er mochte seine Arbeit als angehender  Drachenwärter und diese Ausbildung hatten seine Eltern auch als angesehen/akzeptabel abgestempelt. So gesehen konnte Damian zufrieden sein - aber er liebte es ein wenig Gefahr in seinem Leben zu haben und etwas wo er seine sadistische Ader ausleben konnte und das hatte er gefunden und war Mr.Jones unheimlich dankbar dafür das er einen weiteren Job hatte und er erfüllte die Aufträge die er bisher bekommen hatte gut - das war zumindest die Ansicht des ehemaligen Slytherins.
"Es muss doch was interessantes geben"
Der Rotschopf murmelte diese Worte während er im dunkeln der abgelegenen Seitengasse hier in der Nokturngasse stand und Leute beobachtete.
Er hatte frei, er hatte keinen Auftrag und so hätte der Reinblüter eigentlich seine Zeit an diesem Abend viel besser nutzten können, aber nein Damian war einfach - sehr speziell und er fand es unheimlich interessant die vorbei laufenden Leute zu beobachten. Damian fand es faszinierend wie unterschiedlich die verschiedene Menschen reagierte, wenn sie unbeobachtet beobachtet wurden - oder wenn sie ihrem nächsten drohten ihm einen schwarzen Zauber auf den Hals zu hetzten, wenn sie nicht das Angebot nicht annehmen würden. Der Greengrass wusste selber nicht so genau, wie lange er noch hier im dunklen, verborgenen stehen sollte - vielleicht sollte er sich auch einfach in einen der dreckigen Pubs verziehen und einen trinken gehen. Natürlich hoffte der angehende Drachenwärter das noch etwas spannendes passieren würde - etwas das ihm einen Grund dazu geben würde - diesen Samstag Abend mit einem Drink abschließen zu können.

Als Damian das Klackern von Schuhen hörte, lies ihn das aufsehen und er erkannte , oder vermutete zumindest wie ein weibliches Wesen hier entlang ging und das erste was Damian erkannte war, das die Frau komplett dunkel eingekleidet war - das war nichts besonderes da die meisten Hexen und Zauberer, die sich hier in der Nokturngasse aufhielten ein Fabel für die Farbe schwarz hatten - doch irgendwie passte die Sonnenbrille nicht ganz dazu.
Also pfiff Damian einmal leise und es war ein - wie würde er es ausdrücken - provuzierendes Pfeifen. Immerhin interessierte es ihn wer diese Person da war und die Stimme kam ihm zwar nicht bekannt vor - aber die Art und Weise wie die Frau stehen blieb kam Damian irgendwoher bekannt vor - oder er wollte nur wissen ob diese Frau attraktiv war - denn die Sonnenbrille war ein Zeichen dafür, das es sich dabei um ein Mädchen handeln musste - schon die Art und Weise wie sie sich bewegte und der Fakt das sie sich in Absatzsschuhen auf diesem Pflastersteinweg fortbewegen konnte untermauerte Damians Theorie.
"Falscher Ton huh? Das sagt jemand der sich verkleidet, als würde eine Horde Doxy´s hinter ihr her sein. Aber wer steckt hinter diesen Gläsern der Sonnebrille?"
Damian trat aus dem Schatten und seine blauen Augen funkelten interessiert als er die Blondine nun musterte. Irgendwie störte es ihn ziemlich, das die Blondine - Merlin sei dank konnte er ihre Haarfarbe erkennen - eine Sonnenbrille trug.
"Ich bin mir sicher, das Sie richtig schöne Augen haben Blondi - wenn Sie schon auf den Schuhen laufen kannst, bei dem jede andere die sich hier in der Nokturngasse herum treibt die Füße brechen würde - willst du die Sonnenbrille nicht ab tun?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Di 17 Apr 2018 - 17:04

Im Grunde war es der ehemaligen Ravenclaw ziemlich egal ob die Person, die so provozierend gepfiffen hatte ihren eben genannten Satz gehört hatte oder eben nicht. Wenn die Person zu dumm war den richtigen Ton zu treffen , dann sollte sie sich irgendwo anders hinstellen und nicht die Allgemeinheit belästigen mit den schiefen Tönen die sie von sich gibt.
"Doxy´s sind es weniger - eher unfreundliche Gestalten", sagte Liana und fand die Anspielung des Fremden, den sie definitiv als Männlich schon anhand der Stimme identifizieren würde, anstrengend. War es etwa so unnormal das sie an diesem Abend eine Sonnenbrille auf der Nase hatte? Nein von daher konnte der sich seine seltsamen Sprüche bei jemand anderem sagen und nicht bei ihr. Die junge Jenkson jedoch merkte das ihr die Stimme irgendwo her bekannt vorkam und innerhalb der nächsten Sekunden war sie doch froh darüber, so in schwarz gekleidet und mit Sonnenbrille auf der Nase durch die Nokturngasse spaziert zu sein.
"Das ist nicht dein Business - wer hinter den Gläsern der Sonnenbrille steckt", gab Liana kühl zurück und war dennoch froh das der Rotschopf keinerlei Sicht auf einen Großteil ihres Gesichts hatte und auf - komische Anmachsprüche konnte die Reinblüterin ebenfalls verzichten.
Nur leider hatte sie bei der letzten gemeinsamen Bekanntschaft mit Damian Brandon Greengrass ganz deutlich gemerkt das der Rotschopf eine ganz eigene Ansicht der Dinge hat und eine ebenfalls etwas spezielle hat an die Aufgaben die einem aufgetragen werden - herangeht.
"Sie - du? Wie wärs wenn du dich mal für eine Anrede entscheidest - wobei mir das Sie lieber wäre- hat deine Mami dir nicht beigebracht das man Frauen nicht per du anspricht", sagte Liana und es viel ihr im Moment schwer nicht in ein lautes Lachen aus zu brechen und eine ernste Mine zu wahren. Nicht weil sie sich sicher war das der Greengrass doch eine gute Erziehung genossen hatte - nein Liana fand es amüsant das Damian keine Ahnung hatte wer hier vor ihm stand und das sie sich nun mal über - die Verhältnisse lustig machen konnte. Denn wie bereits gesagt, bei dem letzten Zusammentreffen hatten sie eine Aufgabe erledigen müssen und der Rotschopf hatte sich fast unentwegt über Liana´s Größe und ihren ´niedlichen´ Zustand unterhalten - warum also sollte die Blondine mit dem Zaunpfahl winken und preisgeben wer sie war - nein sie würde erst mal weiter sehen was sich aus dieser - äußerst merkwürdigen Situation ergeben würde.
"Nein - nicht für jeden daher gelaufenen schief pfeifenden Troll - sorry, da ist der Barkeeper in diesem grauenvollen Pub in der Nähe der Geschäfte der Nokturngasse besser als du - zumindest seine Drinks die er zubereitet sind es", sagte Liana mit einem leicht abwertenden Ton und musterte Damian der nun aus dem Schatten in welchem er sich versteckt hatte - hervor getreten war. Er trug eine dunkle schwarze Lederjacke und seine blauen Augen funkelten sie so - interessiert an. Dabei dachte die Jenkson immer das verrückte Jungs auf knappe kurze Klamotten stehen - das war bei ihr im Moment wirklich nicht der Fall.
"In Schuhen mit Absätzen zu laufen ist - eine Kunst und Frauen die es nicht können, sollten erst nicht versuchen damit auf die Straße zu gehen und sich zu blamieren"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damian Brandon Greengrass
Zauberer
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 23.08.17

Charakterbogen
EP:
4600/4800  (4600/4800)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Do 19 Apr 2018 - 19:56

Der Reinblüter war sich sicher, das sich hinter den dunklen Gläsern der Sonnenbrille ein paar Hübsche Augen verbargen. Natürlich war er sich sicher, das es ihm gelingen würde der fremden die Überzeugung ein zu trichtern, das sie den Schutz welcher ihre Augen verhüllte herunter zu nehmen. Es war nicht unbedingt so , das er der fremden Hexe die Sonnenbrille nun von der Nase reißen würde. Aber es störte den Reinblüter unheimlich , das er nicht einschätzen konnte was die Person dachte - denn Damian hatte schnell gelernt das sich Emotionen in den Augen und an der Mimik im Gesicht ablesen lassen konnte. Der Rotschopfe nutzt auch oft einen Sonnenbrille, aber einfach nur weil es cool aussah und für den besonderen Moment einen speziellen Faktor der das Einschüchtern einfacher machte.
So lag ein kühles Schmunzeln auf den Lippen des angehenden Drachenwärters als er den folgenden Satz aus dem Mund der fremden Hexe hörte.
"Ich sehe also aus wie eine unfreundliche Gestalt - vielleicht sollten Sie mal ihre Gläser reinigen", sagte Damian kühl und wusste nicht genau ob die Aussage mit den unfreundlichen Gestalten direkt auf ihn bezogen war.
"Oder meinen Sie den Abschaum der sich sonst so hier herum treibt", fügte Damian noch hinzu und konnte sich dann doch gut vorstellen auf was die Hexe ansprechen könnte. Immerhin gab es schon einige Menschen die wirklich perfekt in die Nokturngasse passten einfach nur perfekt hier herein, wirkten seltsam und nicht sonderlich nett - nicht so wie Damian es war - wirklich der ehemalige Slytherin war doch ganz sicherlich der absolute Inbegriff der Nettigkeit - wenn es sein musste und er an etwas wollte - ansonsten war Damian zu den verschiedene Personen,die er im Alltag so traf absolut unterschiedlich:
"Ich dachte immer ihr Frauen habt es nicht gerne wenn man euch siezt, weil ich ihr euch dann so - grauenvoll alt fühlt - aber da ich ein absoluter Gentelman binn, werde ich Sie nun mit sie ansprechen", sagte Damian und überhörte die Worte, als würde seine Mutter ihm nicht die notwendige Erziehung beigebracht haben - er war der Vorzeigesohn der Familie Greengrass und im Gegensatz zu seinen Geschwistern immer die Person - über die man gut sprach. Es war sehr gut für Damian das niemand wusste wie dunkel seine düstere Seite dann doch wirklich war.
"Ah - ich weis von welchem Barkeeper Sie sprechen - okay machen wir einen Deal - ich lade sie zu einem Drink in dem herunter gekommenen Pub ein und dafür verraten Sie mir ihren Namen und nehmen ihre Sonnenbrille ab?", schlug Damian grinsend vor und fand seine Vorschlag gut. Er wusste nicht genau war er den gemacht hatte - aber diese Hexe hatte etwas geheimnisvolles an sich und das sie in den High Heels so laufen konnte fand er lustig.
"Sprechen Sie aus Erfahrung und haben Sie diesen besagten Beschämenden Frauen ein Beinche gestellt?",
erkundigte er sich mit einem absolut ernsten Gesicht. Wie oft hatte Damian damals schon in der Schule oder einfach mal unterwegs, jemanden unauffällig Beinchen gestellt - und jedes einzelne Mal war es verdammt lustig gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Mo 23 Apr 2018 - 17:02

Liana war absolut der Meinung das Frauen, die einfach nicht auf High Heels laufen konnten - auch nach mehreren Versuchen und nach Üben, es ganz sein lassen sollte - oder wenn sie es versuchten und dann ihre Handtasche über der Schulter baumeln ließen und sich so toll fühlten und dann stolperten - lächerlich, absolut lächerlich und die verfluchte Hexe war eine der Personen die insgeheim über diese Frauen lachte - so was sollte erst gar nicht durch die Straßen ziehen - es war eine Schande für all die Ladies die fähig waren gut in Schuhen mit Absätzen zu laufen.
"Es ist eine Sonnenbrille und keine normale Brille - das muss man gar nichts reinigen", sagte Liana kurz angebunden und verstand nicht was nun genau das Problem von dem Rotschopf war - natürlich zählte er trotzdem zu der Art von Gestalten, die Liana eigentlich vermeiden wollten wenn sie in ihre Kleinkind Gestalt mal unterwegs war- schon allein weil er ihr Leben als Witz, als super tollen Scherz ansah und sich oft über sie lustig machte - jetzt allerdings konnte die Blondine nicht genau einschätzen was sie davon halten sollte, hier vor Damian zu stehen und ob er überhaupt in die Kategorie seltsame Gestalt passt. Liana würde weiterhin beobachten und abwarten wie es sich entwickeln würde.
"Es treibt sich genug Abschaum hier herum - nicht nur hier auch in der Winkelgasse", murmelte Liana und dachte an diese jungen Hexen und Zauberer die einen Mist auf das Verhalten gaben, wenn sie eine hoch angesehen Familie angehören und sich eigentlich gut zu verhalten haben. Es nervte die ehemalige Ravenclaw unheimlich das die Jugend sich so daneben benahm, aber auch einiges anderes an Abschaum war ihr zu wieder - und dieser trieb sich ebenso in der Winkelgasse als auch in der Nokturngasse umher.
"Ähm..."
Sie war verwirrt - warum redete er auch so viel das es nur für Verwirrung sorgte? Er wollte Sie mit Sie ansprechen obwohl er einer komplett anderen Ansicht war und irgendwas plapperte mit - Frauen fühlen sich dann alt.
"Wie auch immer", fügte Liana noch hinzu und wollte nicht wirklich weiter auf dieses Thema eingehen und war froh über die im Raum stehende Entscheidung, das der Greengrass sie nun siezte.
"Ach - wirklich sicher das wir von dem gleichen Barkeeper sprechen? Es gibt eine Menge Bars und Pubs in der Nokturngasse - und ein Großteil ist für die Tonne", sagte Liana und meinte ihr Statement auch so - wie sie es gesagt hatte. Es gab eine Menge Pubs in denen man trinken konnte und die meisten waren schlecht - das Damian nun damit kam,das er genau einen Plan davon hatte - welchen Barkeeper und welche Bar Liana genau meinte, das glaubte die Reinblüterin nicht wirklich. Vielleicht wollte er auch einfach nur auf ein Thema zu sprechen kommen - das sie beide gemeinsam hatten.
"Eine Einladung zu einem Drink"
Sie musterte ihn abschätzend durch die dunklen Gläser ihrer Sonnenbrille und war nicht sonderlich abgeneigt davon ja zu sagen - sie wollte die Tage immerhin nutzten die sie sich nicht nur mit Orangensaft,Wasser und lächerlichen Kindergetränken abgeben musste.
"Würden Sie es tun?"
Sicherlich würde Damian es tun, jemanden ein Beinchen stellen oder etwas anderes gemeines - das hatte Liana seit dem ersten aufeinander treffen mit dem Reinblüter erkannt - unter anderem auch weil Damian eine sehr - eigene Art hatte davon zu schwärmen was er Versagern und jene die es verdient hatten antun wollen.
"Gratis Drinks - gut, dann verrate ich unter Umständen meinen Namen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damian Brandon Greengrass
Zauberer
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 23.08.17

Charakterbogen
EP:
4600/4800  (4600/4800)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Mi 25 Apr 2018 - 15:21

Nicht nur bei den Schülern die sich entweder ganz überrascht, verlegen oder wütend damals herum gedreht haben um zu sehen wer ihnen ein Bein gestellt hat. Natürlich war Damian so schlau gewesen nie so offensichtlich herum zu stehen - das man ihn als Täter in Verdacht nehmen würde. Es war dem Reinblüter nicht immer gelungen aber über einen Anschiss hatte der ehemalige Slytherin sich niemals gestört. Er hatte sich über die Ungeschicklichkeit der anderen lustig gemacht - worüber sollte man sonst lachen?
Er zuckte nur mit den Schultern als die Hexe ihm erklärte das es sich eben um eine Sonnenbrille handeln würde - war ihm doch absolut egal ob es sich nun um eine Sonnen oder Winterbrille handelte - er sah ja wohl nicht so creepy aus wie eine der anderen seltsamen Gestalten die sich in der Nokturngasse herum trieben.
"So Abschaum wie Blutsverräter - oh ja dann weiß ich absolut wovon sie reden", sagte Damian und hatte für einen Moment einen Gesichtsausdruck als hätte er in eine Zitrone gebissen. Abgesehen davon das man so was nie machen sollte, es schmeckte einfach grauenvoll sauer - so wusste Damian auf was die Fremde ansprechen wollte - es gab wirklich genügend Abschaum, der sich sowohl in der Winkelgasse als auch in der Nokturngasse herum trieb - wobei letzteres wirklich der Ort war, wo man von Dealern bis hin zu Versagern die dringend einen Job brauchten alles finden konnte.
"Sehe ich für Sie etwa wie eine seltsame creepy Gestalt aus Miss?", fügte Damian wenige Sekunden später noch hinzu und schenkte der mysteriösen Fremden ein kurzes charmantes Lächeln - vielleicht würde das dafür sorgen, das die Hexe ein wenig offener werden würde oder ihm zumindest ihren Namen verraten würde.
"Sie müssen nur die richtigen Worte kennen - dann geben diese Typen einem alles was sie wollen", er zwinkerte kurz und diese Andeutung war so beabsichtigt und nicht nur auf die Drinks bezogen, man musste diese Menschen nur klar machen das man die Mittel hatte - etwas zu tun wenn sie ihm nur einen lächerlichen Drink vorsetzten - oder wenn man eine Portion von dem Knabberzeug haben wollte das es zu einem Cocktail oder einem Bier manchmal gab.
"Es gibt nichts über einen guten Lachmoment", sagte der Rotschopf ausweichend als die Fremde sich danach erkundigte, ob er jemanden ein Beinchen stellen würde - warum sollte der Greengrass also direkt mit der Tür ins Haus fallen, das würde diese Fremde nur vergraulen und er hatte es sich zur persönlichen Aufgabe gemacht, ein wenig mehr über die in schwarz gekleidete Frau heraus zu finden und Alkohol macht bekanntlich gesprächig.
"Unter Umständen - wie wäre es mit einem ´ziemlich sicher´ ? Folgen Sie mir"
Damian gab der Blondine ein Handzeichen ihm zu folgen und er ging voraus um die Bar auf zu suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Do 26 Apr 2018 - 15:15

Zumindest einen Namen der keinerlei Bezug zu ihre wahren Identität haben würde - Liana war nicht so naiv und dumm dem Greengrass ihren richtigen Namen zu nennen. Denn sie hatte so ein Gefühl das Damian nicht die Person war, der man Geheimnisse anvertrauen könnte. Sein Cousin Chris war da anders und Liana würde dem Barkeeper des Rabbits Hat mehr vertrauen, als dem Rotschopf der nun vor ihr stand und sie unbedingt auf einen Gratis Drink einladen wollte.
"Zum Beispiel", erwiderte die Blondine nur auf die Sache mit den Blutsverrätern die sich in der Winkelgasse und auch ab und an in der Nokturngasse herum trieben. Liana hielt nicht viel von dieser Personengruppe, vor allem weil sie sich gegen die Familie gestellt haben und etwas getan haben was sie zu Blutsverrätern macht - in der Beziehung ist Liana aufgrund ihrer Erziehung unheimlich eitel geworden.
"Sie wollen keine ernsthafte Antwort darauf haben oder?"
War es nun eine Scherzfrage? Natürlich sah er für die Jenkson wie eine creepy Person aus - absolut creepy und sie würde ihm nicht trauen und so wie er ausschaute mit seiner dunklen Lederjacke und dem seltsamen Funkeln in den blauen Augen. Freundlich passt nicht wirklich zu dieser Person.
"Da kann ihr Charmantes Lächeln sie auch nicht mehr retten oder?", fügte die Blondine noch hinzu als sie das charmante Lächeln des Reinblüters bemerkte und Liana wurde kurz rot - vielleicht hatte das Lächeln des Rotschopfes eine Wirkung auf sie - die Liana nicht einordnen konnte und so war sie froh, das er das Thema von selbst wechselte und sie nicht weiter darauf eingehen musste.
"Ein Drink würde mir schon reichen - danke", sagte sie auf das nächste Thema was der Zauberer wohl unbedingt ansprechen wollte und die zweideutige Anspielung verstand die Hexe natürlich. Klar Worte konnten sehr viel bewirken aber mehr als einen Drink würde die Hexe auch nicht haben wollen - damit würde sie sich absolut begnügen.
"Oder über einen gut gemixten Cocktail - was verschlägt Sie eigentlich hier her? Sie sehen etwas jung aus", erwiderte Liana als er darüber anfingen zu sprechen - das es nichts darüber geben würde wenn man über etwas lachen konnte. Sie war eher der Ansicht das ein gut gemixter Cocktail die gleiche Wirkung hervorzaubern konnte.
"Ich bin mir ziemlicher sicher - das es bei meinem vielleicht bleibt", meinte Liana ernst und folgte dem Rotschopf dann vorsichtig und hoffte das sie bei Damianas - Orientierungssinn nicht irgendwo in einer Gasse landen würde - wer wusste schon wie weit diese Bar von der er sprach entfernt war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damian Brandon Greengrass
Zauberer
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 23.08.17

Charakterbogen
EP:
4600/4800  (4600/4800)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Do 26 Apr 2018 - 19:29

Die weiteren abgelegenen Straßen der Nokturngasse waren nicht sonderlich voll - auch wenn es spät Abends war, so hieß das noch lange nicht das um diese Uhrzeit niemand mehr unterwegs war, der einem etwas andrehen wollen. Vielleicht ging Damian auch einfach einen großen Umweg und hoffte darauf das die Hexe sich beschweren würde - doch kein Ton kam über die Lippen der Fremden und Damian beschloss die Fragen der Hexe zu beantworten, wenn sie den schmuddeligen Pub erreicht hätten.
"Ladys First"
Damian war als die beiden vor der Außenfassade des besagten Pubs stehen geblieben waren, natürlich so nett und hielt der in dunkel gekleideten Lady die Tür auf - wartete bis sie in den Pub getreten war und folgte ihr anschließend.
Der Pub war bis auf ein paar Besucher leer und so wie Damian es in Erinnerung hatte, sollte man vermeiden etwas an zu fassen, wenn man sich nicht beschmutzten möchte. Zumindest was die Toiletten und die Theke - aber es war nicht unbedingt der Fall in jedem Pub der sich hier befand.
"Ich würde nicht die Toiletten hier nutzten und wenn Sie irgendein schleimiger Typ anspricht - ich habe da so meine Tricks", sagte Damian noch und lies seine Fingerknöchel einmal knacken ehe der der Hexe zur Theke folgte, wo der Barkeeper schon war und nicht so mega motiviert ausschaute. Im Grunde war Damian egal wenn eine Frau komisch angemacht wurde - wenn diese in Begleitung von ihm selbst war  - dann war es schon etwas anderes.
"Ein Lächeln kann Türen öffnen - Sie haben ein schönes Lächeln Miss - und jetzt wo wir schon einmal hier sind - wie heißen Sie?"
Immerhin war Damian unheimlich überzeugend, und bevor die Hexe ihren Gratis Drink bekommen würde , wäre es doch zumindest nett wenn sie ihren Namen verraten würde.
"Die Faszination das sich hier so manche Menschen herumtreiben und das mir hier wenigstens Alkohol verkauft wird", antwortete der Rotschopf auf die Frage warum er denn, wenn er so jung ausschaut hier in der Nokturngasse unterwergs war.
"Das könnte ich Sie auch fragen, so in schwarz wie Sie gekleidet herum laufen - wollen Sie nicht entdeckt werden? Keine Sorge ich erzähle es auch keinem weiter", sagte Damian und zwinkerte der Hexe kurz zu, ehe er sich auf dem Barhocker nieder lies und zum Barkeeper blickte, darauf wartend das dieser mal hier herüber kommen würde - die meisten Menschen die Damian kannten wurde gleich viel gesprächiger wenn sie etwas getrunken hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Sa 28 Apr 2018 - 16:25

Das Laufen an sich war für die Hexe wesentlich angenehmer in ihrem Erwachsenen Zustand - sie konnte so ohne größere Anstrengung weite Distanzen zurück legen. Ein Vorteil und so hielt Liana auch erst einmal die Klappe als Damian wortlos vor ging und im Gegensatz zu der Blondine eine Ahnung davon zu haben, wo genau er hin musste. Sie wollte schon fragen ob er denn mit purer Absicht durch etliche weitere Gassen ging oder sich nur verlaufen hätte - doch sie unterließ es einen solchen Satz von sich zu geben. Wer weis ob Damian nicht gleich herumfahren würde und ihr peinlich berührt sagen würde -das er so dumm war und sich verlaufen hatte. Das wäre dann unheimlich erheiternd für Liana und sie wäre schadenfroh - Damian hätte es verdient so oft wie er sich schon über sie lustig gemacht hatte - war es falsch so zu denken? Nein - nein das war es ganz bestimmt nicht.
Sie kamen schließlich vor dem Pub an und Liana entfernte vor dem betretend es Pubs ihre Kapuze - ein Teil ihrer langen blonden Haaren vielen nun über ihre Schultern und ließen den Dunklen Mantel den sie trug etwas heller erscheinen.
"Glückwunsch - das ist der Pub gewesen", murmelte Liana für sich selbst und erkannte die Umgebung natürlich wieder. Das einzige was an dem Barkeeper in diesem Pub gut war, war das er ein wenig lächeln konnte. Nicht unbedingt die netteste Person die Liana kannte - aber seine Drinks die er machte waren in Ordnung. Es gab schlimmeres auf dieser Welt und wenn Damian etwas gratis ausgeben würde, könnte die Hexe damit leben. Sie setzte sich auf den Barhocker neben dem Rotschopf und überlegte anschließend ob sie auf die Frage ihres Namens antworten sollte.
"Ratgeber aus einem Buch - was neumodisches ist ihnen noch nicht eingefallen? Wieso verraten sie mir nicht erst , was sie für einen Drink nehmen - ist doch viel interessantes als diese lästige Formalität mit den Namen"
Erst einmal schön vom eigentlichen Thema ablenken - indem man auf ein paar Drinks zu sprechen kommt. Vielleicht würde es funktionieren und so würde Liana auch einschätzen können mit welcher kleinen Geheimwaffe nehmen könnte - wenn sie im Arbeitsmäßigen Umfeld auf einander treffen würde - um ihm zum Schweigen zu bringen, Wobei ein Zauber es bestimmt auch wunderbar tun würde.
"Das hatte ich nicht vor - dennoch werde ich Ihren Tipp beachten", fügt die Hexe hinzu und war froh ihre Sonnenbrille noch auf zu haben - diese würde Liana nicht absetzten denn man kann einen Menschen unheimlich schnell an seiner Augenfarbe erkennen. Auch hatte die ehemalige Ravenclaw nicht vorgehabt die Toiletten hier zu nutzen.
"Was wäre eine Frau ohne Geheimnisse - nein ich verrate ihnen nichts - wobei es nett wäre ihren Namen zu erfahren - wenn Sie sich schon als Gentelman ausgeben - was meine Kleidung betrifft, mir steht die Farbe schwarz selbst im Sommer - man wird nicht so oft angesprochen und es hat etwas mystisches an sich"
Liana blickte von dem Rotschopf fort, hinüber zum Barkeeper der die beiden jungen Personen mittlerweile bemerkt hatte und mit einem - relativ schlecht gelaunten Gesichtstausruck näher zur Theke kam - durch die Frage der Getränke würde der Focus bestimmt nicht auf ihr liegen und das würde Liana unheimlich begrüßen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damian Brandon Greengrass
Zauberer
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 23.08.17

Charakterbogen
EP:
4600/4800  (4600/4800)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Sa 28 Apr 2018 - 17:40

Das waren die Erfahrungen die Damian gemacht hatte - nicht immer die positivsten Erfahrungen aber es waren Dinge die er gelernt hatte für sich zu nutzen - wenn die Frauen leicht erheitert waren, plapperten sie viel mehr und waren nicht mehr so verklemmt oder anstrengend. Wobei Damian auch seine Tricks hatte, wie er die Frauenwelt dazu bringen konnte, das sie ihm vielleicht mehr als nur einen Drink ausgeben würden.
"Ich habe ein Buch voller ´Wie spreche ich Ladys an und beeindrucke Sie´ zu Hause stehen - sind Sie beeindruckt?"
Ein kurzes Grinsen zierte das Gesicht des ehemaligen Slytherins und es störte ihn nicht das die Blondine nun relativ wenig sagte. Es gab schlimmeres für Damian und nachdem die Hexe ihre Kapuze des Mantels den sie trug hinunter genommen hatte, war es für den Zauberer möglich die Haarfarbe zu sehen und ihm gefiel die Länge der blonden Haare - das sah doch gleich viel besser aus und Damian fand es noch viel besser wenn er mehr erfahren würde.
"Sie wollen verhandeln? Gut ich bin Damian Brandon Greengrass"
Mit einem absolut überheblichem Stolz nannte Damian der Blondine seinen Namen und er war stolz darauf - der Name Greengrass bedeutete immerhin etwas und er zählte zu denen die in der magischen Welt auch etwas sagten - wo man sich nicht erst fragen musste wer das denn war. Und das wusste der Azubi zu schätzten.
"Ich würde ja sagen eine Flasche Feuerwiskey wäre gut - aber Sie sehen mir nicht so aus, als würden Sie das Zeug gut vertragen", sagte Damian und wollte wissen wie die Blondine darauf reagieren würde wenn sie schon so bedacht durch die Straßen der Nokturngasse gelaufen war, so konnte sie nicht jemand sein, der wirklich viel Alkohol vertragen konnte oder jemand war der großartig etwas gegen unschöne Worte unternehmen würde. Aber wirklich Damian würde eine Flasche Feuerwiskey so weg ziehen und danach wäre der Teenager vermutlich mehr als tod.
"Mysteriös - vielleicht wollen Sie vertuschen das sie Schwanger sind - manche nutzten ja die Farbe schwarz. Aber das werde ich jetzt nicht unterstellen - wo arbeiten Sie? Ich meine wenn sie das Model für jemanden spielen der testen will - wie gut die Farbe Schwarz an Klamotten ankommen - sollte diese Person sich etwas neues einfallen lassen"
Harte Worte und es war vielleicht mit Absicht so gewählt - aus Frustration weil Damian nicht die Augen sehen konnte und die große Sonnenbrille nicht leiden. Ein wenig ärgern war so seine Strategie und daran war absolut nichts verwerfliches - das war zumindest die Ansicht des Rotschopfes.
"Was wollt ihr"
Bei Merlins Bart dieser Barkeeper war ja wirklich gut gelaunt und Damian musterte den älteren Mann mit Bart kurz einen Moment und er lies sich Zeit mit der Antwort. Klar nicht jeder konnte seinen Job leiden - aber wenn man Umsatz machen will und Damian war sich sicher, das niemand mal eben zufällig in dieses Rattenloch spazieren würde, dann war es doch ein natürlicher Instinkt dass man etwas freundlicher gesinnt ist.
"Ich nehme einen Niffler-Shot und für die Lady - was immer Sie möchte"
Damian blickte auffordernd zu der Blondi und hoffte das sie etwas - interessantes nehmen würde - nichts verweichlichtes wie dieses Goldlackwasser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Mi 2 Mai 2018 - 17:49

Es würde wohl nur bei einem einzigen Drink bleiben - mehr wollte Liana sich heute Abend auch nicht unbedingt genehmigen, denn selbst Alkohol würde das Geplapper von Damian erträglicher machen. Außerdem war die Blondine sich nicht sicher ob sie mehr als einen Drink in dieser speziellen Umgebung ertragen würde, so wollte die verfluchte Hexe kein weiteres Risiko eingehen und lauschte den Antworten, die sie nun von dem Rotschopf bekam.
"Nicht wirklich - Bücher sind Staubfänger"
Das sie gerade diesen Satz nutze als ehemalige Ravenclaw war nicht ganz der Wahrheit entsprechend, aber sie wollte sich nicht weiter über irgendwelche ´Wie man am besten flirtet´ Bücher unterhalten und Liana war wirklich nicht beeindruckt von dem was Damian gesagt hatte. Warum auch sollte die Jenkson nun von so einem Fakt beeindruckt sein - es war nichts weltbewegendes noch etwas das sie Großartig interessierte.
"Jemand sagte mir einst, ich wäre gar nicht so schlecht im Verhandeln", sagte Liana als Damian seinen Namen preisgab und darauf sehr stolz zu sein schien. Natürlich wem sagte der Nachname Greengrass auch nichts? Es war ein wohlbekannter Name in der Zaubererwelt.
"Sie könnten sich täuschen Damian - beurteile ein Buch nie nach seinem Einband"
Ein Spruch zu dem die Reinblüterin stehen konnte, man sollte wirklich niemals ein Buch nach seinen Einband beurteilen, es wäre die absolut falsche Herangehensweise an ein Problem.
"Außerdem ist mir nie nach Feuerwisky - zu stark"
Eine Lüge aber dieser jüngere Zauberer musste auch nicht alles wissen oder?
"Schwanger? Bei Merlins Bart nein - Sie stellen seltsame Fragen hat Ihnen das schon einmal jemand gesagt. Und Fragen die mehr als unangebracht sind - ich frage ja auch nicht ob alle ihre Familien Mitglieder Rote Haare haben", gab Liana in einem barschen Ton zurück. Wie konnte man nur so viele Fragen zu absolut unnötigen Themen stellen - wenn dieser Dämpfer nun eine kleine Wirkung erzielt haben könnte würde es Liana freuen und sah sie etwa so aus als wäre sie Schwanger? Nein also sollte er seine Klappe einfach mal halten.
Ein kurzes, fast schon bemitleidendes Lächeln erschien auf den Lippen der ehemaligen Ministeriumsangestellten und sie überlegte was sie wollte - am besten etwas das man schnell und ohne große Probleme trinken konnte.
"Ich hätte bitte einen Drachenfeuer-Shot mit einem Spritzer Whiskey", sagte sie und blickte dem Barkeper dabei fest in die Augen. Wenn dieser jetzt auch mit einem Spruch nach dem Motto - du siehst so zierlich aus willst du nicht lieber ein Bier ankommen würde, würde Liana ihm die Meinung geigen - oder einfach abhauen. Beide Optionen klangen sehr verlockend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damian Brandon Greengrass
Zauberer
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 23.08.17

Charakterbogen
EP:
4600/4800  (4600/4800)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    Do 3 Mai 2018 - 19:58

Das einzige was Damian auf den Kommentar von der Blondine tat war, er lächelte einfach nur. Es war ja fast schon lächerlich naiv wie langsam sie geantwortet hatte. Er hatte ihr nur eine ganz normale Frage gestellt und sie schien wirklich eine halbe Ewigkeit darüber nachgedacht zu haben, was sie darauf antworten sollte.
"Einige sind es"
Nicht jedes Buch war ein Staubfänger, wobei Damian gerade an das große Bücherregal denken musste das im Anwesen der Greengrass stand und in welchem sich nur etliche alte Bücher türmten - einige davon waren wirklich äußert interessant und andere wiederrum fand Damian nicht einmal Ansatzweise interessant. In seinem Büro im Zaubereiministerium hatte der Rotschopf auch einige Bücher über Dachenarten und verschiedene Pflanzenarten. Man musste dennoch nicht ein Regal voller alter unnötigen Bücher haben.
"Sind Sie sich da so sicher - das Verhandeln bedeutet immer gemeinsame Kompromisse einzugehen - wo ist mein Kompromiss?"
Immerhin war Damian so nett gewesen und hatte der Hexe seinen vollen Namen verraten und von ihr nur der Satz, dass ihr einmal jemand gesagt habe, sie wäre gar nicht so schlecht im Verhandeln. Vielleicht war sie auch einfach nur grauenvoll im Einhalten von Verhandlungskompromissen. Tragisch.
"Uff - das klingt nach einem dieser Ravenclaw Sprüche - waren Sie in Ravenclaw gewesen?", wollte Damian sofort wissen und fand es nervig - die meisten Ravenclaws mit denen er zu tun gehabt hatte waren anstrengend, nervend und wussten alles besser. Außerdem war ein Großteil der Ravenclaws laut Damians Meinung absolut Streber und hingen an ihren Büchern wie sonst was - es war nervig aber er war happy das er diesen Gedanken nicht ausgesprochen hatte - nur eben die Frage ob die Blondine zu ihren Schulzeiten in Ravenclaw gewesen war.
"Die meisten Frauen würden Feuerwiskey nicht anrühren - aber machen Sie sich nichts draus, es gibt noch viele andere gute Getränke"
Die besser für jemanden war der nicht wirklich den Eindruck machte, als würde sie regelmäßig etwas trinken das einen starken Effekt hat - oder einem einen richtig schönen Kater bescheren kann.
"Ein paar von uns haben rote Haare - und es ist cool", ein freches Grinsen erschien auf Damians Lippen und es störte ihn nicht das seine Haarfarbe so aus dem normalen Raster Sprang und so nahm er es mit Humor das sie versuchte ihn irgendwie negativ zu beleidigen - interessant und dennoch so erfolgslos.
"Wie gesagt, gebt der Lady was sie will - und vergiss die extra Schale Erdnüsse nicht", sagte Damian an den Barkeeper bevor dieser sich wenig begeistert ans Werk machte, die Schale mit Erdnüssen zu der Blondine und Damian zu stellen und anschließend machte er sich daran die Drinks zu zu bereiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Re: Erdnüsse    So 6 Mai 2018 - 15:07

"Ihr Kompromiss ist kein Kompromiss - eher eine Art Bestechungsversuch finden Sie nicht?"
Das Liana genau wusste das der charmante Rotschopf auch eine komplett andere Seite hatte und diese war - seltsam. Auch wollte sie ihren Teil des Kompromisses nicht erfüllen, denn das was eigentlich ausgemacht war, wurde noch nicht erfüllt. Denn erst wenn Liana den Gratis Drink vor sich stehen haben würde und ihn getrunken hätte - vielleicht würde sie ihm dann einen unechten Namen nennen. Was die ehemalige Ravenclaw allerdings freute war, das der schlecht gelaunt Barkeeper nun das zubereiten der Drinks machte ohne irgendeinen Kommentar ab zu lassen.
"Was geht Sie bitte an, in welchem Haus ich war - es kann auch sein das ich Privatunterricht zu Hause bekommen habe", gab die Hexe zurück und über Privatunterricht war wirklich einmal die Rede gewesen, kurz bevor sie den Brief von Hogwarts bekommen hatte. Ihre Eltern waren für einige Monate der Ansicht gewesen das es doch viel besser wäre, wenn sie ihre Tochter zu Hause unterrichten und oder einen Privatlehrer einstellen würde - doch dieses Gesprächsthema hatte sich schnell erledigt und Liana war nach Hogwarts geschickt worden. Es waren nicht die schlimmsten Sieben Jahre ihres Lebens gewesen , immerhin hat das alte Schloss seine ganz eigene Magie die es umgibt.
"Gewiss"
Mehr viel Liana nicht zu dem weiteren Kommentar ein, natürlich gab es noch andere Getränke die man wählen konnte - nur die Klassifizierung mit den Getränken für Frauen passte ihr nicht, aber sie blieb still und sagte nichts. Sie hatte nicht die Nerven sich nun über sowas auf zu regen.
"Interessant das man auf etwas stolz sein kann, das sofort Blicke auf sich zieht"
Liana hatte nichts gegen Rothaaarige Menschen, nur schien dieses Grenzenlose Selbstbewusstsein von Damian ein weiterer Punkt zu sein, was ihn durch kaum etwas erschüttern oder aus der Fassung bringen konnte. Nur hätte Liana auch gerne dieses Gefühl das sie auf irgendwas, was sie einmal getan hatte stolz sein konnte - etwas das nicht mit Noten zu tun hatte. Aber das war ein komplett anderes Thema mit dem die Blondine zu einem späteren Zeitpunkt beschäftigen wollte.
"Da haben Sie ihre Schale mit Erdnüsse Damian - wie erfreulich", murmelte Liana als der Barkeeper zuerst die Schale mit Erdnüssen auf den Thresen gestellt hatte und anschließend relativ schnell die Drinks fertig gemacht und ihnen ebenfalls hingestellt hatte. Die verfluchte Hexe nahm sich ein paar der Erdnüsse aus der besagten Schale und fing anschließend an diese zu essen.
Als die Drinks vor ihnen standen griff Liana nach dem kleinen Shot Glas und zog den Inhalt in einem Schluck hinunter.
Das angenehme etwas brennende Gefühl breitete sich in ihr aus und Liana rutschte langsam hinunter vom Barhocker und warf dem Rotschopf noch einen kurzen Blick zu.
"Harriet"
Sie verließ den Pub und lies Damian Greengrass mit seinem Drink und der Schale mit Erdnüssen zurück. Die Blondine apparierte nach dem verlassen des Pubs direkt nach Hause in ihre Wohnung in Kensington - auf so ein Gespräch könnte sie in den nächsten Tagen wirklich verzichten.

ENDE
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Erdnüsse
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Inplay :: London :: Die Nokturngasse-
Gehe zu: