Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeNeulingsportalMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

24 Punkte

Slytherin

77 Punkte

Ravenclaw

76 Punkte

Hufflepuff

113 Punkte
____________

Orden

0 Punkte

Professoren

2 Punkte

Todesser

0 Punkte

Ministerium

6 Punkte
Hauptplotevents:

Event:

Infos:


Gesucht:


Unterricht (Gruppe 2):



Zu Starten:

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:


Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 Zauberliste

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 01.11.14

BeitragThema: Zauberliste   Mi 19 Okt 2016 - 3:24

unverzeihliche Flüche/schwarze Magie
Fluch bzw. Angriffszauber
Heilzauber
Schutzzauber bzw. Verteidigungszauber
Alltagsanwendung
Sonstiges


Zauber die in den verschiedenen Unterrichtsfächern gelehrt werden:

Verteidigung gegen die dunklen Künste:
 

Zauberkunst:
 


Nicht unterrichtete Zauber:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 01.11.14

BeitragThema: Re: Zauberliste   So 15 Jan 2017 - 16:45

Verwandlung:
 

Medizauber:
 

Schwarze Magie:
 


Quelle: Harry Potter Wiki (Link) || Wir haben uns bei den im Harry Potter Universum bereits existierenden Zaubern nach den Inhalten des Wikipedias orientiert, sämtliche Zauber aber mit eigenen Formulierungen wiedergegeben. Da wir unsere Informationen maßgeblich von dieser Quelle beziehen, wird das Wiki hier als Quellenangabe genannt. Diese Zauberliste wurde vom Adminteam des Hogwarts Dark Ages durch Eigenkreation (Im Sinne der Einordnung der Zauber in die verschiedenen Kategorien) erschaffen, jeglicher Vorwurf der Kopie (Plagiates) wird von uns ganz klar zurückgewiesen. Darüber hinaus, haben wir viele selbst erfundene Zauber hinzugedichtet und laden jeden ein, selbst weitere Zauber vorzuschlagen.

Dazu hab ihr die Möglichkeit, selbst erfundene Zauber hinzuzufügen. Diese postet ihr bitte in folgendem Formular in diesen Thread:

Name des Zaubers:
Wirkung des Zaubers:
Schwierigkeit des Zaubers:
Ab welchem Schuljahr kann der Zauber erlernt werden:
Helle/schwarze Magie:

Es gibt auch Zauber, die können nur Erwachsene beherrschen. Diese dürft ihr auch erstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Evica Mitrovic Moravac
NPC
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 23.03.17

BeitragThema: Re: Zauberliste   Mo 21 Mai 2018 - 21:08

Nomenclatur

Dies beschreibt eine magische Disziplin, welche sich auf die wahren Namen von Dingen und Lebewesen stützt. Namenszauber waren schon in allen Kulturen verbreitet. Namen haben Macht. Damit sind keine normalen Namen die man zur Geburt bekommt gemeint, sondern die Worte der Macht, die mit der Essenz des Objektes verbunden sind.

Anmerkung: Nomenklatur ist eine eigenständige Disziplin aus dem Bereich der Zauberkunst die ein intensives Studium und außerdem große Naturwissenschaftliche, Zoologische und/oder Anthropologische Kenntnisse erfordern.
 

Was ist ein wahrer Name?
Der wahre Name ist eine tiefliegende Essenz. Worte der Macht, welche diese Essenz benennen. Manche Namenszauberer, vor allem die animistischen vermuteten, es handle sich um den Namen der Seele eines Objektes, Wesen, oder Person. Tatsache ist, das der wahre Name sich mit der Zeit wandelt. Er geht hervor aus der genauen Struktur, dem Alter und sämtlichen kleinen Eigenheiten, welche die Eigenschaften verändern. So unterscheidet sich der wahre Name eines Feuers, welches mit Benzin entzündet wurde von dem, welches durch reguläre Glut entstand. Die Worte der Macht, sind die Worte, welche diese Grundlegende Ursprungsessenz greifbar machen. Ein Namenszauberer, welcher dies schafft, kann eine grundlegende Kontrolle erlangen.

Wirken:
Fokus dieser Disziplin sind ein genaues Verständnis des Objektes, Wesen oder Person, sowie die absolut exakte Aussprache der Worte. Nomenclatur beinhaltet viel Arbeit und Untersuchungen. Ein Namenszauberer ist zugleich ein Wissenschaftler, der sich auf vielen Gebieten bildet. Von genauen Kenntnissen von Zusammensetzungen, Chemie, Physik, Anthropologie, Genetik Geologie, Zooologie. Es geht darum die physische Welt und ihre Eigenschaften zu begreifen, bevor man den Namen zur Seele gewinnt. Das Untersuchen eines Objektes kann auf jede Art und Weise von statten gehen, so lange genaue Kenntnisse erworben werden. Bewegungen des Zauberstabes dieser Disziplin sind stets die Symboliken für das Objekt und müssen mit exakter Präzision in die Luft gezeichnet werden. Mit separatem Training ist es auch möglich diese Disziplin Mit Zauberstab und Kalligraphie zu wirken. Die Symbole verändern sich je nach Region und wie der Namenszauberer sie gelernt hat. So benutzt ein Namenszauberer aus China das Chinesische Symbol für Feuer, wenn er Feuer manipuliert, während ein westlicher Zauberer eher das alchimistische Symbol verwendet.

Einen wahren Namen erkennen:
Die Essenz, der wahre Name, definiert sich über die Beschaffenheit. Bei einem Objekt bedeutet es dessen Struktur, etwa der Aufbau von Gesteinsarten, Chemische Zusammensetzungen und ähnliches, ebenso aber auch die Umwelt aus welcher ein Objekt stammt. Bei Lebewesen wie Pflanzen und Tieren ist es die Genetik, das Alter, Verhaltensweisen, Herkunft. Bei Lebewesen mit einem ausgeprägterem Bewusstsein kommt noch die Persönlichkeit hinzu, welche dort sogar den größten Teil darstellt und im Laufe des Lebens zu einem Wandel des wahren Namens führt. Deswegen ist Legilimentik für Namenszauberer eine vortreffliche Methode um den wahren Namen einer anderen Person zu ermitteln.

Anwendung:
Nomenclatur benötigt zum ersten genaue Kenntnisse. Niemand kann den wahren Namen einer Katze herausfinden, wenn er nicht umfangreiche Kenntnisse über die Anatomie, Verhaltensweisen, instinkte der Katze verfügt und so weiter. Als nächstes bedient sich Nomenclatur Proben. Genetische Proben, Gesteinsproben etc. Durch genaue Analyse dieser Proben und im Falle von Personen das Kennenlernen von deren Psyche, Unterbewusstsein und Erinnerungen, lässt sich mit dem richtigen Zauber die Essenz des wahren Namen erkennen.

Anmerkung: Ist der wahre Name einer Person, eines Tieres oder Objektes erkannt, kann dieser immer wieder verwendet werden und muss nicht neu herausgefunden werden, es sei denn das betreffende Ziel wird zerstört. Im Falle von Personen muss beachtet werden, das umfassende Persönlichkeitsentwicklungen den wahren Namen verändern. Aber so lange ein wahrer Name aktuell ist, kann er für jeden Namenszauber immer wieder verwendet werden.







Lernbar ab Klasse 7:


Nomen Meam

Mit diesem Zauber ist der Anwender in der Lage, mit gründlicher Untersuchung, den wahren Namen eines Objektes oder Lebewesens herauszufinden. Es ist ein akribisches Studium der Eigenschaften und Struktur sowie der spirituellen Essenz des Objektes nötig. Leblose Objekte stellen die leichtesten Hürden dar. Elemente sind schon schwerer um ihren Namen zu erleichtern. Tiere kommen als nächstes auf der Schwierigkeitsskala, danach Muggel, danach einfache magische Kreaturen, Zauberer und zuletzt die mächtigsten magischen Wesen. Ein guter Namenszauberer ist in der Lage den Namen einer anderen Personen auch mit Legilimentik zu finden, während er diesen Zauber wirkt. Der Zauber selbst, wird in einer wacheren Meditation ausgeführt, in welcher der Namenszauberer über die vorhandenen Informationen sinniert. Indem er mit dem Zauberstab die althergebrachten Symboliken für das Ziel in die Luft zeichnet und die Formel wiederholend spricht, erlangt er, wenn denn die Informationen ausreichend sind, Zugang zum wahren Namen. Dies ist der einzige Zauber welcher den Zauberstab unerlässlich macht, aber auch die Grundlage aller anderen Zauber dieser Art.


Cum venandi periculum  -  Drohung des Jägers

Mit diesem Zauber ist der Anwender in der Lage, ein Tier unter seine Kontrolle zu bringen. Falls er den wahren Namen der Art kennt, kann er eine Drohung auf ein Pergament schreiben. Das Tier wird entweder panisch flüchten, oder falls gewünscht, sich dem Willen des Anwenders beugen, in der Angst, vor den Konsequenzen, welche körperlichen Schaden und Schmerzen bedeuten.
Anmerkung: Schüler können nur normale Tiere und schwache magische Wesen unter Kontrolle bringen. Erwachsene können auch stärkere magische Kreaturen unterjochen, sofern sie keine menschliche oder höhere Intelligenz haben. Hiervon sind Drachen und Dementoren ausgeschlossen. Dieser Zauber gilt als extrem schwierig. Der Zauber kann auch nur auf ein einzelnes Tier und nicht auf eine Horde angewandt werden.



Nomen Celare  -  Verschleiern des Namens

Mit diesem Zauber ist der Anwender in der Lage seinen wahren Namen, oder den anderer, Tieren oder Objekten vor dem Zugriff eines Feindes zu verschleiern. Dies ist eine Unterart der Okklumentik, benötigt allerdings zusätzliche Übung. Zauber, die auf den Namen des Anwenders zugreifen, scheitern, wenn der Anwender den Schleier mit genug Kraft oben halten kann.


Lernbar ab dem Erwachsenen-Alter:

Praesidium Nomina  -  Wache aus Namen

Indem der Zauberer den wahren Namen seiner Behausung kennt, welche durch ihn einen wirklichen Charakter angenommen hat, kann der Anwender seine Behausung von jeder Tür bis hin zu Gabel und Löffel kontrollieren. Jeden Eindringling dürfte es erschrecken, wenn jeder Raum sich gegen ihn zur Wehr setzt. Der Zauber benötigt eine Menge Konzentration um ihn aufrecht zu erhalten so dass keine anderen Aktionen möglich sind. Außerdem muss der Anwender mindestens ein halbes Jahrzehnt in der Behausung verbracht haben, damit diese Zeit hatte, von der Essenz des Anwenders durchdrungen zu werden. Am besten wirkt er, wenn bereits Generationen der Familie diese Behausung formten, oder diese sogar von ihr erbaut wurde. Der Anwender muss dafür im Haus sein.

Anmerkung: Was ist der wahre Name einer Behausung? Jeder kennt es, das zum eigenen Zuhause ein gewisses Gefühl gehört. Die Emotionen und die Geschichten, die das Leben schreibt, scheinen oft in die Wände zu sickern. Behausungen mit grausiger Vergangenheit, lassen oft fremden Besuchern eine Gänsehaut über den Rücken gleiten. Ja ein Zuhause nimmt auf, was die Bewohner an es abgeben. Erlebnisse, Umräumarbeiten, Feste, Gefühle, all das prägt den Charakter eines Zuhauses und sorgt dafür das ein Austausch von mystischen Energien stattfindet. Ein Namenszauberer weiß, das genau dies die Essenz ist, die von Worten der Macht beschrieben wird. Da für Nomenclatur genaue Kenntnisse von Nöten sind, ist es fast unmöglich für Namenzauberer die Kontrolle über die Behausung eines anderen zu erlangen. Er wird niemals das nötige Verständnis und die Kenntnisse haben.  


Verbotene Namenszauber:


Ap correpta torquens nomine  -  Verdrehung des Namens

Mit diesem Zauber kann der Anwender, wenn er den wahren Namen eines anderen Menschen kennt diesen dazu bringen in einer spontanen Situation das Gegenteil von dem zu tun, was er wollte. Sich gegen diesen Zauber zu wehren, ist schwer, da der Anwender nur ein festgelegtes Wort sprechen muss, damit der Betroffene die Wirkung spürt. Der Betroffene muss das Wort  hören und der Anwender muss ihn sehen können. Ähnlich wie beim Imperiusfluch muss hier eine enorme Willenskraft vorhanden sein. Das Wort zum auslösen des Zaubers wird festgelegt, wenn der Namenszauberer die Formel des Spruches mehrfach aufsagt, gemeinsam mit dem Namen der Zielperson und das gewünschte Wort auf ein Pergament schreibt.

Suffodient  plantas  -  Untergraben

Dieser Zauber folgt dem gleichen Prinzip wie Verdrehung des Namens und setzt die dunkle, selbstzerstörerische Seite einer Zielperson frei. Die Wirkung von Untergraben hält jedoch länger an als das kurze Aufblitzen von Widerspruch. Unter dem Einfluss dieses Zaubers handeln Opfer nach ihren eigenen, unterdrückten Gelüsten und verfolgen Pläne, die ihnen ihre Moral unter anderen Umständen verbieten würde. Dieser Zauber funktioniert nur mit dem wahren Namen des Opfers.  Der Zauber ist wenn man ein wenig bewandert ist in der Okklumentik, leicht zu durchbrechen. Desweiteren ist die Anwendung des Zaubers auf zwei unterschiedliche Typen von Menschen zu unterscheiden:

1. Es gibt einmal jene die einen enorm starken und ausgeprägten Gerechtigkeitssinn haben und sehr von Natur aus an ihren Prinzipien kleben und eigentlich nie gegen Moral verstoßen. Das sind ja sehr gesetzte Persönlichkeiten


2. Es gibt viele Menschen die eher fließende Prinzipien haben, sprich die sich von Situation zu Situation neu festlegen und mehr spontan sind was ihre Moral angeht

Die Anwendung bei Persönlichkeiten die eher dem Typ 1 entsprechen bedürfen mehr Erfahrung bei der Anwendung des Zaubers und eine höhere Konzentration und Kraft, um sie gegen ihre Persönlichkeit zu treiben.


Anmerkung zu Nomenclatur: Gegenzauber für Namenszauber sind alle Praktiken, welche den Namen verschleiern. Hinzu können Wesen mit Bewusstsein ihren Namen verändern, was eine starke charakterliche Entwicklung erfordert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Zauberliste
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Allgemeines :: Spielerlisten-
Gehe zu: