Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeNeulingsportalMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

24 Punkte

Slytherin

77 Punkte

Ravenclaw

76 Punkte

Hufflepuff

113 Punkte
____________

Orden

0 Punkte

Professoren

2 Punkte

Todesser

0 Punkte

Ministerium

6 Punkte
Hauptplotevents:

Event:

Infos:


Gesucht:


Unterricht (Gruppe 2):



Zu Starten:

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:


Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 Never trust anyone too much. Remember the devil was once an angel.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Taemin Moon
Schüler - Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 20.05.17

Charakterbogen
EP:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Never trust anyone too much. Remember the devil was once an angel.   Sa 30 Dez 2017 - 22:46

NEVER TRUST ANYONE TOO MUCH. REMEMBER, THE DEVIL WAS ONCE AN ANGEL.
Elijah Parker & Taemin Moon
4. Juni 2015 | Ländereien | mittags

Die Sommerferien standen vor der Tür und überall merkte man die Vorfreude darauf. Selbst bei den Professoren konnte man erkennen, dass sie nicht wie üblich einen Stock im Hintern hatten sondern ruhig und gemächlich dem Unterrichtsende entgegen gingen. Als würden sie noch einmal ihre Blütezeit der Jugend erleben, oder so. Überall herrschte Gewusel und Hektik, nirgendwo war man sicher, wenn man nicht direkt Kopfschmerzen von dem ganzen Geplärr bekam, was munter um einen herrschte. Der Gryffindor fühlte sich inmitten diesen Trubels unwohl, ganz gleich wo er sich befand. Fluchtartig verließ er die großflächigen Räumlichkeiten um bloß keinen Anfall zu bekommen. Denn im Gegensatz zu allen anderen war Taemin absolut nicht in Ferienstimmung. Das lag nicht daran das er selbst einmal gut und gerne faul war, es lag eher daran das zu Hause nur sein Vater wartete und auf diesen hatte er wahrlich keine Lust. Kaum einer wusste wohl wie sehr er diesen Mann hasste, mit einigen Ausnahmen. Also war es kein Wunder das in Taemin keinerlei Ferienstimmung aufkam. Das er sogar angesichts dessen ziemlich verzweifelt war gepaart mit einer Mischung aus Aggression und Frustration. Denn egal wo er sich befand keimten Gespräche über die Ferien auf und der Geräuschpegel schoss ins Unermessliche hoch. Selbst er kam nicht darum herum das man selbst den Löwen ansprach und fragte was er in den Ferien machen würde. Seit wann ging das jemanden etwas an und seit wann interessierte das wen? Diesmal halfen selbst die tödlichen Blicke nicht, die er um sich warf, als müsse er sich gegen einen Endboss verteidigen. Letztendlich gab er es dann auf, schmiss das Buch wütend auf die Couch und verließ wirklich fluchtartig den Gemeinschaftsraum. Da wurde ja der Teufel im Feuer verrückt! Der einzige Ort der gerade nicht an Schüler erinnerte die in ihrer pubertierenden Phase steckten und den ersten Frühling ihres Lebens erfuhren waren die Ländereien. Da hatte man auch mal wieder Luft zum Atmen, hinterher steckte sich Taemin wohl möglich noch mit solch einem seltsamen Keim an der gerade in der Schule sein Unwesen trieb. Urgs, nein danke, darauf konnte er wirklich verzichten! Die Luft tief einatmend um die ganzen Keime los zu werden entdeckte er auf diesen eine ihm bekannte Gestalt am Rande hocken. Mit gemächlichen Schritten ging er auf diesen zu, ehe er sich mit einem theatralischen Seufzen nehmen diesen hockte. "Bitte sag mir das du nicht auch infiziert bist.." murmelte er und raufte sich dann für wenige Sekunden lang die Haare, bis diese wirklich in alle Richtungen ab standen als hätte er gerade den elektrischen Schlag seines Lebens abbekommen. Dann ließ er seufzend den Kopf hängen. Erst nach wenigen Minuten hob er wieder den Kopf und blickte Elijah an, prüfend. Dann hob er die Hand, ballte sie zu einer Faust und stieß ihm gegen die Schulter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah Parker
NPC - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 26.07.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Never trust anyone too much. Remember the devil was once an angel.   So 14 Jan 2018 - 23:30

Der Tag war voller Trubel und absolut nichts für einen Elijah der sich einfach nur in Ruhe ein Buch durchlesen wollte. Die Stimmung die im Schloss herrschte, nervte ihn ein wenig. Auch wenn er sich zwar ein wenig auf die Ferien innerlich freute, wusste er jedoch das es zuhause für ihn zu wenig Material gab. Nur hier in Hogwarts hatte er eine Bibliothek an der er seinen Wissensdurst stillen konnte. In der Bibliothek konnte er sich einfach nicht konzentrieren, zu viel Ansturm und zu viele Leute die untereinander tuschelten. Hier draußen jedoch hatte er alle Ruhe die er brauchte. Die grünen Wiesen und das einmalig schöne Wetter halfen ihm sich deutlich zu entspannen. Es dauerte auch nicht lange bis er schlussendlich einen Platz unter einer großen Eiche gefunden hatte, um sich mit seinem Buch niederzulassen. Er war noch nicht mit seiner Analyse eines Zaubers fertig der in einer von Marcus Bletchs Büchern zur Ausführung von Zauberkünsten aufgezeichnet war. Die Analyse war zwar nur für ihn selbst und auch nur eine gedankliche aber immerhin wollte er sein Wissen vergrößern und das ging nunmal nicht wenn dauernd jemand um ihn herumwuselte.

Hier draußen gab es eine etwa 32 %tige Chance das ihn jemand störte, deutlich weniger als innerhalb des Schlosses.Er könnte diese Chance rein theoretisch auf 10 % bringen, dafür müsste er sich jedoch in Gefahr begeben. Wahrscheinlich wäre die derzeitige Wahrscheinlichkeit gleich null, wenn er sich in einem der alten Geheimgänge unter dem Schloss verstecken würde. Eine Möglichkeit die er zumindest die er vorerst ausschloss. Sowas brachte meistens nur Ärger ein, falls er erwischt werden würde und da er sowieso nicht gerade von Freunden umringt war, konnte er sich seelenruhig dort draußen platzieren. Die Ferien, das bedeutete mindestens vier Wochen zuhause sein und sich das Gerede von Muggeln antun, die er eigentlich gar nicht sehen wollte. Abgesehen von seinen Eltern, die er natürlich gern hatte. Aber der Rest seiner Familie konnte ihm gestohlen bleiben. Sie redeten doch nur über Dinge von denen Elijah keine Ahnung hatte und wenn es das nicht war, wollte man ihn auf irgendeine Sprachschule schicken,damit das Gestottere endlich aufhörte. Manche Menschen konnten echt nervig sein und einem das Leben wirklich schwer machen. Elijah seufzte, allein bei diesen Gedanken wurde ihm bereits mulmig und irgendwo machte es ihn wütend, das er nicht die Wahl hatte hier zu bleiben.

So vertieft wie Elijah in seinem eigenen Denken und seinem Buch war, bemerkte er Taemin zunächst gar nicht. Erst als dieser ihn ansprach sah er zu ihm hoch. Was tat der denn hier? Da Taemin sich zu ihm gesellte konnte er gerade noch verstehen, aber zu so einer Zeit? Verwundert legte Elijah den Kopf schief und dachte einen Augenblick über die Bedeutung seiner Worte nach. Offenbar ging es ihm genauso wie Elijah. Komisch, das sie beide davon so wenig betroffen waren. Mit einem leichten Lächeln schüttelte er den Kopf. "N...n....n....n...nein. I..i...i...i..ich w....w....w...w.ill...d...d...d..damit au...a.....a.....a...auch nichts zu tun haben. U..u...u....u..und die C....c.....C.....C.....C....Chance hier nicht gestört zu werden ist größer...a....a.....a.....a....als sonst wo. D...d....d...daher dachte ich..ich könnte mich hierher zurückziehen. We...e...w....w..wenn ich das richtig sehe, bist du aus demselben G....G....:G.....G...Grund hier.", schlussfolgerte Elijah und blieb selbst von Taemins Stupser erstmal unbeeindruckt. Taemin konnte sich ruhig zu ihm setzen, das würde den jungen Ravenclaw nicht stören. Schweigend musterte er seinen Kumpel und versuchte zu erkennen ob er etwas bestimmtes von Elijah wollte oder eben nicht.

Taemin weiß doch hoffentlich das ich nicht der beste Gesprächspartner bin?  Oder wird das jetzt hier so eine Art Gruppensitzung für Leute die nirgends einen Platz finden?

fragte er sich und legte sich ein Lesezeichen zwischen die Seiten, ehe er seines zuklappte und in den Himmel sah. Sein Körper lehnte rücklinks an dem Baum hinter ihm. "L...l...l....l..lass mich raten, du willst auch lieber....h.....h...h..h....h....hhier bleiben? I...i...i....i...Ich d...d....d....d...denke j....j...j...j..jetzt schon das..d...d..d...d...d...d...die Sommerferien viel zu lang werden.", fuhr er fort,wobei sein Augenmerk wieder zu Taemin glitt. Ein Windhauch zog an ihnen vorbei, kleinere Wolken waren am Himmel zu sehen und die Vögel in den Bäumen flogen hin und her. "I...i...i....i..ist schon seltsam.....s....s...s...s..so friedlich hier...u....u....u...und doch...i...i....i...ist es draußen gefährlicher als in der Sch...S....S..schar von Schülern. S...S....S....S...so schnell wie sich das Wetter ändert. Sag mal..w.....w....w.....w.....wie kommt e..d....d....d.....d..das du dir etwas auf den Ländereien suchst...i...i...i..ich dachte gar nicht.d....d...d....d..d.as du der Typ dafür bist.", führte er leise aus und versuchte Taemin möglichst nicht zu nerven, obwohl er jetzt schon das Gefühl hatte zuviel gesagt zu haben. Die Geheimgänge waren wohl einfach zu dunkel gewesen. Was er jetzt hier suchte was für den Ravenclaw ein Rätsel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Taemin Moon
Schüler - Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 20.05.17

Charakterbogen
EP:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Never trust anyone too much. Remember the devil was once an angel.   Sa 20 Jan 2018 - 17:22

Für einen kurzen Moment blickte der Gryffindor den Ravenclaw an. Er brauchte noch immer einige Sekunden um das Gesagte des Freundes zu verstehen, ehe er leicht lächelte. Wahrscheinlich machten sich nicht viele Menschen die Mühe sich mit Elijah abzugeben, denn für sein Stottern brauchte man schon recht viel Geduld, da man oftmals nicht auf Anhieb verstand was der Ravenclaw wollte. Er befand, dass sich viele diese Mühe machen sollten, denn mit dem Ravenclaw hatte man einen loyalen und vor allem intelligenten Freund. Zwar brauchte er manchmal einen kleinen Seiten hieb denn dieser schien nicht gerade vor Selbstbewusstsein zu strotzen. Aber das war okay so. Stattdessen seufzte er nun etwas gequält ehe er langsam nickte. Wenn er die Wahl hätte um hier bleiben zu können; er hätte sie definitiv genutzt. Und er war froh das er wenigstens einen an der Seite hatte der ihn da verstand. Von allen anderen wurde man viel mehr belächelt oder gar missbilligend angesehen. Keiner verstand wohl so richtig, wieso man lieber während der Sommerferien hier bleiben wollte statt nach Hause zu fahren. Nun, zu Hause hielt ihn nichts und schon gar nicht würde er so wütend werden wie zu Hause. Hier in Hogwarts gab es noch immer so etwas das man als Spaß bezeichnen konnte; den hatte er zu Hause ganz sicher nicht. "Gäbe es nur eine einzige Möglichkeit hier zu bleiben; egal welche -- ich würde sie nutzen" murmelte er und stellte nun den Ellenbogen auf seinem Oberschenkel ab, ehe er freudlos das Kinn in die Handfläche stützte, während die andere Hand schon beinahe leblos über dem anderen Oberschenkel hing. Frustriert, freudlos, verärgert, resigniert und irgendwo verzweifelt -- so konnte man den Gryffindor wohl gerade beschreiben. Egal welche Option er durchging; keine würde ihn vor den Sommerferien bewahren. Taemin konnte wirklich nur hoffen das er den Sommer überlebte; danach würde er nur noch ein Jahr haben und dann würde er nie wieder nach Hause müssen. Das zumindest war sein Plan. Auf die Frage was er hier wurde Elijah mit kurz hoch gezogener Augenbraue gemustert, dann blickte er wieder irgendwohin oder eher durch alles hindurch und zuckte dann seufzend mit den Schultern. "Es macht mich wütend wenn ich sehe das alle voller Freude und Begeisterung ihre Koffer packen. Diese ganze Freude und gute Laune.." fing er an zu erzählen, beendete jedoch seinen Satz nicht sondern schnaubte einmal verärgert ehe er ein und ausatmete. "Mich nicht infizieren lassen von dem ganzen Quatsch und Affentheater trifft es ganz gut" antwortete er. Das war der einzige Grund wieso er auf die Ländereien geflüchtet war. Woanders hatte er einfach nicht seine Ruhe. Und da Elijah es anscheinend ähnlich sah, keimte in dem Gryffindor doch noch etwas Hoffnung darauf, dass er nicht völlig verrückt werden würde. "Du kannst ruhig weiter lesen.. lass dich nicht von mir ablenken." Alternativ hatte er kein Problem damit wenn Elijah so tat als würde er nicht existieren. Es war für ihn in Ordnung wenn man nicht pausenlos redete. War Taemin sowieso nicht der Freund vieler Worte. Das waren sie beide nicht, also passte das doch wunderbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elijah Parker
NPC - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 26.07.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Never trust anyone too much. Remember the devil was once an angel.   Mo 29 Jan 2018 - 19:59

Wie gut konnte Elijah Taemin nachvollziehen. Lächelnd klopfte er seinem Kumpel auf die Schulter und nickte. Die Anspannung, das Gehetze und diese übertriebene Freude waren auch für ihn nicht gerade erquickend, aber was sollte man tun?  Man konnte nichts tun als dem aus dem Weg zu gehen und da Taemin nach einem Weg suchte in Hogwarts zu bleiben, dachte Elijah kurz nach. Es gäbe einen Plan  aber die Wahrscheinlichkeit dazu war leider unberechenbar und könnte für den Gryffindor eine Menge Ärger einbringen. Vor allem weil es durchaus Lehrer gab die die Schule durchsuchen würden und Zauber sowie Geister anwenden würden um übrig gebliebene Schüler ausfindig zu machen.
Aber da er seinem Kumpel eine Möglichkeit offerieren wollte, riss er ein großes Stück Pergament ab und schrieb einiges darauf, strich sogleich einiges wieder durch, dachte kurz nach und schenkte Taemin dann ein weiteres Lächeln. "Es...g....g..g...gäbe eine Mö...M...M...Möglichkeit....a....a....a....a...aber die :..C....C....C...:c..Chance für dich steht bei 20 %.
Du..k...k...k...k...k...könntest dich im Raum der Wü..W.....W....W....w...W....:Wünsche verstecken, das müsstest du aber..d...d...d....d...d....dann schon Nachts tun. D...D....D...D...D....D..Damit dich ..t...t...t..t....t...tagsüber keiner von d...d...den Porträts be...v...b...b...b bemerkt. A.....a.....a....a..Aber das große Problem werden die Geister sein."
, erwiderte er nachdenklich und dachte nach. Ja bis auf die Lehrer waren sie eigentlich der wohl größte Störfaktor dabei. Denn wenn die Lehrer sie einmal beauftragten Schüler zu suchen, gab es kein sicheres Versteck mehr.
Daher sanken seine Chancen dramatisch ab.

"I...i....i...ich fürchte...e...e...e..e....e...es gibt keinen sicheren Ort.....w...w....w..w...w...w.wegen den Geistern im..S...S...S...:S...Schloss. D...D...D....D...D....D...Das senkt d...d...d...d...d..deine Chance rapide..a....a..ab. Tut mir Leid Taemin..",sagte er verlegen und freute sich aber das sein Kumpel wenigstens sich zu ihm gesellte. So waren sie zwei leidende in einer Schule. Seine Augen flogen noch eine Weile über sein Buch, ehe er das beiseite legte und erneut zu seinem Kumpel sah. Dann sah er in den Himmel und versuchte sich vorzustellen wie es wäre in den Sommerferien allein hier zu sein. Zu tun und lassen zu können was man wollte, ohne das einen jemand nervte, mal von Peeves und den Geistern abgesehen. Dieser Störenfried hatte es wohl immer noch nicht gelernt, wurde wirklich Zeit das man ihm den blutigen Baron auf den Hals hetzte, damit er endlich Respekt und Anstand lernte.

"Hast du überhaupt was für die Ferien geplant? Wie ich dich kenne wirst du dich nicht gerade damit zufrieden geben irgendwo auf einem Bett zu liegen und die Zeit abzuwarten. O...o....o...o...Oder?", hakte er nach und kramte eines seiner Bücher heraus und gab es Taemin. "H...h...h...h..Hier das..w...w....w..w....w..wird dich interessieren...e....e.......e....e...es ist das..w...w...w...w...w..w.wonach du mich mal gefragt hast.....d.....d..d...d...d...die Vereinfachte Darstellung von Zauberbewegungen....für Fortgeschrittene.....d...d....d...d..d...d..damit kommst du wahrscheinlich s...s...s...s...s..schneller voran.", sein Blick blieb diesmal ernst und sah zum Schloss wo sich einige Schülerinnen aufgeregt zu unterhalten schienen. "S...S....S....s..sieh dir die an....o...o...o..o...o..ob die wissen wie..g...g..g...g..g.gut die es hier eigentlich haben? I...i....i...i...ich mein....z...z...z.....z..z...zuhause dürfen d...d...d.....d..d.....die meisten nicht zaubern...w....w....w....w...was machen die schon groß ohne?", nun seufzte auch er, Taemin musste ihn damit angesteckt haben. Trotzdem war es angenehm jemanden neben sich sitzen zu haben der die Stille genauso genoss wie er selbst. "S...s...s..s...s....sieh mal auf Seite 551..d...d..d...d....dd...d..der....Z...Z:...Z....Zauber erinnerst du dich an ihn?", Elijah hatte bereits das Buch was er ihm vorhin noch in die Hand gedrückt hatte bereits für Taemin aufgeschlagen und grinste breit. Einer der Zauber die Elijah dummerweise in der Vergangenheit vermasselt hatte und Taemin hatte sogar daneben gestanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Never trust anyone too much. Remember the devil was once an angel.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nur mit dir (A walk to Remember)
» The Devil's Backbone - Das Rückgrat des Teufels
» The Devil is close to You...
» I saw the Devil
» Shin [Devil Hunter]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Inplay :: Denkarium :: Neue Geschehnisse :: Hogwarts-
Gehe zu: