Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeNeulingsportalMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

24 Punkte

Slytherin

77 Punkte

Ravenclaw

76 Punkte

Hufflepuff

113 Punkte
____________

Orden

0 Punkte

Professoren

2 Punkte

Todesser

0 Punkte

Ministerium

6 Punkte
Hauptplotevents:

Event:

Infos:


Gesucht:


Unterricht (Gruppe 3):





Zu Starten:
Verwandlung

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:


Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 Neue Bekanntschaften

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Neue Bekanntschaften    Di 21 Nov 2017 - 15:10

Neue Bekanntschaften
05.06.2015
Vormittags
In der Winkelgasse
Liana Audrey Jenkson, Danyo Elijah Jenkson und Evgenija Moravac



Wenn man vormittags unterwegs war, konnte man genauso vielen Gefahren auflaufen, als wenn man gegen den späten Nachmittag auf den Straßen umher lief. Aber ein Grund weshalb die Reinblüterin nun mit dem älteren Zauberer unterwegs war, war dass sie ihn dazu hätte überreden können, in die Winkelgasse zu gehen um dort etwas shoppen zu gehen - gut er würde mit ihr in ein Geschäft gehen müssen und bezahlen müssen - aber der positive Aspekt an der gesamten Sache war ja, dass sie beide mal was anderes sahen. Denn im Gegenzug zu Danyo war die verfluchte Hexe nicht so oft draußen und fühlte sich manchmal wie eine eingesperrte Katze - auch wenn sie ihrem Halbbruder so oft auf den Geist ging, er war es ihr schuldig mit ihr shoppen zu gehen. So oft wie sie ihm in den vergangenen Tagen einen Gefallen getan hatte.
"Gibt es in allen Ländern auf der Welt schmuddelige Bars?", wollte Liana interessiert von dem größeren Zauberer wissen, nachdem sie den tropfenden Kessel hinter sich gelassen hatten und nun wenige Sekunden später auf der Hauptstraße der Winkelgasse unterwegs waren.
"Aaaaw - Lijah da gibt es Frettchen", sagte die äußerlich 3-4 Jährige als sie an Eeylops Eulenkaufhaus vorbei kamen und zu gerne wäre die kleine Blondine zu dem Schaufenster gelaufen, allerdings war der Griff mit welchem ihr Halbbruder ihre Hand fest hielt unnachgiebig und somit würde sie keines der armen Frettchen mit nehmen können. Die waren doch ganz bestimmt unglücklich und sie hatte die notwendigen Kenntnisse die man brauchte - immerhin hatte sie vor ihrem Verschwinden in der Lizensausstellung für magische Tierwesen gearbeitet und kannte sich somit auch die Haltung von Frettchen aus. Doch ihren Halbbruder würde das wenig stören - dass hatte Liana in den letzten Monaten gelernt und es nervte sie unheimlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Neue Bekanntschaften    So 17 Dez 2017 - 12:43

Selten hatte Danyo so oft auf die Uhr gesehen. Er verstand, dass seine Schwester sich langweilte, aber es nervte ihn, dass er jedes Mal für Ausflüge herhalten musste. Dennoch machte er gute Miene zum bösen Spiel und ließ diese Katastrophe über sich ergehen. "Natürlich." antwortete er gelangweilt. "Andere Länder, andere Sitten, aber überall die gleichen Drecksäcke." Es gab überall schwarze Schafe; mochten ihre Methoden noch so unterschiedlich sein, gespielt wurde immer nach den selben Regeln. Liana wippte fröhlich auf und ab und schien den Spaß ihres Lebens zu haben. Danyo hatte es sich heute zur Tagesaufgabe gemacht möglichst viele Witze über ihr kleines Problem zu machen. Somit fielen ständig Aussagen wie Der Laden ist verflucht gut." Irgendwann würde das kleine Mädchen vor Wut explodieren un dann hätte er endlich Ruhe. Aber bis es so weit war wanderten die stahlblauen Augen des ehemaligen Gryffindors umher und musterten wenig begeistert den ganzen Ramsch, den man für Unmengen an Geld kaufen konnte. "Ein Haustier reicht mir." antwortete er trocken und würdigte die Frettchen kaum eines Blickes. In ihrer Wohnung hausten zudem sicher ein paar Spinnen, das sollte doch wohl reichten. Danyo achtete gar nicht weiter auf Liana, denn seine Augen erhaschten doch tatsächlich ein bekanntes Gesicht. Dort, nur ein paar Meter von ihnen entfernt stand eine alte Bekannte des 32-Jährigen. Er packte Liana am Arm. "Bau keinen Scheiß, ich hab keinen Bock auf Jugendamt." raunte er ihr noch zu , ehe er ihr einen Schubs in Richtung Frettchen gab und sie allein ließ. Die kleine Blondine würde sich da doch ohnehin nicht wegbewegen, viel zu fasziniert war sie von den kleinen Aßfressern. "Ich glaube, gerade ist die Sonne in meinem tristen Leben aufgegangen, Evgenija mein einziger Stern, wie geht es dir?" lächelte er nun herausragend charmant und blinzelte die hübsche junge Frau an. Sie kannten sich schon eine ganze Wiele, immerhin hing ihr Lebensunterhalt gleichermaßen von Jones dem alten Drecksack ab. Danyo machte kein Geheimnis daraus, dass er durchaus gefallen an der attraktiven Blondine gefunden hatte.
Nach oben Nach unten
Evgenija Moravac
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 14.12.16

Charakterbogen
EP:
5090/5200  (5090/5200)

BeitragThema: Re: Neue Bekanntschaften    So 17 Dez 2017 - 13:35

Evgenija verzweifelte. Brütend wanderte sie durch die Winkelgasse, in welcher sie gerade wieder herausgekommen war, als sie die Nocturnegasse verlassen hatte. Die blonde war leicht gerötet vor Wut. Sie hasste es, wie langsam bei ihren Untersuchungen voran kam. Warum bei Chernobog war Evica Moravac hier in London? Die Anwesenheit ihrer Cousine ließ ihr keine Ruhe, seit dem sie hier wohnte. Zuerst hatte sie gedacht, sie hätte es auf sie abgesehen. Die Vermutung lag immerhin nahe, doch das Spiel welches sie mit Evgenija und.... sie schob den Gedanken an Maeve zur Seite und seufzte. Sie musste sich wieder konzentrieren. Das Spiel welches Evica mit den beiden in den Katakomben gespielt hatte, konnte nicht das Ziel gehabt haben, sie zu fangen und zurück nach Serbien zu bringen. Hätte Evica das vorgehabt, hätten sie keine Chance gehabt, von dort zu fliehen, so viel war sicher. Alles sprach dafür, das sie Ugrens Befehlen nur pro Forma nachging. Aber worum ging es Evica dann?

Sie hatte ihre Cousine nie verstanden, andererseits, hatte das niemand in der Familie. Evica war vollkommen unberechenbar und Evgenija konnte das Miststück noch weniger leiden als die meisten anderen. Ihre anderen Verwandten konnte sie einschätzen, aber Evica? Da biss sie auf Granit. Sie hatte es sich in den letzten Monaten zur Aufgabe gemacht, die verhasste Hexe zu finden. Dazu hatte sie bei den Bluthunden angesetzt, welche offensichtlich in ihren Diensten standen. Mrs Cartwright und Mr. Talbot. Die beiden schienen regelrecht Angst vor Evica gehabt zu haben. Sie konnte die beiden verstehen. Wieder überlegte sie, ob sie Jones wirklich offenbaren sollte, wer sie wirklich war. Vielleicht würde er sich als Verbündeter gegen ihre Familie erweisen. Es war nicht gerade leicht, Leute hinter sich zu bekommen, wenn man niemandem etwas erzählen konnte. Sie musste zugeben, die ganze Sache überforderte sie mehr, als sie gedacht hatte. Sie hatte gedacht, sie wäre ihrer Familie entkommen. Sie hatte gedacht, sie würde sich nun ein Leben aufbauen können. Dann kam Evica und warf dies alles wieder über den Haufen. Sie hatte sogar die Unverforenheit gehabt, sie im Rabbit's Hat aufzusuchen und sich von ihr bedienen zu lassen.

Evgenija würde diese Demütigung so schnell nicht vergessen und es Evica auch ebenso heimzahlen. Nur wie? Sie hatte versucht die Kontakte von Mrs Carthwright und Mr Talbot aufdecken und zurückverfolgen zu können. Es war eine schwache Hoffnung, Evica auf diese Weise zu finden, denn wenn sie mit den beiden so umging, wie mit allen anderen, würden die beiden ebenso wenig von ihr wissen. Sie gestattete sich eine kleine Pause und blieb vor einem der Schaufenster stehen, in welchem Besen ausgestellt waren. Besen waren so ineffektiv. Evgenija bevorzugte es aus eigener Kraft zu fliegen. Am liebsten mit ausgebreiteten Flügeln. Auch ein Geheimnis, welches sie hüten musste. Sie biss die Zähne zusammen, denn egal, wie sehr sie sich nun versuchte abzulenken, immer wieder kam vor ihrem inneren Auge das Bild ihrer Cousine auf, welche sie auslachte. Sie ballte die Hände zu Fäusten. Schmerz durchzuckte sie, als sich ihre Nägel verlängerten sich verdichteten, bis sie regelrechte Klauen bildeten und ihr ins Fleisch stachen. Blut quoll aus den kleinen Wunden und sie schüttelte die Hände mit einem derben serbischen Fluch, als sie eine Stimme hinter sich hörte.

Mit einem Mal, war Evica aus ihrem Kopf verschwunden. Danyo! Ihre Miene verfinsterte sich. Dieser penetrante Mann arbeitete nun auch seit so einiger Zeit für Jones und er hatte es sich offenbar zum persönlichen Ziel gesetzt, auch den letzten Rest ihres Nervenkostüms in Fetzen zu reißen. Sie hatte selten Menschen erlebt, sie so hartnäckig jemandem den Hof machte, wenn man das NEIN geradezu um die Ohren schleuderte. Ihre Schultern sackten hinunter. Zum weglaufen war es nun zu spät. Wäre sie aufmerksamer gewesen, hätte sie ihm vermutlich ausweichen können. Schöne Bescherung. „Oh Danyo ich wünsche schönen Tag. Ich habe nicht gerechnet dich sehen hier.“ Noch immer war ihr serbischer Akzent sehr ausgeprägt, auch wenn sie sich redlich bemühte, auch den letzten Rest ihrer Englisch-Lücken aufzufüllen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Liana Audrey Jenkson
Hexe
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 27.10.17

Charakterbogen
EP:
4200/4400  (4200/4400)

BeitragThema: Re: Neue Bekanntschaften    Mo 18 Dez 2017 - 20:38

Außerdem konnte ein Frettchen bestimmt super die Wohnung bewachen - oder sich den Bauch mit Leckereien vollschlagen, also quasie dass was Liana immer macht wenn sie in der Wohnung in Kensington beleiben muss, nur das so ein Frettchen bestimmt viel besser darin war, auf die Schränke zu klettern. Man könnte so ein wunderbares Team bilden und wenn Liana wieder ihr Normales Alter hatte, würde sie sich ganz bestimmt ein Frettchen holen - oder ein komplett anderes magisches Haustier.
"Musst mir nicht all die schönen Dinge unter die Nase reiben", murmelte die verfluchte kleine Hexe und wusste dass ihr Halbbruder es nur machte um ihre eigenen Nerven zu strapazieren und sie zu nerven. Doch was hatte die ehemalige Ravenclaw schon erwartet? Dass Danyo irgendwie verständnisvoll wäre? Nein und dennoch mochte sie das an ihm, dass er das Arschloch in Person war.
"Würde mir nie einfallen Bruderherz", erwiderte Liana grinsend und leise als Danyo ihr zuraunte dass sie eben keinen Mist machen sollte und hatte somit keinerlei Probleme, sich das ausgestellte Frettchen mal genauer an zu sehen. Und genau dass tat die ehemalige Ravenclaw dann auch und war so begeistert von diesem Tierwesen, dass sie sich so gut mit den spitzen Zähne wehren konnte.

So bekam die äußerlich 3-4 Jährige auch nicht direkt mit, wie Danyo eine alte Bekannte traf, denn die ehemalige Mitarbeiterin in der Linzenausstellung fragte sich, wie sie dem ehemaligen Slytherin vielleicht doch dazu zwingen konnte, das Frettchen zu kaufen - was natürlich nicht funktionieren würde, denn Danyo konnte genauso wie Liana selbst unheimlich stur sein und das war wirklich unpraktisch, sie konnte ihren Bruder nicht so einfach um den kleinen Finger wickeln, wie es sonst war.
"Ey schau mal da sind Tiere ausgestellt"
Eine Gruppe von Kindern von ungefähr 8 Jahren kam auf das Schaufenster zu und drängten die verfluchte kleine Hexe somit zurück und Liana fand das absolut nicht lustig, was denken diese Idioten denn bitte wer sie sind? Wie unhöflich. Dennoch beschloss die Hexe erst einmal zu beobachten ob die Kinder sich nicht doch nicht entschuldigen würden - wie unrealistisch, aber wenn es nicht so wäre, würde sie schauen ob sie zurück zu Danyo trottet oder vielleicht etwas anderes macht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Neue Bekanntschaften
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neue Bekanntschaften (Luce und Cassie)
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Mein ex hat eine neue Freundin!!!! bitte helft mir
» Mein Ex hat eine neue Freundin =(
» "Nicht bereit für eine neue Beziehung"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Inplay :: London :: Die Winkelgasse-
Gehe zu: