Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeNeulingsportalMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

24 Punkte

Slytherin

77 Punkte

Ravenclaw

76 Punkte

Hufflepuff

113 Punkte
____________

Orden

0 Punkte

Professoren

2 Punkte

Todesser

0 Punkte

Ministerium

6 Punkte
Hauptplotevents:

Event:

Infos:


Gesucht:


Unterricht (Gruppe 3):





Zu Starten:
Verwandlung

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:


Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 Tout à coup, il est amour

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Tout à coup, il est amour   Di 10 Jan 2017 - 21:40

Heather kämmte sich ihre Haare und seufzte. Die letzten Wochen waren schwer für die Dachsin. Sie konnte sich seit neustem kaum konzenntrieren und von ihren Eltern bekam sie auch keine Nachichten mehr. Die junge Lookwood wusste nur, dass ihre Mutter in Amerika war und ihr Vater viel zu tun hatte wegen seinem Job als Lehrer. Sie nahm sich eine silberne Kette und legte sie an sich an. ,, Dann schauen wir mal was dieser Tag für mich bringt." sagte die Hufflepuff Schülerin zu sich selbst und nahm ihre Schultasche um zum Frühstück zu gehen. Sie verließ den gemeinschaftsraum der Gelben und nahm die Richtung zur Großen Haale. Sie hatte einen starren Blick nach vorne und nahm nicht ihre Umgebung war. Sie wollte keinen Kontakt zu irgendeinem haben und wollte einfach ihre Ruhe. Sie verließ nach einer kleinen Weile den Kerker und ging durch das Tor zur großen Halle. Diese war zum Glück der Fünftklässlerin relativ leer und man hörte kaum was. Heather setzte sich an den Tisch von Hufflepuff und sah sich das Buffet darauf an. Sie wusste direkt as sie wollte und nahm auch dieses. Auf ihrem Teller hatte schnell  Toastscheiben und etwas Käse und in ihrer Tasse befand sich ein leckerer tee mit dem Geschmack von Zitrone.


Zuletzt von Heather Lookwood am Sa 14 Jan 2017 - 22:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Sa 14 Jan 2017 - 14:11

Nicht jeder Morgen war wie dieser. In seltenen Falle war er mal früher wach gewesen als sonst und musste so nicht auf den letzten Drücker hinab stürzen. Nicht das er sich jemals die mühe gemacht hatte, noch rechtzeitig anzukommen. Sobald er merkte das er eh zu spät war, machte er sich die Mühe auch nicht mehr.
Ähnliche war mit dem Frühstück. Es gab eh meist genug, so musste er wenn dann sich nur so weit beeilen noch etwas zu bekommen bevor alles von den Tischen verschwand. Wobei es selbst dann nicht wirklich schwer gewesen war, zur Küche zu gehen und die freundlichen Hauselfen nach ein paar Resten vom Frühstück zu fragen.
Dieses mal hatte er allerdings keinerlei solcher Sorgen. Trotz allem war er müde gewesen, allerdings munterer als sonst. Wahrscheinlich wäre er sonst auch noch im Bett geblieben und hätte sich nicht den Treppen so früh am Morgen ergeben.
Mit seinen typischen, leicht zerzaust frisierten Haaren und einem leisen gähnen betrat der Gryffindor die große Halle. Im Gegensatz zu seinen üblichen Zeiten war es im Moment noch erstaunlich leer gewesen.
Vor lauter Auswahl an Plätzen wusste man ja kaum wo man sich hinsetzten sollte. Langsam ging sein Blick über die Tische bis er kurz stockte. Er sah es zwar nur kurz, allerdings reichte dies aus um zu wissen was er jetzt machen wollte.
,,Du solltest ein wenig mehr lächeln. Dein Frühstück hat dir schließlich nichts getan.'' meinte er schließlich und blieb neben Heather an ihrem Platz stehen. Ein breites grinsen hatte sich auf sein Gesicht gelebt während er sie anblickte. ,,Wäre schade um dein süßes Gesicht.''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Sa 14 Jan 2017 - 22:36

Sie biss in ihr Toast rein und schaute sich kaum um und konzentrierte sich auf ihr Frühstück. Sie genoss die Stille und biss nochmal in ihrem Toast. Doch die Stille wurde von einer vertrauten Stimme unterbrochen. heather wusste direkt wer es war und drehte sich um und sah zu dem Löwen. Sein letzter Satz lief eine leichte Röte in ihr Gesicht. ,, Mein gesicht ist nicht süß. Da gibt es schönere in deinem Jahrgang. Schau dir Amanda an oder Alice. Aber setz dich doch hin und frühstücke hier." sprach die Dachsin und nahm ihre Tasse zu Hand und schlürfte etwas Tee. Sie biss ein weiteres Mal von ihrem Toast und lächelte ein wenig. Die Hufflepuff Schülerin wusste nicht warum sie dies tat aber sie fühlte sich aufeinmal sehr gut und dies freute Heather. ,, Noah warum spielst du eigentich Quidditch wenn ich dich mal fragen darf? Du spielst sehr gut wie ich im letzten Spiel mitbekommen habe." erfragte die Dachsin vorsichtig und trinkte einen weiteren Schluck ihres Zitronentee´s. Der Gryffindor Schüler erweckte in Heather eine Neugier und sie hatte viele Fragen. Doch sie wusste nicht ob er die Lust hatte zu reden oder lieber seine Ruhe haben wollte. Deswegen wartete die junge Dame und aß weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   So 22 Jan 2017 - 22:45

Scheinbar war seine Begrüßung ein wenig zu viel des guten gewesen. Zumindest sah man deutlich die Röte auf ihren Wangen. So oder so schien es ihr aber ein wenig bessere Laune bereitet zu haben. Das allein war schon gut genug gewesen.
,,Nun ich würde wohl lügen wenn ich sagen müsste, dass sie nicht hübsch wären, allerdings musst du dich sicherlich nicht verstecken.'' meinte er frech grinsend. Sicherlich nicht gerade fair gewesen, allerdings wäre es auch nicht nett gewesen so etwas zu verheimlichen.
Schließlich hatte jeder seinen gewissen Charme.
Ohne länger zu zögern, setzte er sich neben die Hufflepuff Schülerin und nahm sich ebenfalls etwas zu Essen. Ein paar Scheiben Toast, Käse und Wurst, welche er aufeinander legte. Dazu einen Tee und schon war das Frühstück des Jungen angerichtet.
Er wartete nicht lange und biss auch direkt in den Toast hinein. Er hatte schließlich eben so Hunger gehabt, wie so manch anderer hier in der großen Halle. Und wenn man schon mal so früh wach gewesen war, konnte man sich auch ordentlich bedienen und musste nicht alles auf dem letzten Drücker machen.
Auf die Frage des Mädchens neben ihm, blickte er kurz nachdenklich auf seine Toastscheibe. Ihre Frage war gar nicht so unberechtigt gewesen. ,,Danke für das Kompliment. Aber du musst dich auch vor niemanden verstecken.'' meinte er lächelnd. Die beiden waren erst vor kurzen noch gegeneinander, im Spiel zwischen Hufflepuff und Gryffindor, angetreten. Auch wenn es Zeitweise ein hin und her gewesen war, so hatte seine Mannschaft später die Überhand gewonnen gehabt.
Dabei waren die beiden sogar mehrfach aufeinander getroffen. ,,Ich weiß nicht. Eigentlich hatte ich bereits nach dem 3. Jahr wieder aufgehört gehabt. Allerdings hat es mich dieses Jahr irgendwie wieder dazu geritten. Dann noch die Wahl als Kapitän, welche mich am Ende wirklich wieder an den Sport gebunden hat. ... Am Ende mag ich es einfach, in der Luft zu sein.'' erklärte er und biss dann noch einmal von seinem Essen ab.
Quidditch war ein Sport gewesen auf welchem er eigentlich erst durch Tristan wirklich aufmerksam geworden war. Doch aufgrund so mancher Dinge hatte er den Besen wieder niedergelegt gehabt. Nun jedoch war er froh, wieder aufgestiegen zu sein. Gerade Spiele wie das letzte, bestätigten ihm, warum er den Sport so mochte. ,,Und wie sieht es bei dir aus? Was hat dich dazu animiert?''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Mi 1 Feb 2017 - 22:14

Die Dachsin genoss die Geselschaft des Löwens und hörte ihm als er auf ihren Fragen antwortete. Sie stützte ihren Kopf auf ihrer Hand ab und sah ihm beim reden zu. Seine Argumente verstand die Hufflepuff Schülerin sehr gut und lächelte. Doch wie Heather schon erwartet hatte kam die gegnfrage und sie lief leicht rot an. ,, Dies kann ich ganz klar sagen. Ich spiele Quidditch da meine Mutter früher auch gespielt hat und sie es mir letzten Sommer gezeigt. Es gefiel mir immer sehr gut doch durch eigene Erfahrungen habe ich erkannt das es genau mein Sport ist neben Zauberschach. Doch leider bin ich nicht so gut wie ich eigentlich sein möchte." beantwortete Heather leicht verträumt und sah dabei Noah an. Sie war doch froh nicht alleine gewesen zu sein und seit ihrer Begegnung im Krankenflügel hatten sie kaum Zeit miteinander obwohl Heather ihn schon seit dem Tag irgendwie atraktiv fand. Doch die Dachsin meinte immerzu sich selbst dass sie keine Chance hatte bei dem Löwen und deswegen kämpfte sie gegen die Gefühle für ihn an. Sie biss in ihr Toast und trank einen Schluck von ihrem Tee. Ihre Röte auf den Wangen wollten nicht aus ihrem Gesicht und sie wusste nicht wie sie diese Röte zu verbergen. Genau in diesem Moment schwebte vor ihnen ein dicke Geist in einer Robe. ,, Guten Morgen Miss Lookwood und Mr. Maxwell. Heute ist ein schöner Tag." sprach der Geist namens Fetter Mönch. Die Dachsin schaute direkt hoch und lächelte. ,, guten Morgen Fetter Mönch. Ich finde es auch sehr schön." sprach die Rothaarige und sah zu dem Löwen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   So 5 Feb 2017 - 14:38

Mit einen noch leicht müden Blick im Gesicht, starrte der Junge auf sein Frühstück. Er war recht früh wach geworden, dass hieß aber nicht das er bereits voller Energie sprühte. Wahrscheinlich wäre dies nie der Fall, solange nicht eine gewaltige Portion Adrenalin durch sein Körper gepummt wurde.
Aber aufgrund des Gespräches, war er wenigstens in der Lage munter zu bleiben.
,,Dafür das du es dann erst letzten Sommer gezeigt bekommen hast, spielst du doch recht gut. Ich weiß gar nicht was du hast.'' meinte Noah nur mit einem seiner Augen zwinkernd bevor er in sein Essen biss. Er hatte es vielleicht vorher nicht so richtig wahrgenommen, doch spätestens nach ihrem Spiel gegeneinander hatte er ihre Flugkünste gesehen gehabt. Und da konnte er eigentlich nicht erkennen wieso sie sich jetzt selbst ein wenig runter machte.
,,Perfekt ist niemand, für die Erfahrung die du besitzt, war das wahrlich gut.'' meinte er schließlich und meinte dieses Kompliment durch aus ernst. Wahrscheinlich hätte er es gar nicht für möglich gehalten das sie erst seit so kurzer Zeit spielte, wenn sie es ihm nicht selber gesagt hätte.
Es gab einige Leute die wohl recht viel Talent besaßen, er selber wurde auch als solcher Bezeichnet. Anders konnten sich die meisten zumindest sonst nicht erklären warum wohl einer der bequemsten Schüler Hogwarts, Kapitän werden konnte. Heather selbst schien wohl auch nicht talentlos geblieben zu sein ... oder aber sie war halt hart am arbeiten.
,,Euch ebenso einen guten Morgen.'' begrüßte er den Geist eines recht pummligen Mönches, welcher freundlich ab ihnen vorbei flog. Dabei trat sein Blick den des Mädchens neben ihn, welchen er mit einen sanften lächeln seinerseits beantwortete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Di 28 Feb 2017 - 14:06

Heather lächelte und strich sich eine rotfarbende Haarsträhne aus dem Gesicht. ,, Ich will so sein wie meine Mutter, denn sie war früher sehr gut in ihrer Schulzeit. Einer der besten Jäger von Hufflepuff. Sie bekam auch mal eine Auszeichnung dafür." antwortete die Dachsin un sah zu Noah.

Als der Mönch weiter flog, kicherte die Fünftklässlerin. ,, Ach man, warum muss es jetzt schon so weit sein. Bald sind die Zags und ich habe kein Stück gelernt bis jetzt." erklärte die Dachsin und seufzte. Sie sah zu Noah und lächelte. ,, Wie waren eigentlich deine Zags letztes Jahr?" fragte die Fünftklässlerin neugierig. Sie wusste nichts von den Zags außer, das was man im Unterricht gehört hat doch Heather hatte noch keinen älteren Schüler gefragt. Doch langsam bekam sie Angst vor der wichtigen Prüfungen. Sie strich sich durchs Haar und nahm dem letzten Schluck ihres Tee´s. ,, Ich bekomme langsam Angst, dass ich die Prüfungen nicht schaffen werden. Meine Eltern haben große Erwartungen auf mich. Da mein Bruder auch super Noten immer bringt.“ erläuterte die Hufflepuff Schülerin und schüttete sich eine weitere Tasse Zitronentee ein. Man merkte ihr die Angst richtig an in diesem Moment da sie nicht mehr fröhlich wirkte eher nachdenklich. Sie nahm wieder ein Schluck und sah zu Noah. ,, Was hast du für deine Zukunft eigentlich geplant wenn ich fragen darf?“ fragte Heather und sah wieder zu ihrer Tasse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schicksal

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 17.08.15

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Sa 4 März 2017 - 16:58

!!Schicksalsschlag! Hauptplot-Auswirkung!!

Schon bald sollte allen der schöne Morgen vergehen, als plötzlich die Decke der großen Halle verrückt zu spielen begann und ein Regenschauer plötzlich auf sie hinabging. Laut schrien alle vor Schreck auf, als der kalte Regen sie alle wach machte. Ein lauter Donner zuckte durch die große halle, ein Blitz erhellte alles, die Kerzen gingen mit einem Mal aus. Ein Donner nach dem nächsten hallte durch die große Halle. Alle waren in Aufruhr und nur wenige Augenblicke später, hatten die Lehrer die Situation auch wieder im Griff und die Decke der großen Halle war wieder ruhig und normal. Die Ursache? Bleibt ungeklärt. Aber die die nach vorne sahen, sahen besorgte Lehrer untereinander tuscheln und auf Professor Melbournes Anweisung hin, schienen sie durch den Lehrereingang an der Seite des Lehrertisches eilig die Halle verlassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Sa 11 März 2017 - 15:20

Wenn man daran dachte wie er zu seinen eigenen Eltern war, dann konnte man schon fasst neidisch werden. Sie hatte jemanden gehabt, zu wem sie aufschauen konnte. Noah selbst war schon immer eigentlich jemand gewesen der seine Eltern viel mehr gehasst hatte, anstelle zu ihnen auf zuschauen. In ihm kam nie der Wille auf genau so zu sein wie sein Vater. Viel mehr wollte er diesem übertreffen ... weil er ihn mittlerweile abgrundtief hasste.
Seine Eltern waren nun mal nie für Elize oder ihm dagewesen. Er musste sich um alles kümmern, weshalb er nie das Gefühl hatte wirklich einen Vater gehabt zu haben.
Seine Mutter versuchte dies spätestens nachdem er nach Hogwarts ging, für Elize auszugleichen, allerdings änderte das nicht den Fakt in welcher Lage sie bzw. er sich nun befand. Für ihm war es bereits zu spät gewesen. Seine kleine Schwester war wohl der einzige Grund warum er und sein Vater noch nicht aufeinander los gegangen waren. Obwohl es selbst da schon die eine oder andere gewalttätige Auseinandersetzung gegeben hatte.
,,Wenn du so weiter machst, wirst du keinerlei Probleme damit haben. Da bin ich mir sicher.'' erklärte er lächelnd und dachte dabei an seine Mutter. ,,Meine Mutter war damals auch Kapitän gewesen, hatte jedoch allgemein einige Abzeichen gesammelt.'' sagte er und überlegte dabei was ihm alles gesagt wurde was sie erreicht hatte. Sie schien gefühlt alles gewesen zu sein. Kapitän, Vertrauensschüler am Ende auch Schülersprecher und sogar Jahrgangsbeste aus ihrem Abschlussjahr. Alles dabei. Das volle Programm. Sehr zu leiden ihres eigenen Sohnes, der hin und wieder mit ihr verglichen wurde. Dabei hätte es auch so viel einfacher und entspannter sein können wenn ihr bequemer Sohn nicht immer mit einer der vorbildlichsten Schülerinnen Hogwarts verglichen wurde.
Das bekam er spätestens bei den ZAGs zu spüren, von denen nun auch Heather anfing zu sprechen. Dabei fragte sie ihm wie es bei ihm letztes Jahr so ausgesehen hatte.
Noah zuckte dabei nur mit den Schultern. ,,Ich fands eigentlich recht entspannt. Dafür das ich nicht gelernt hatte, waren die Aufgaben recht einfach gewesen. Nur Kräuterkunde lief nicht so gut wie der Rest. Allerdings bin ich allgemein kein Fan von diesem Fach. ... Ach ja und magisches Recht war recht knifflig von der Definition der Fragen.'' erklärte er und erinnerte sich dabei an seine ZAGs vom letzten Jahr zurück. Eigentlich waren sie wirklich einfach gewesen. In Verteidigung gegen die dunklen Künste und Verwandlungen hatte er sogar die volle Punktzahl bekommen gehabt. Was aber auch nicht wirklich schwer war, wenn man bedachte das er der Sohn zweier Auroren war und zugleich auch noch ein Metamorphmagus.
Als Heather erklärte wie viele Sorgen und sogar Angst ihr die Prüfungen machten, blickte er sie tief blickend an und tätschelte ihr schließlich den Kopf. ,,Mach dir darüber mal keine Sorgen. Du stellst sie dir gerade schlimmer vor als sie sind. Hör auf dir einen solchen Druck zu machen. Leere deinen Kopf, geh in die Prüfung und bestehe sie so gut es geht. Du bist niemanden etwas schuldig ... außer dir selbst. Also kümmer dich nicht darum was andere dir sagen.'' Er versuchte sie aufzumuntern und schenkte ihr eines seiner warmen Lächeln, ehe er seinen Tee mit einem Schluck leerte.
,,Ich kann dir auch beim lernen helfen, falls es dir hilft.'' sagte er dann noch zusätzlich, auch wenn er nicht so richtig wusste was da über ihm kam.
Schließlich lernte er eigentlich so gut wie nie.
Als es um seine Zukunft ging, schwieg der Löwe eine lange Zeit. Wenn er ehrlich war, wusste er selber nicht so richtig was er tun sollte. Die Sache mit Elize hatte alles auf dem Kopf gestellt.
Im Februar hatte er die Nachricht bekommen das sie sterben wird. Mittlerweile wusste sie es selber auch, den die Krankheit, falls man sie so nennen konnte, zeigte langsam das sie wirklich existierte. Die Ärzte gaben ihr maximal noch 2 Jahre ... doch viele waren sich sicher, dass dieses Weihnachten ihr letztes sein würde.
Noah selber hatte seit dem keinen klaren Kopf mehr gehabt. Anstelle an seine Zukunft zu denken versuchte er irgendwie ihr zu helfen. Sich die Macht zu beschaffen ihr zu helfen. Doch am Ende war er Machtlos gewesen. Das einzige was er ihr sagen konnte war, dass alles gut werden würde. Doch damit log er und ließ seine eigenen Schuldgefühle nur weiter wachsen.
Seine Gedanken verdüsterten sich, und seine Gesichtsfarbe wurde blasser. Er hatte es geschafft sich sienen Appetit zu nehmen und schob deshalb den Teller zur Seite. Seine Laune verdüsterte sich genau so sehr, wie es plötzlich der Himmel tat, als er auch schon plötzlich ein seltsames Flüstern in seinem Kopf hörte. //Am Ende wirst auch du sie enttäuschen ...// Sein Herz begann plötzlich schneller zu schlagen als er das hörte, während er noch seinen Kopf zur Seite schnellen ließ. Er hatte das Gefühl beobachtet zu werden, doch bevor er wirklich irgendwas bemerken konnte, hörte er schreie und ehe er sich versah spürte er wie kalter Regen auf ihm hinab viel.
,,Was zum ...?'' doch mehr bekam er nicht raus als plötzlich ein heller Blitz durch die Halle schoss und lauter Donner die große Halle verstummen ließ. Der Blitz war so hell gewesen das Noah kurz alles um sich herum aus den Augen verlor.
Am Ende wusste er nicht was hier los war, einzige was er tun konnte war seinen Zauberstab zu erheben um Heather vorm Regen zu schützen. Er selbst schien sich nicht wirklich darum gekümmert zu haben wie es ihn selber ging, stand er schließlich vollkommen nass am Tisch und blickte die Halle entlang. Schließlich wusste er selber nicht ob oder was er gerade im Licht des Blitzes gesehen hatte. ,,Hin und wieder hab ich das Gefühl diese Schule verliert ihren Verstand ... und ich mit ihr.'' Der Griff des Jungen um seinen Zauberstab war so stark gewesen das seine Hand begonnen hatte zu zittern. Gleichzeitig war zu sehen wie sich die Augen und Haare des Jungen dunkler geworden waren. Ohne es wirklich zu merken hatten seine Kräfte begonnen zu wirken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   So 12 März 2017 - 23:05

Sie lächelte und nickte ihm zu. ,, Ok ich versuche weniger Angst zu bekommen. Und dein Angebot komme ich gerne entgegen wenn du Zeit dafür hast ." antwortete die Dachsin und strich sich durchs Haar und leerte ihre Tasse. Sie sah zu ihrem neuen Hilfelehrer und in ihrem Gesicht begann eine leichte Röte zu entstehen. Sie fand den Löwen sehr höflich und hilfsbereit und auch irgendwie süß , doch dies würde sie nie aussprechen und atmete tief durch.

Die Dachsin sah hoch zur verzauberten Decke und bemerkte eine Veränderung. Doch darauf hin vernahm sie Tropfen im Gesicht und dies wunderte die Rothaarige. Doch plötzlich wurde es mehr und dies schockte die Hufflepuff Schülerin. ,, Ohh mein Gott." sagte Heather und sie wurde nass. Dieses Geschehen war einzigartig und man hörte Schreie in der großen Halle und jeder war panisch. Heather wollte gerade gehen als sie keine Tropfen mehr merkte und sah u Noah hin. Sein Blick war verwirrend für die Hufflepuff Schülerin und auch was er gesagt hatte machte dieSituation nicht besser. 77 Wie kann ich ihn beruhigen. Sein Aussehen verändert sich und alleine seine Ausstrahlung macht mir Angst. Doch ich kann ihn nicht alleine lassen in diesem Moment." dachte sich die Dachsin und zupfte an seiner Kleidung. ,, Komm Noah wir gehen. Sogar die Professoren verlassen die Halle. Es stimmt was nicht." sprach die Rothaarige doch es kam keine Reaktion von dem Löwen. Sie strich sich durch ihr feuchtes Haar und geht um den Löwen um und drehte seinen Kopfein wenig damit sie ihn ansah. ,, Ich lass nicht zu, dass du deinen Verstand verlierst. Du bist nicht alleine." erklärte die junge Dame und küsste ihn und schloss dabei ihre Augen. Heather wusste nicht warum sie dies tat doch sie wollte ihn beruhigen und einen anderen Weg sah sie nicht und hoffte, dass der Kuss half. Der besagte Kuss war nicht lange als die Hufflepuff Schülerin diesen löste und sah zu Noah. ,, Noah wir gehen bitte woanders hin. Deine Klamotten sind nass und du holst dir noch eine Erkältung." sprach sie ruhig und versuchte zu lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Di 14 März 2017 - 21:29

Scheinbar hatte Noah es zumindest geschafft, sie teils ein wenig zu ermuntern. Schließlich schien sie nicht mehr ganz so unsicher wie noch Sekunden zuvor als sie über die Prüfungen sprach. All jenes war dann am Ende doch nicht so unnütz gewesen. Auch wenn er immer noch hoffte dem Mädchen beim lernen auch eine Hilfe zu sein. Schließlich war er selber jemand der eher wenig und vor allem ungern lernte.
Zumindest wenn es um Dinge außerhalb von Verteidigung gegen die dunklen Künste und Verwandlungen war.
Er bekam mit wie die Röte in ihrem Gesicht zunahm, sagte jedoch nichts dazu. Stattdessen genoss er nur den recht süßen Ausdruck in ihrem Gesicht und beendete sein Frühstück.

Nach all dem was schließlich danach passierte, konnte er eh nicht mehr das Frühstück genießen. Viel eher schien es ihm im Hals stecken geblieben zu sein. Denn seine Stimme schien plötzlich nicht mehr zu wollen. All das was hier plötzlich passierte, schien viel zu Surreal zu seien. Doch am Ende war nichts davon, nur teil einer blühenden Fantasie.
Nein alles war real gewesen. Oder zumindest was um ihn herum geschah. Doch warum das alles gerade passierte und was das für ein seltsames Gefühl war, wollte ihm nicht in den Gedanken kommen. Jedenfalls schien hier irgendetwas nicht zu stimmen. 
Irgendwie schien ihn das alles ziemlich aus der Fassung zu bringen weshalb er weiterhin mit dem Gedanken vollkommen Abwesend in die leere starrte. Er hörte zwar was Heather sagte, nickte jedoch nur langsam ohne sich allerdings in Bewegung zu setzten. Auch die Lehrer schienen nicht zu wissen was hier vor sich ging, weshalb es alles nur noch verrückter zu seien schien. Dieses Gefühl was ihn heimsuchte, verunsicherte den Löwen ein wenig und sorgten dafür das er sich nicht so sicher war, was er als nächstes tun sollte.
Wahrscheinlich hätte er sich weiterhin den Kopf darüber zerbrochen wäre da nicht Heather gewesen, welche ihn plötzlich dazu zwang ihr direkt in die Augen zu schauen. Erst als sie direkt zu ihm sprach und dann plötzlich ihre Lippen auf die seine presste, reagierte er wieder in dem er die Augen weit Aufriss. Er wusste nicht was da plötzlich los war, allerdings schien es so als wenn Heather ihn küsste. Und er ... ohne wirklich zu wissen was hier vor sich ging, erwiderte den Kuss. Er war zwar kurz, allerdings lang genug um dafür zu sorgen das Noah nun mehr oder weniger wieder bei der Sache war. ,,W-was ...?'' Dann nickte er zuu ihrem Vorschlag und schaute sich ein wenig um. Die anderen Schüler und Lehrer waren schon aus der Halle verschwunden. Nur sie wurden noch heraus gewunken, weshalb er sich mit samt Heather auf dem Weg aus der Halle heraus machte.
Der Kuss hatte ihn dann doch noch ein wenig mehr aus der Fassung gebracht als das gerade, auch wenn dies aus einem völlig anderen und viel schöneren Grund gewesen war. ,,Tut mir Leid, ich wollte dir keine Sorgen machen.''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   So 2 Apr 2017 - 21:17

Das Gesicht der Dachsin bekam eine leichte Röte und ging mit dem Löwen aus der Halle und sah etwas verwirrt aus.// Was hab ich blos gemacht gerade?// grübelte die Dachsin und blieb stehen. Doch sah zu den Kapitän der Gryffindors als sie ansprach und schüttelte mit dem Kopf. ,, Ich habe mir ja schon Sorgen gemacht um dich, doch du wirtest beschützend, doch aber irgendwie warst du nicht selbst und ich wusste nicht was ich amchen sollte." erklärte die Dachsin und nahm seine Hand und drückte diese etwas. ,, Noah ich entschuldige mich für den Kuss, der war aufgesetzt ohne das du dies wolltest. Ich werde mich jetzt verabschieden, doch ich rate dir dich zu trocknen." sprach die Fünftklässlerin uind löste die Handhaltung und drehte sich um fort zu gehen. Die Rothaarige nahm ihren Zauberstab und schwang ihn damit eine warme Luft um den Gryffindor Schüler herum damit seine Klamotten trockneten. Doch da flog direkt vor ihrem Gesicht ein kleiner poltergeist der lachte. ,, Da hat die kleine Lookwood eine Situation schamlos aus genutzt und küsst wild um sich." rief dr kleine Geist laut und lachte. Die leichte Röte stieg weiter an und nahm ein knalliges Rot an. Heather neigte ihren Kopf und war sprachlos. Peeves dagegen schwebte um die beiden herum träälert ein Liebeslied. Die Situation war sehr unangenehm für die Rothaarige. Sie hob ihren Zauberstab nochmal und lies einen Stuporzauber auf den Geist und hob ihr Gesicht. ,, Halte doch dein freches Mundwerk Peeves." rief Heather und lief los um dem geist und dem Löwen zu entkommen. Sie lief mehrere Gänge entlang und setzte sich nach einer Weile an einem Fenster und strich sich eine Träne aus dem Gesicht.,, Ich kann Noah nie meine Gefühle sagen, dafür ist Noah zu bekannt und man denkt sich vieles wenn ich dies machte." sagte die junge Lookwood zu sich selbst und sah aus dem Fenster.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Do 13 Apr 2017 - 18:55

Wahrscheinlich sah er gerade ziemlich armselig aus. Der Kapitän der Qudditchmannschaft von Gryffindor war gerade vollkommen durchnässt und schien noch immer teils neben sich zu stehen. Die letzten Wochen und Monate waren nicht wirklich einfach gewesen und langsam aber sicher, konnte man es ihm auch ansehen.
Nun jedoch hatte er eine Seite von sich gezeigt, von der er hoffte sie eigentlich niemanden zeigen zu müssen. Stattdessen hatte sie nun Heather gesehen gehabt. Sie hatte sich nun denken können das er nicht der ruhige und immer so selbstsicher Wirkende Löwe war, welcher er immer vorgab zu sein. Auch er hatte seine Schwächen und genau diese wollte er sich nicht eingestehen, sie verbergen und für ewig verschließen.
,,Pfff, du brauchst dich für nichts entschuldigen.'' meinte er mit einen schiefen Lächeln und merkte wie Heather seine Hand los ließ und sich ihre Wärme von ihm entfernte.
Langsam jedoch merkte er wie sich eine gewisse wärme um ihn herum bildete und langsam aber sicher, trocknete er samt seiner Kleidung. Der Moment wäre wahrscheinlich gar nicht mal so schlecht gewesen, wenn nicht plötzlich Peeves, der Poltergeist von Hogwarts, aufgetaucht wäre und die gesamte Situation ins peinliche schob.
Noah merkte wie der nervige kleine Geist es schaffte, Heather so nur noch weiter ins Unangenehme zu führen. Es ging sogar so weit, dass sie sogar einen Fluch nach ihm abfeuerte, ehe sie los rannte. Sie rannte weg, von Noah und Peeves. Er selber stand nur dort und blickte dem Mädchen hinterher, bis sie nicht mehr in Sicht war.
,,Hat der junge Playboy bereits das Herz des nächsten unschuldigen Mädchens gestohlen? Vielleicht solltest du es mal mit älteren Frauen versuchen. Hahahah.'' rief der kleine Poltergeist breit grinsend während er dicht um Noah herum flog.
Noah selber holte nur tief Luft ehe er Peeves an die Nase, seines nervigen breiten Gesichtes griff. Da er ein Poltergeist war, war es möglich diesen anzufassen, was der Vorteil ihm gegenüber der anderen Geister dieses Schlosses war.
,,Da hast du mir aber ein ziemliches Ei gelegt, weißt du das? Du bist gerade auf dem besten Wege, mich als deinen Feind zu bekommen. Und das sollte nicht dein Ziel sein.'' meinte Noah mit einen finsteren, angriffslustigen Blick in seinen Augen, welche nun viel eher die eines Tieres ähnelten, anstelle der seiner. Wie so oft bereits, beeinflussten seine Emotionen seine Fähigkeiten als Metamorphmagus. Als er dies merkte ließ er den Poltergeist wieder los, welcher mit einer ausgestreckten Zunge verschwand und Noah nun allein in der Eingangshalle stand.

Langsam beruhigte er sich wieder und kratzte sich seufzend den Hinterkopf.

Die Situation war mehr als nur knifflig gewesen und aus irgendeinen Grund hatte er das Gefühl, selbst nicht gerade unschuldig daran gewesen zu seien. ,,Ich werde wohl Verantwortung dafür übernehmen müssen, nicht wahr?'' fragte er sich selbst und beantwortete diese Frage selbst, mit einen warmen Lächeln. Danach ging er in Richtung der Treppen um Heather nach zu gehen. Zumindest versuchte er dies, in dem er den Gang entlang ging, in dem er sie zuletzt hinein gehen sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Di 18 Apr 2017 - 0:45

Die Aussicht aus dem Fenster beruhigte die Dachsin sehr und sie berührte ihre Lippen. ,, Ich habe Noah wirklich geküsst ohne groß nach zudenken." sprach sie lächelnt und strich sich durchs Haar. Ihr gefiel die Nähe des Löwen und fühlte sich sicher egal wie er war. ,, Mrs. Lookwood kann ich mit ihnen sprechen wenn sie es nicht stört." sprach eine bekannte Stimme und Heather drehte sich um. Die Stimme gehörte dem Geist namens Fetter Mönch und die beiden redeten viel miteinander und verstanden sich prächtig. ,, Sehr gerne Fetter Mönch. Das kann ich gerade gebrauchen im gegensatz zu Peeves." sagte die Dachsin lächelnd und ah zu dem pummeligen Geist an. ,, Ich merke seit neustem bei ihnen eine sehr gute Laune, besonders bei Mr. Maxwell. Läuft da was?" fragte der ehemalige Mönch und lächelte zurück. ,, Leider läuft da nichts. Ich liebe ihn ja aber ich weiß nicht, ob er mich liebt. Ich wünsche mir das aber ich bin Realistin. Ich bin nicht so bekannt auch nicht beim Quidditch und ihn kennt man zu gut." erklärte die Hufflepuff Schülerin freundlich und sah auf den Boden. ,, Das können sie nur wissen wenn sie es ihm sagen und sehen wie er darauf reagiert und vergiss Peeves. Dieser Poltergeist kann nichts anderes, doch ihr Stuporzaubr war großartig." sagte der Geist freundlich und verbeugte sich vor der Rothaarigen. Sie sprang vom der Fensterbank und tat es ihm gleich. ,, Ok ich werde es ihm sagen. Drück mir die Daumen." sagte Heather als Antwort und rannte den Weg zurück den sie gegangen ist. Sie bog rechts ab und rannte genau gegen eine unbekannte Person. Sie schaute auf als sie mit ihrem Po den Boden knallte und wurde direkt rot. Den die unbekannte Person war Noah. ,, Entschuldigung." sprach die Dachsin etwas verlegen und stand schnell auf und klopfte sich etwas Staub ab. ,, Noah ich möchte dir etwas sagen, doch weiß ich nicht wie." erläuterte die Fünftklässlerin und nahm die Hand des Löwen und sah ihm in die Augen. ,, Ich fühl mich sicher in deiner Nähe egal wie du bist und deine Wärme fühlt sich sagenhaft an und der Kuss bestätigt mir selbst meine Gefühle." erklärte die Dachsin etwas zaghaft und sah wieder auf dem Boden da ihr Gesicht eine leichte Röte stieg. ,, Noah ich hab... mich in dich verliebt." gestand die junge Lookwood und löste die Handhaltung und biss sich auf ihre Unterlippe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Mo 15 Mai 2017 - 21:38

Mit langsamen Schritten ging der junge Löwe die leeren Gänge des Schlosses entlang. Zu dieser Zeit war hier in diesem Stockwerk meist relativ wenig los gewesen. Aus diesem Grund begegnete er auch kaum jemanden außer einer kleinen Gruppe von jüngeren Schülern welche ihm aber nicht weiter interessierten.
Sein Ziel war etwas anderes gewesen, weshalb er nachdenklich weiter ging. Seine Gedanken waren dabei bei Heather und die Zeit welche er mit ihr in den letzten Wochen und Monaten verbracht hatte. Dabei war er sich nie wirklich sicher gewesen was das zwischen ihnen war.
Er würde lügen wenn er sagen würde, dass er nicht mit ihr geflirtet hätte. Zudem müsste er lügen wenn er sie nicht süß finden würde. Doch was war es genau, was das zwischen ihnen war.
Dabei dachte er an den Kuss, welcher sich als letztes zwischen ihnen abgespielt hatte. Am Ende konnte man wohl nicht sagen, dass dies was sie beide da hatten, eine bloße Freundschaft war. Doch was war mit ihm? War er für eine neue Beziehung bereit? Würde es dieses mal besser laufen als bei den letzten male?
Und außerdem bestand die Gefahr das er sie in sein eigenes Unglück reißen würde, sollte er es falsch angehen. Allerdings war es ihm auch nicht möglich, zu Lächeln sollte sie in der Nähe sein. Schließlich konnte man nicht anders, sobald dieses  Mädchen in der Nähe war, nichts als gut gelaunt zu sein.
Am Ende würde es zumindest ein Gespräch zwischen den beiden geben müssen. So viel war ihm auch sicher. Als er dann um die Ecke gehen wollte, spurtete bereits einer von der anderen Seite auf ihm zu. Dabei war die Person so schnell gewesen, dass sie nicht einmal mitbekam das er auch da war. Es machte Plumps und da saß Heather dann auch schon. Auf ihren Hintern, am Boden vor ihm. Ein weiteres mal stieg ihr die Röte ins Gesicht während er ihr die Hand reichte um ihr auf zu helfen.
,,Alles in Ordnung?'' fragte er sie schließlich noch bevor sie wieder auf den Beinen war. Sie schien ein wenig verlegen und jetzt wo er einen kurzen Blick auf ihre Lippen eraschte, dachte er auch wieder an den Kuss und ertappte sich dabei wie sein Herz ein wenig schneller schlug.
Was dann passierte, ließ ihn jedoch ein wenig außer Deckung kommen. Es war so überraschend gewesen das er anfangs gar nicht mal wusste, was er sagen sollte. Mehr noch, stand er da und blickte Heather mit überraschten Blicken an. Sie hatte ihm ihre Liebe gestanden, mitten im Gang während sie seine Hand hielt.
Das war wahrscheinlich genau so mutig und plötzlich, wie ihr Kuss gewesen. Es dauerte ein wenig bis sich ein Lächeln auf dem Gesicht des Jungen zeigte. Langsam tätschelte er ihren Kopf und strich ihr durchs Haar, bis er sich zu ihr hinunter beugte. ,,Wenn das so ist, wieso schaust du dann so verkrampft während du mir das sagst. Ich habs dir doch schon einmal gesagt, oder? Ein Lächeln steht dir wesentlich besser.'' meinte er und stahl ihr dann einen Kuss von ihren Lippen.
,,Das wäre dann die Revanche für vorhin.'' meinte er nach einigen Sekunden nachdem sich die Lippen der beiden wieder gelöst hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather Lookwood
Jägerin - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 26.06.16

Charakterbogen
EP:
1600/1800  (1600/1800)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Fr 9 Jun 2017 - 23:10

Irgendwie war die Dachsin erleichtert es ihm gesagt zu haben, doch wusste nicht wie seine Antwort war und die wenigen Sekunden die Verstrichen war für die junge Schülerin eine Tortour. Sie ließ ihren Blick auf den Boden und biss heftiger auf ihre Unterlippe. Als sie die Worte von dem Mannschaftskapitän der Gryffindors hörte erleichtert dies die Hufflepuff Schülerin. Doch der Kuss, der diesmal von dem Löwen ausging, überraschte die Rothaarige und sah mit einem Lächeln zu dem schwarzhaarigen Jungen. ,, Ach eine Revanche war dies nur." sagte die Dachsin etwas enttäuscht und drehte sich um. ,, Ich hoffe für dich, dass du jemanden findest der dir hilft damit du dichnicht mehr verlierst wie vorhin. Sowie auch dich geborgen fühlst wie ich bei dir." erläuterte Heather leicht traurig und wich sich eine Träne aus dem Gesicht und ging langsam von dem Löwen weg. // Warum denke ich eigentlich, dass so ein Junge mich lieben würde.// dachte die Dachsin und ging um die Ecke und bemerkte rechtzeitig das einer vor ihr schwebte. Heather sah hoch und erkannte den Hausgeist ihres Hauses und fing an zu heulen.,, Miss lookwood warum weinen sie?" erfragte der alte Geist und sah zu warmherzig an. Doch die einzige Antwort von ihr war ein Kopfschütteln und setzte sich auf dem Boden. ,, Ich habe alles falsch gemacht." antwortete die Fünftklässlerin und sah auf die gegenüberliegende Wand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Maxwell
Mannschaftskapitän - Gryffindor || Metamorphmagus
avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 02.11.14

Charakterbogen
EP:
2235/2400  (2235/2400)

BeitragThema: Re: Tout à coup, il est amour   Do 21 Sep 2017 - 13:03

Wie sehr Noah Liebesgeständnisse auf dieser Art und Weise hasste. Er konnte sich keinerlei Antwort darauf erklären. Vielleicht war er wirklich einfach niemand der  für eine Beziehung geschaffen war. Es war vielleicht kein Zufall das all jenes immer so drastisch ausartete und er am Ende wieder einmal jemanden zum weinen brachte.
Vielleicht sollte er sich wirklich nichts vor machen und sich einfach eingestehen das er wohl wahrlich nur für Schmerz und Trauer sorgte. Wütend über sich selbst biss sich Noah auf die Zähne. Seine Fäuste ineinander geballt starrte er auf den Boden. Er war wütend und frustriert. 
Mehr auf sich selbst, als auf alles andere. Wieso nur? Wieso wollte einfach aktuell nichts mehr so funktionieren? Was war mit dieser verdammten Welt so schief gelaufen das für ihn plötzlich alles auf dem Kopf stand?!
Wütend schlug Noah mit der Faust gegen die Wand. Dabei war ihm egal wie viel Kraft er dafür nutzte. Der Schmerz allein reichte ihm um ihn zu signalisieren das scheinbar ein weiteres mal falsch gehandelt hatte.
Warum konnte er nicht einfach einmal dafür sorgen, dass jemand der ihn mochte, einfach nur lächeln konnte? Es war schon fasst wie ein Fluch der auf ihm lag und jedem in seiner Nähe einfach nur Trauer und Schmerz zufügte. Dabei war er wahrscheinlich viel mehr der Übeltäter als alles andere. Ein Missverständnis welches nicht aufgeklärt wurde bevor es bereits zu spät war.
,,Vielleicht habe ich auch einfach nicht das Recht dazu, selbst mit wem anderes Glücklich zu werden.'' sagte er mit einen traurigen Lächeln zu sich selbst, während er langsam seine Faust von der Wand nahm. Es schmerzte noch immer sobald er versuchte diese zu bewegen, doch dies war ihm im Moment egal.
Unsicherheit ob er ihr hinterher sollte, oder sie doch lieber alleine ließ machte sich in ihm breit. Schließlich würde sie mit ihm wahrscheinlich eh keine gute Entscheidung treffen. So wie es nämlich bisher immer gelaufen war, war dies nämlich für niemanden der Fall gewesen. ,,Ich schätze es gibt hier drauf wohl keine Richtige Antwort, was?'' meinte er murmelnd und blickte wütend gegen die Wand, ehe sein Blick mit einen traurigen Lächeln in Richtung der Ecke ging, um welche Heather verschwunden war. ,,Nun wahrscheinlich sollte ich mich zumindest entschuldigen gehen. Schließlich lässt man kein Mädchen weinend zurück.''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Tout à coup, il est amour
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Inplay :: Hogwarts :: Erdgeschoss :: Die große Halle-
Gehe zu: