Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeNeulingsportalMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

20 Punkte

Slytherin

74 Punkte

Ravenclaw

58 Punkte

Hufflepuff

102 Punkte
____________

Orden

0 Punkte

Professoren

2 Punkte

Todesser

0 Punkte

Ministerium

6 Punkte
Hauptplotevents:

Event:

Infos:


Gesucht:


Unterricht (Gruppe 2):




Zu Starten:

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:


Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gwyneth Johnson
Schulsprecherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 15.08.16

Charakterbogen
EP:
1800/2000  (1800/2000)

BeitragThema: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Fr 30 Dez 2016 - 2:04

@Der Rumtreiber schrieb:


Duellieren - gemeinsam  mit Duelzahlbewertung: (Mittel)

Hauptaufgabe:

- Würfelt in der Würfelecke drei mal abwechselnd. Wer zwei von drei Mal gewinnt, gewinnt das Duell.  (1 Punkt)

- Fangt an das Duell an einem beliebigen Ort auszuposten. Beschreibt eure Gedanken, Strategien und Vorlieben für gewisse Zauber  (mindestens 300 Wörter 3 Punkte)

- Führt das Duell fort und beschreibt einen ausführlichen Zauberkampf zwischen euch. Versucht mindestens zwei Tricks um euren Gegner auf raffinierte Weise zu besiegen (4 Punkte)

- Beschreibt wie derjenige siegt und wie sich beide Parteien fühlen dabei. Sprecht danach über das Duell und macht euch gegenseitig klar was ihr hättet besser machen können (3 Punkte)

Zusatzaufgabe: Führt mindestens drei Zauberkombinationen durch. Beispiel: Wasser auf den Boden spritzen, zu Eis gefrieren lassen und Vögel aus der Luft angreifen lassen  (2 Punkte)

Gesamtpunktzahl: 13 Punkte


Würfelpartie




Sie verbrachte nicht viel Zeit im Duellierclub, was zwar nicht damit zusammenhing, dass sie in Verteidigung gegen die dunklen Künste nicht talentiert war, doch irgendwie lag es Gwen doch fern, sich auch in Zukunft mit anderen duellieren zu müssen. Wäre ihre Zukunftsplanung darauf ausgelegt, einmal einen Beruf in der Strafverfolgung anzustreben, hätte sie vermutlich mehr Anreiz, sich diesem Thema zu widmen, doch da ihr noch nicht einmal ganz klar war, in welche Richtung sie nach ihrem Abschluss gehen wollte, empfand sie die Duelle eher als Zeitvertreib, den sie nicht unbedingt nötig hatte. Natürlich war es gut, vorbereitet zu sein und dies war auch der Grund, weswegen sie am heutigen Tage hier war, denn zumindest hin und wieder hatte es bestimmt seine Vorteile, die eigenen Fähigkeiten und Reflexe in einem anderen Rahmen auszutesten, als nur in den Unterrichtsstunden. Die blonde Slytherin war alleine gekommen, weswegen ihre blauen Augen sich erst einmal nach bekannten Gesichtern im Raum umblickte, welche sich vielleicht als potenzielle Duellpartner eignen würden. Gegen einen guten Freund anzutreten hätte bestimmt einen gewissen Unterhaltungswert, doch wenn sie an gewisse Personen wie Jay Cavanaugh dachte, dann juckte es sie auch in den Fingern, diesen arroganten Sack mal in die Schranken zu weisen. Bedauerlicherweise konnte sie ihn jedoch nirgends entdecken und überlegte schon, ob sie sich einfach auf die Bühne stellen sollte und sich überraschen ließ, wer sich zu ihr gesellte. Und sie war auch schon auf halbem Weg dorthin, als sie vor sich einen großgewachsenen Jungen bemerkte, von dem sie nicht einmal das Gesicht sehen musste, um zu wissen, wer es war. „Na sowas, da hat sich ja ein kleiner Löwe aus seiner sicheren Höhle nach draußen verirrt.“, sprach sie Tristan mit spöttischem Unterton an und stieß ihm leicht in die Seite, um seine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. „Wie wärs, du gegen mich? Oder hast du Angst?“, kam sie dann gleich weiter zur Sache und ihre Augen blitzten herausfordernd auf. Die Beziehung zu ihr und Tristan war wohl schon immer ein wenig angespannt gewesen. Irgendwie schienen sie einfach nicht zusammen zu passen, jedenfalls brauchte Gwen ihn nur ansehen und würde am Liebsten die Augen verdrehen. Ein Jammer, dass er so gut aussah und doch nur Schrott aus seinem Mund kam, sonst wäre die Sache zwischen ihnen wohl eine andere, doch ob es nun damit zusammenhing, dass sie sich bei der ersten Begegnung einfach auf dem falschen Fuß erwischt hatten oder sie einfach dem Feindschaftsklischee von Löwe und Schlange nachgingen, fest stand, dass Gwyneth gerade richtig Lust hatte, dem Kerl mal den Boden unter den Füßen wegzuziehen.
Aus diesem Grund wartete sie auch gar nicht ab, bis er ihr geantwortet hatte, sondern bahnte sich weiter ihren Weg in Richtung der Bühne, welche gerade vom letzten Duell wieder freigeworden war. Sie trat auf die Erhebung und blickte dann erwartungsvoll wie provokant hinunter, ob der Löwe es wirklich wagen würde, sich ihr gegenüber aufzustellen.


Zuletzt von Gwyneth Johnson am Fr 30 Dez 2016 - 20:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Johnson
Gast



BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Fr 30 Dez 2016 - 18:50

Die Stunden im Duellclub waren immer sehr erfrischend, vor allem da man hier Duelle bestreiten konnte ohne dass man nach fünf Minuten von Vertrauensschüler oder Lehrpersonal gerügt wurde. Tristan war nun schon seit ein paar Jahren Mitglied im Duellierclub, zumindest eine nebenschulische Aktivität die er, neben Quidditch, als nützlich betrachtete. An diesem Tag war nicht viel los, einige Duellpartner hatten sich schon gefunden und bereiteten sich auf ihre Übungsduelle vor. Die Duelle wurden auf der Bühne am Ende des Raumes abgehalten, von überall her hörte man Flüche und Abwehrzauber. William war nicht zu sehen, sein stärkster Konkurrent war heute nicht erschienen. Und dabei wollte sich Tristan für die Niederlage von letzter Woche revanchieren. An dem Tag war Tristan mit dem falschen Fuß aufgestanden und der Hufflepuff hatte ihn eiskalt erwischt, nichts was der große Gryffindor auf sich sitzen lassen wollte. Gegen wen sollte er dann kämpfen? Ein wenig betrübt sah er sich um. Ein paar Viertklässler übten Stupor-Zauber, dies war ein Standartspruch und nichts Besonderes. Kurz überlegte er ihnen Tipps zu geben aber er fand, dass sie den Trick noch früh genug selber herausfinden konnten. Denn schließlich gehörten Fehler zum Lernprozess dazu.

Er hob seinen Kopf, als er plötzlich jemanden neben sich bemerkte. Eine weibliche Gestalt stand neben ihm und er erkannte die Stimme. Gwyneth, eine Slytherin mit der er schon das ein oder andere Mal aneinander geraten war. Im negativen Sinne. Er rollte mit den Augen aufgrund ihrer eher harschen Begrüßung. "Hi, Schnake. Und die Schlange ist unter ihrem Stein hervorgekrochen?" erwiderte er auf ihre Worte. Schnake war ein kleiner, fieser Spitzname den er ihr mehr oder weniger im geheimen gegeben hatte. Er hatte Gwyneth noch nicht oft im Duellclub getroffen und war immer froh gewesen, dass er hier ihrer spitzen Zunge bisher entgangen war. Die beiden gingen zusammen in einen Jahrgang, was ihrer Beziehung nicht sonderlich behilflich gewesen war. Nein, Freunde waren sie gewiss nicht. Das einzige was die beiden tauschten waren giftige Blicke und garstige Worte.

Das blonde Mädchen stieß ihn in die Seite und forderte ihn zum Dell heraus und er grinste auf er Stelle. "Meinst du das ernst?" fragte er sie spöttisch. "Ich habe nur Angst vor Spinnen." sagte er trocken und sah hinauf zu Bühne, die gerade von zwei Ravenclaw geräumt wurde. Die Spinnenphobie war ironisch gemeint aber ob eine Slytherin das verstehen würde? "Das war Ironie." komplettierte er seine Worte. Gern nahm er ihre Herausforderung an. "Na dann, los." Rief er ihr also zu und deuete auf die frei gewordenen Plätze auf der Bühne. Ohne weitere Umschweife traten die beiden hinauf und positionierten sich an den Stellen, an denen zuvor die Ravenclaws gestanden hatten.

Gwyneth stellte sich ihm gegenüber auf und beiden hoben die Zauberstäbe zum Duelliergruß. Dann war es auch schon vorbei mit den Höflichkeiten. "Impedimenta!" rief Tristan und schwang seinen Zauberstab um Gwyneth in ihren Bewegungen einzuschränken, welches eine weitere Attacke durch ihn begünstigen könnte. Doch er hatte nicht damit gerechnet, dass sie sich wehren und ihm in diesem Duell eine ebenbürtige Gegnerin sein würde.
Nach oben Nach unten
Gwyneth Johnson
Schulsprecherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 15.08.16

Charakterbogen
EP:
1800/2000  (1800/2000)

BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Fr 30 Dez 2016 - 20:48

Die blonde Slytherin rümpfte über den Spitznamen von Tristan nur die Nase und unterließ es, einen Kommentar darauf zurück zu geben, schließlich würde es dem Löwen nur noch mehr Freude bereiten, sie mit frechen Namen zu betiteln, je mehr sie sich darüber aufregte. Aber vielleicht konnte sie ihm ja auf der Duellbühne eine Lektion erteilen, sodass er sich nicht mehr traute, ihr irgendwelche Spitznamen zu geben. Je mehr sie darüber nachdachte, desto motivierter wurde Gwen auf das Duell und hoffte, Tristan würde einwilligen. Es wäre unwahrscheinlich von ihm, dies nicht zutun, immerhin müsste er wissen, dass er ihren Spott dann lange auf sich ertragen müsste, wenn er den Schwanz einzog. Doch es schien fast, als würde er im ersten Moment sogar daran zweifeln, dass sie wirklich ernsthaft war, worauf Gwen nur provokant schmunzelte. „Sehe ich aus, als würde ich scherzen?“ Eine rhetorische Frage natürlich und dass seine Aussage bezüglich der Spinnen wohl kaum wirklich ernst gemeint sein könnte, erklärte sich für die Slytherin von selbst, schließlich wäre es doch ziemlich dumm, seinem Duellpartner gegenüber zuzugeben, wovor man Angst hatte. Und so sehr Gwen es verabscheute, Tristan etwas positives zu unterstellen, dumm war der Gryffindor definitiv nicht. Also warfen ihre Augen ihm nur einen ungläubigen Blick darüber zu, dass er dachte, er müsse seine ironischen Worte erklären, ehe er sich dann aber schon um einiges motivierter zeigte und der Blondine zur Bühne folgte.

Kaum hatten sie sich gegenüber voneinander aufgestellt und die Zauberstäbe in einer fömlichen Verbeugung voreinander präsentiert, begaben sie sich in Kampfstellung. Tristan hielt scheinbar nicht viel von Lady's First und hetzte Gwen sogleich den ersten Fluch auf den Hals. „Salvio Hexia!“, konterte sie mit einem Fluch, den sie erst vor kurzem im Unterricht gelernt hatten. Es klappte und sie konnte seinen Lähmungszauber abwehren, doch gleich darauf brach der Schutzzauber. Dies tangierte die Slytherin aber nicht weiter, denn sie war bestimmt nicht nur hier, um sich zu verteidigen. Ganz im Gegenteil, setzte sie einen Schritt nach vorne und schwang ihren eigenen Zauberstab: „Confundo!“ Dabei lag ein triumphierendes Lächeln auf ihrem Gesicht, wusste sie doch selbst, wie unangenehm es sein konnte, dem Verwirrungszauber zum Opfer zu fallen. „Expelliarmus!“, schickte sie im nächsten Moment gleich einen Entwaffnungszauber hinterher, dabei die blauen Augen aufmerksam auf den Gryffindor gerichtet lassend und abwartend, wie er diesen Angriff auffassen würde. Schließlich dürfte sie sich auch noch nicht zu früh freuen, das Duell hatte gerade erst begonnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Johnson
Gast



BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Mi 4 Jan 2017 - 16:21

Gwen konterte geschickt auf Tristans Angriffszauber mit einem gekonnten Salvio Hexia und der Gryffindor musste sich langsam andere Tricks einfallen lassen um das Duell zu seinen Gunsten zu entscheiden. Das Slytherin-Mädchen war sicherlich nicht mit dem falschen Fuß aufgestanden. Deshalb dauerte es nicht lange bis sie ihren Angriff vollzog. Doch Tristan war vorrausschauend und konnte somit ihren Confundo-Zauber ausweichen. Schon einmal hatte ein Duellpartner diesen Fluch gegen ihn angewandt, eine schlechte Erfahrung, die er ungern wiederholen wollte, denn der Verwirrungszauber hatte seine Tücken. Dummerweise traf ihn der direkt danach von Gwen abgefeuerte Entwaffnungszauber mit voller Härte und sein Zauberstab flog ihm aus der Hand. „Mist.“ fluchte Tristan und sprang direkt hinterher. Jetzt musste er schnell sein. Er segelte förmlich über das Parkett der Bühne und griff sich im gleichen Moment den Stab um dann einen Fluch in Richtung Gwen abzufeuern, die bestimmt schon wieder im Begriff war eine nächste Angriffswelle zu starten.
Ignis tempas!“ rief er und ein roter Feuerball brach aus seiner Zauberstabspitze heraus. Der Feuerball flog haarscharf an Gwen vorbei und traf die Wand hinter ihr. Eigentlich hatte er dieses Ausmaß des Fluches nicht bewirken wollen. Ein schwarzes Loch brannte sich in die Wand und die Flammen die daraus hervorkamen fraßen sich die Wand entlang in Richtung Bühnenvorhang. Bevor dieser Feuer fangen konnte wurde der kleine Brand von einem herbeieilenden Professor gelöscht. „Ey ihr Beiden! Ihr könnt euch auch duellieren ohne die halbe Schule abzufackeln! Macht mal halblang, sonst wird dieses Duell abgebrochen! Wir wollen hier keine ernsthaft Verletzten oder gar Tote beklagen müssen.“ Tristan sah ein wenig verschämt drein und entschuldigte sich prompt. Doch er hatte keine Zeit für weitere Reue, denn Gwen würde ihm diese Verschnaufpause wohl nicht gönnen.
Einige Schüler sahen nun interessiert dabei zu wie Tristan und Gwen sich weitere Flüche an den Hals hetzten und sich dabei keine Chance verschenkten. „Levicorpus!“ rief Tristan, der zuvor knapp einem Fluch von Gwyneth entgehen konnte. Er sah schon förmlich wie der Fluch die Slytherin treffen würden und diese kopfüber an die Raumdecke hängen würde. Ein schöner Anblick.
Nach oben Nach unten
Gwyneth Johnson
Schulsprecherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 15.08.16

Charakterbogen
EP:
1800/2000  (1800/2000)

BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Do 5 Jan 2017 - 18:50

Die blauen Augen verengten sich, als der Gryffindor dem Verwirrungszauber so geschickt auswich, doch umso erfreulicher war es, dass ihr Entwaffnungszauber genau die Wirkung erzielte, welche sie erhofft hatte. In einem hohen Bogen flog der Zauberstab des Löwen durch die Luft und er hechtete hinterher. Das ist meine Chance!, ging es der Schlange durch den Kopf und sie hatte bereits wieder ihren eigenen Stab erhoben. „Stup...“, wollte sie ihm einen Schockzauber auf den Hals hetzen, doch er fiel ihr mit seiner Beschwörung ins Wort und als der riesige Feuerball sich so plötzlich auf sie zubewegte, weiteten sich ihre Augen und sie duckte sich darunter weg. Der verkokelte Gestank des getroffenen Bühnenvorhangs lag in der Luft und instinktiv griff Gwen nach ihrem blonden Haar, um zu überprüfen, ob diese von den Funken verschont geblieben waren. Glücklicherweise war dies so, denn sonst hätte sie dem Löwen wohl wirklich Beine gemacht. Gerade wollte sie sich aus ihrer geduckten Haltung wieder erheben und mit dem Duell fortfahren, als die tadelnde Stimme eines Lehrers durch den Raum hallte und sie verzog ein wenig das Gesicht. Das Feuer war zwar nicht ihre Schuld gewesen, doch es gehörten zwei zu Duellieren und wenn ihr Kampf abgebrochen werden würde, hätte sie wohl genauso wenig davon wie Tristan. Also galt es, aufpassen.
Nach der kurzen Unterbrechung ging es aber auch gleich weiter und Gwen hetzte nun den Schockzauber los, bei welchem sie zuvor unterbrochen wurde. Tristan konnte erneut ausweichen und im nächsten Moment erwischte sie sein Fluch und sie wurde an den Beinen kopfüber hochgezogen. Ein heller Schrei entglitt ihr dabei, doch sie hielt ihren Zauberstab fest umklammert. „Incarcerus!“, rief sie aus und schickte von ihrer unbequemen Position aus die magischen Seile auf Tristan los, hoffend, dass diese ihn für ein paar Augenblicke in Schach hielten, damit sie sich befreien konnte. „Liberacorpus!“, folgte auch gleich der Gegenzauber, der ihren Körper wieder in die richtige Position drehte und auf den Boden zurück gleiten ließ. „Avis!“, rief sie dann aus und ließ kleine Vögel aus der Spitze ihres Zauberstabs erscheinen. „Oppugno!“, beschwörte sie im Anschluss jene Vögel, einen direkten Angriff auf Tristan zu starten. Dass sich mittlerweile schon einige Schüler, um die Bühne versammelt hatten und ihr Duell beobachteten, bemerkte die Blonde gar nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Johnson
Gast



BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Fr 6 Jan 2017 - 13:23

Mit grellenden Schreien wurde Gwyneth von unsichtbaren Kräften an den Beinen hinauf in die Lüfte gezogen. Tristan stockte bei diesen Anblicken immer ein wenig der Atem, denn schließlich wusste er nicht wie Gwyneth auf diesen plötzlichen Stellungswechsel reagierte. Manche Mädchen fingen sofort an zu weinen und mussten unter Tränen und in Schockstarre das Duell abbrechen. Das hatte es alles schon gegeben. Aber Gwyneth war aus einem anderen Holz geschnitzt, die haute nichts sofort um. Sie konnte sogar noch weitere Flüche auf ihn losschicken, während sie kopfüber von der Decke hing. Magische Seele schnellten auf ihn zu und er konnte sie nur mit einem knappen "Protego" aufhalten sich um seine Körpermitte zu schlingen um ihn somit bewegungsunfähig zu machen. Warum hatte er ihr nicht den Zauberstab angenommen?
Bevor er über weitere Flüche nachdenken konnte hatte sich Gwyneth aus ihrer misslichen Lage befreit und traktierte ihn darauf mit weiteren Flüchen.
Kleine, gelbe Vögel brachen aus ihrer Zauberstabspitze hervor und flogen in einem Tempo auf Tristan zu, dass dieser nur noch seine Arme vor sein Gesicht reißen konnte, bevor diese ihm die Augen aushacken konnten. Ein raffinierter Zauber, der seine Wirkung selten verfehlte weil er von den meisten unterschätzt wurde. Dennoch eher was für Mädchen.
Einige der anderen Duellanten hatten ihre Duelle abgebrochen und sahen nun Gwyneth und Tristan zu, die schon seit einer geraumen Zeit kämpften. Es ertönten Anfeuerungsrufe, man konnte nicht erahnen für wen der beiden sie gelten sollten.
"Bombarda." sprach der Gryffindor und hielt seinen Stab in Richtung der fliegenden, pickenden Flauschbälle. Eine Explosion erfolgte und gelbe Federn explodierten um ihn herum. Ein enttäuschtes Raunen der Mädchen im Saal erklang.
Dann war er an der Reihe eine Kombination aus verschiedenen Zaubersprüchen anzuwenden.
"Aguamenti." ließ einen Wasserstrahl aus seinem Stab erscheinen, den er auf Gwyneth richtete. Das Wasser breitete sich aus und floß um Gwyneth herum, Tristan bewegte sich im Raum und sprach den nächsten Spruch. "Impetus venti." Das Wasser, welches in Rinnsalen den Boden bedeckte erhob sich zu einer Welle, die sich um Gwyneth herum aufbaute und dabei war über ihr zusammen zu stürzen. "Glacius." Dieser Spruch ließ das Wasser im selben Moment gefrieren. Dabei gefror eine Wasserader, die sich um Gwyneth Arm schlang, welche ihren Zauberstab festhielt. Der Stab wurde aus ihrer Hand geschleudert und landete ein paar Meter von ihr entfernt. Das restliche Wasser schloss sich zu einem, an einigen Stellen durchlässigen, Eiskäfig zusammen. Gwyneth wurde in ihrer Bewegung gehindert, ein eiskaltes Standbild.
Nach oben Nach unten
Gwyneth Johnson
Schulsprecherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 15.08.16

Charakterbogen
EP:
1800/2000  (1800/2000)

BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Fr 6 Jan 2017 - 21:11

Nur für einen kurzen Moment hatte sie die Zeit gehabt, sich über seinen Schutzzauber zu ärgern, doch sie war noch lange nicht am Ende ihres Lateins, weswegen sie sich für die altbewährte Methode der angreifenden Vögel entschied. Es war nur schwer möglich, den kleinen Biestern auszuweichen und Tristan schien sich dessen bewusst zu sein, weshalb er prompt seine Hände schützend vor sein Gesicht zog. Ein triumphierendes Lächeln legte sich auf Gwens Lippen und nur aus dem Augenwinkel nahm sie die kleine Gemeinde wahr, die sich um die Tribüne gestellt hatte und ihnen aufgeregt zuriefen. Es war wohl wirklich ein sehr ansehnliches Duell, welches die beiden Sechstklässler sich lieferten, beide waren ausgezeichnete Magier und konnten schnell reagieren.
Mit einem lauten Knall ließ der Gryffindor nun ihre zuvor beschwörten Vögel explodieren und es blieb nichts von ihnen übrig, als ein paar gelbe Federn. Nichts, was Gwyneth sonderlich aus der Bahn werfen würde, im Gegensatz zu einigen Schülerinnen im Publikum, die scheinbar den Anblick der kleinen Vögelchen genossen hatten. Die Slytherin selbst war nicht zum Tierestreicheln hier, sondern sie wollte den Löwen kleinkriegen und gerade startete sie ihre nächste Bewegung, als dieser ihr zuvor kam. Wasser strömte aus der Spitze seines Zauberstabs und breitete sich um ihre Schuhe aus, was Gwen dazu brachte den Blick etwas zu verengen. Tristan ließ ihr auch keine Zeit, zu reagieren und jagte das Wasser in seinem nächsten Befehl auch schon in einer riesigen Welle in die Luft, was die Blonde dazu brachte, mit geweiteten Augen auf das Wasser zu starren. Ein paar kalte Tropfen trafen sie im Gesicht und sie bereitete sich darauf vor, einen Schutzzauber zu sprechen, bevor die Welle über sie hereinbrechen konnte. Womit sie jedoch nicht rechnete war, dass Tristan mit seiner Zauberkombination noch nicht fertig war und durch die Welle, die sich vor ihr aufgebaut hatte, wurde ihr auch die Sicht auf ihn genommen. Statt dessen hörte sie nur seine Stimme durch das Rauschen und mit einem klirrenden Geräusch vereiste sich das Wasser plötzlich vor ihr. NEIN! Der Versuch, rechtzeitig ihre Hand mit dem Zauberstab zurück zu ziehen, misslang und schon im nächsten Augenblick flog jener Stab durch die Luft und ihre Hand war in ihrer Position eingefroren. Damit aber nicht genug, denn noch ehe sie sich den Rest ihres Körpers zunutze machen konnte, um einen Weg zu finden, den Zauberstab irgendwie zu erreichen, kroch das Eis nun um sie und schaffte einen Eiskäfig um sie herum. Ihre Atemluft wurde durch die Kälte des Eises nun als Rauch dargestellt und eine Gänsehaut breitete sich auf ihrem Körper aus. „Verdammt, Tristan!!!“, rief sie aus, weil sie sonst nichts anderes tun konnte. Ihr Zauberstab lag Meter weit weg und sie war gefangen im Eis. Ich kann doch nicht so verlieren! Verzweiflung legte sich in ihren Blick, während sie mit ihrer freien Faust gegen das Eis hämmerte, doch natürlich ließ jenes sich nicht so einfach brechen und auch die zweite Hand blieb eingefroren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Johnson
Gast



BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Sa 7 Jan 2017 - 15:39

Mit einem triumphierenden Lächeln auf den Lippen ging Tristan auf die Eisprinzessin namens Gwyneth zu, während ihm die Gryffindorschüler im Raum zujubelten. Die anderen Schüler wirkten eher genervt. Gwen war vollkommen vom magischen Eis eingeschlossen und konnte sich kein Stück bewegen, eine Tatsache die sie in die Weißglut zu treiben schien. Mit lauten Worten rief sie ihren Namen und ihre hübschen Augen schickten ihm einen Blick, der ihn auch ohne magische Hilfe zu Eis erstarren konnte. "Hui. Gwyneth. Mit diesem Blick könntest du sogar mich zum Eisblock erstarren lassen, obwohl ich so hot bin." Der letzte Teil des Satzes war mehr als Scherz gemeint. Er stellte sich neben sie und sah sie eindringlich an. "Hab ich gewonnen? Ich lass dich da nicht eher raus…" Es war offensichtlich, dass sie entwaffnet war und nicht weiter kämpfen konnte. Das Duell war gelaufen und Tristan hatte gesiegt. Das Eis schien ziemlich kalt zu sein auch wenn es nicht natürlich war. Ihre Haarsträhnen fingen an zu gefrieren und aus ihrem Mund wichen warme Dampfschwaden, es fehlte noch, dass sie anfing zu zittern. Natürlich nicht aus Ehrfurcht vor ihm…. Lange konnte sie nicht mehr in dieser Stellung verbleiben, das sah auch Tristan ein. "Das Duell ist beendet. Als Sieger geht Tristan Johnson hervor." rief die Lehrkraft, mit einer eindringlichen Warnung in der Stimme. "Jaaa. Ich befreie sie ja schon." antwortete Tristan, der diesen Wink mit dem Zaunpfahl verstanden hatte. Er erhob seinen Zauberstab ein weiteres Mal und spach den Gegenzauber um Gwyneth aus ihrem Eisgefängnis zu befreien. Das Eis schmolz in einer Geschwindigkeit von Sekundenbruchteilen und zerfloss zu einer Wasserlache am Boden, die in wenigen Sekunden verdampft war. Gwyneth Klamotten waren auch trocken geblieben. "Aber ich muss gestehen, dass du ziemlich gut gekämpft hast." gab er ehrlich zu, nachdem sie wieder vollkommen frei war. Sie war genauso verbissen wie Tristan an das Duell herangegangen mit einem Willen zum Gewinnen, den er nicht oft antraf. Hatten sie etwas gemeinsam? "Wäre mir eine Ehre ein weiteres Duell mit dir bestreiten zu dürfen." Sie mussten die Bühne für die nächsten Duellanten räumen, die schon voller Ungeduld an der kleinen Treppe standen, die hinauf führte. Mit einer geschickten Bewegung sprang Tristan den Meter von der Bühne hinunter auf den Boden und blickte sich dann zu Gwyn um.
Nach oben Nach unten
Gwyneth Johnson
Schulsprecherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 15.08.16

Charakterbogen
EP:
1800/2000  (1800/2000)

BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   So 8 Jan 2017 - 23:44

Am Liebsten hätte sie ihn wohl auch nur mit ihrem Blick eingefroren, denn dann wäre das Duell wohl auf ein Unentschieden herausgelaufen. Doch obwohl sie sich noch dagegen wehrte, musste sie wohl einsehen, dass sie chancenlos war, sich aus dem Eisblock befreien zu können und die Kälte ließ nicht nur langsam aber sicher ihre blonden Strähnen gefrieren, sondern verfärbte auch ihre Lippen und Nägel leicht violett. Als er nun auch noch auf sie zutrat und ihr die Niederlage rausquetschen wollte, funkelten ihre blauen Augen ihn wütend an. Sie war wirklich keine sehr gute Verliererin und noch weniger mochte sie es, auf eine Art zu verlieren, aus der sie von selbst nicht herauskam. „Treibs nicht zu weit!“, zischte sie ihm entgegen, ehe die Stimme des Lehrpersonals ertönte und das Duell für offiziell beendet erachtete. Ein unzufriedenes Seufzen entfloh den Lippen der Blondine und erwartungsvoll fixierte sie den Löwen, während er nun ihren Eiskäfig schmilzen ließ. Glücklicherweise löste sich der Zauber so auf, dass sie nicht auch noch mit vollkommen durchnässter Kleidung auf der Bühne stand, doch dennoch war ihre Haut ziemlich ausgekühlt und nur mit Mühe konnte sie ein Zittern verbergen. Als erstes versuchte sie, ihr rechtes Handgelenk warm zu reiben, welches von dem Eis gefangen gehalten wurde und blickte erst mit einer leicht überraschten Miene auf, als Tristan einräumte, dass sie ziemlich gut gekämpft hatte. Erst hielt sie es für einen Scherz, dass er ihr tatsächlich ein Kompliment machte, doch dann schlich sich doch ein leichtes Lächeln auf ihre Lippen und sie hob ihren Zauberstab auf. „Ich muss gestehen, ich hatte dich wohl auch unterschätzt.“ Es war ihr unangenehm dieses Geständnis auszusprechen, doch es entsprach leider der Wahrheit. Sie neigte wohl eher dazu, die Leute als schlechter als sie selbst abzustempeln, mit denen sie nicht gut auskam und auch wenn dies in vielen Fällen auch der Wahrheit entsprach, hatte sie sich bei dem Löwen wohl geirrt. Nachdem sie den Zauberstab eingesteckt hatte, verließ sie hinter Tristan die Bühne und schlang die Arme um sich, da sich ihr Körper nur recht langsam wieder aufwärmte. „Sei dir sicher, beim nächsten Mal verliere ich nicht.“ Sie wäre wohl nicht sie selbst, wenn sie nicht nach einer Niederlage erst recht noch große Töne spucken würde und warf ihm einen provokanten Blick zu. Schon komisch, dass sie trotz ihrer Niederlage nun ein etwas anderes Bild von dem Löwen hatte. Zwar mochte sie ihn nach wie vor nicht, aber er hatte sich irgendwie den Respekt der Schlange verdient, was bei weitem nicht so oft vorkam und was sie ihm wahrscheinlich auch niemals gestehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tristan Johnson
Gast



BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Mo 16 Jan 2017 - 12:24

Gwyneth schien ihre Niederlage nicht sehr gelassen zu sehen, dies entlockte dem großen Löwen ein leichtes Schmunzeln. Während sie im Eis gefangen war hatten sich ihre Lippen blau gefärbt und es war wirklich an der Zeit gewesen sie daraus zu befreien. Sie rieb sich das Handgelenk und kurz durchzuckte Tristan ein Gefühl des Bedauerns. Hatte er ihr etwa ernsthaft Schaden zugefügt? Die beiden Schüler waren sich zwar nicht sonderlich sympathisch aber dennoch war Tristan immer um das Wohlergehen der Anderen besorgt, vor allem wenn er verantwortlich dafür war. Auf der Bühne herrschte nun wieder reges Treiben, der Pulk aus Schülern davor hatte sich wieder verteilt und Tristan und Gwyneth standen nun alleine nebeneinander. „Unterschätzt? Hältst du mich etwa für so schwach?!“ Ein wenig enttäuscht sah er zu dem blonden Mädchen hinüber, welches wieder bessere Laune zeigte. Doch er nahm ihre Worte als Kompliment, schließlich war sie eine Slytherin und wann sagten die schon etwas Nettes zu Schülern anderer Häuser? „Also wird es ein weiteres Duell zwischen uns geben?“ rief er ihr zu, da er schon ein paar Schritte in Richtung Tür gemacht hatte. „Sei gewiss, dass ich vorbereitet sein werde!“ Ihm war klar, dass sie es ihm beim nächsten Mal nicht so leicht machen würde, schließlich kannte sie nun seine Taktik und seine Duellstärke und konnte sich darauf einstellen. „Wir werden sehen wer als nächstes als Sieger hervorgehen wird. Ich freu mich schon.“ Grinsend zwinkerte er ihr zu.  Er hatte das Gefühl, dass sie nun Respekt vor ihm hatte. Zuvor war ihre Beziehung mehr von Sticheleien und fiesen Witzen gekennzeichnet gewesen, nun aber war es mehr ein Messen auf Augenmaß. „Du kannst dich ziemlich gut verteidigen. Ich würde an deiner Stelle diesen Vorteil nutzen um dann gezielte und gut platzierte Gegenangriffe zu starten, die deinen Gegner überraschen. Der Avis war gut, aber zu vorhersehbar.“ Er sagte dies nur um ihr Ratschläge zu geben, damit sie diese im nächsten Duell beherzigen konnte. Denn sie war keine schlechte Duellantin, sie hätte locker gewinnen können, wenn ihre Angriffszauber wirkungsvoller gewesen wären. „Nimm das jetzt nicht persönlich, Schlange. Aber du bist echt eine gute Duellantin.“ Ein weiteres Kompliment, vielleicht sollte er damit aufhören, am Ende dachte sie noch dass er auf sie stand, denn das war es wahrhaftig nicht was ihn an ihr interessierte.
Nach oben Nach unten
Gwyneth Johnson
Schulsprecherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 15.08.16

Charakterbogen
EP:
1800/2000  (1800/2000)

BeitragThema: Re: Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson   Mo 16 Jan 2017 - 23:50

Selbst wenn Tristan sie tatsächlich ein wenig mehr verletzt hätte, hätte Gwen dies ihm gegenüber wohl kaum zugegeben. Schlimm genug, dass sie verloren hatte, da brauchte er nicht auch noch die Genugtuung, dass er ihr ernstahften Schaden zugefügt hatte. Doch da dies ohnehin nicht der Fall war, blieb dieses Thema ohnehin unangesprochen und da sich gleich nach dem Ende ihres Duells bereits die nächsten Gegner ihren Platz auf der Bühne sicherten, waren Löwen und Schlange rasch gezwungen das Feld zu räumen. Als sie sich durch die Schülermassen drängten, passierte es wohl, dass Tristan von ein paar Gryffindors lobend auf die Schulter geklopft wurde, während die Slytherins wohl entweder über Gwyneths Niederlage nur den Kopf schüttelten oder ihr zumindest ihre Anteilnahme zukommen lassen wollten, was die Blonde doch gekonnt zu ignorieren wusste. Sie brauchte keine Ansagen darüber, wie unfair Trsitan vielleicht gekämpft hatte und dass sie eigentlich den Sieg hätte davon tragen sollen, denn so schlecht sie auch darin war, Niederlagen einzustecken, sie war doch in der Lage einzusehen, dass er gerecht und verdient gewonnen hatte. Er hatte bessere Reaktionen gezeigt und wirkungsstarke Zauber gewählt, gegen die sich wohl nur wenige Duellanten wirklich effektiv zur Wehr hätten setzen können. Die leise Enttäuschung, die in seinen Worten mitschwang, als er sie fragte, ob sie ihn für so schwach hielt, entlockte Gwen ein leicht provokantes Schmunzeln, ehe sie die Schultern ein wenig anhob. „Scheinbar hab ich mich geirrt.“, erwiderte sie, ohne eine direkte Antwort auf seine Frage fallen zu lassen. Die Wahrheit war wohl, dass sie ihn bestimmt nicht für schwach gehalten hatte, doch wohl trotzdem auch nicht für so gut. Aber er hatte durchaus bewiesen, dass er etwas vom Duellieren verstand und scheinbar beruhte dies auf Gegenseitigkeit, denn Gwen konnte sowohl an seiner Stimme, als auch in seinem Blick erkennen, dass er sich tatsächlich auf die Revanche freute. „Freu dich darauf zu verlieren.“, schickte sie ihm hinterher, auch wenn ihre Stimme längst nicht mehr so feindselig klang, wie zu Beginn. Wahrscheinlich würden die beiden kaum richtige Freunde werden, doch das Duell hatte wohl eine gewisse Verbindung zwischen ihnen aufgebaut. Etwas, das Gwen nun bemerken ließ, dass sie und Tristan sich gar nicht so unähnlich waren, wie sie es vielleicht immer gedacht hatte. Und dass er im Prinzip auch gar nicht so unsympathisch war, wie sie ihn immer verurteilt hatte. Noch etwas, was sie ihm nie sagen würde, doch sie verspürte in diesem Zusammenhang nun ebenfalls eine leise Vorfreude darauf, ein weiteres Duell mit ihm bestreiten zu können.
Im ersten Moment, als er ihr nun ein paar Ratschläge hinterließ, wollte sie sich schon wieder ihrer gewohnt trotzigen Natur hingeben, dass sie doch von ihm keine Tipps benötigte, um zu gewinnen, doch sie unterdrückte die erste Reaktion, denn sie wusste, dass er dies nicht aussprach, um sie zu demütigen oder zurechtzuweisen, sondern um ihr tatsächlich zu helfen. Etwas, was sie von Tristan tatsächlich kaum erwartet hätte, weswegen es ihr wohl auch nicht ganz so leicht fiel, jene Hilfe anzunehmen, doch sie gab sich einen Ruck und schenkte ihm dieses Mal ein ehrliches Lächeln. „Danke, ich werde darüber nachdenken.“, lenkte sie dann ein, bevor er ihr ein weiteres Kompliment entgegen brachte, was das Lächeln auf ihren Lippen unwillkürlich etwas vertiefte. Natürlich wusste sie um seine Position, als Frauenheld, doch irgendwas in ihr ließ sie erkennen, dass er sie mit seinen Worten nicht angraben wollte, sondern lediglich seine Gedanken aussprach. Vielleicht irrte sie sich ja mit dem Gedanken, dass sie keine Freunde werden könnten. Dies wäre zwar im Anbetracht der Umstände ein wenig vorschnell vermutet, denn ein einzelnes Duell könnte die stets vorhandene Antipathie zwischen ihnen wohl kaum auslöschen, doch vielleicht lag dies ja nur daran, dass sie sich zu wenig kannten. „Du bist auch ein guter Duellant, Löwe.“, gab sie zurück und zwinkerte ihm zu, ehe er schließlich die Türe des Raums erreicht hatte und jenen verließ. Gwen, die ihm aus ihren blauen Augen noch für ein paar Augenblicke nachgesehen hatte, verbrachte im Anschluss noch ein wenig Zeit damit, anderen Schülern bei ihren Duellen zuzusehen, ehe sie sich dann ebenfalls auf den Weg zurück in die Kerker machte.



ENDE
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Tristan Johnson VS Gwyneth Johnson
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Inplay :: Hogwarts :: 3. Stock :: Duellierclub-
Gehe zu: