Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeWetterMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

0 Punkte

Slytherin

0 Punkte

Ravenclaw

0 Punkte

Hufflepuff

0 Punkte
____________

Orden

44 Punkte

Professoren

94 Punkte

Todesser

37 Punkte

Ministerium

22 Punkte
Hauptplotevents:

Event:



Infos:


Gesucht:


Unterricht (Gruppe 1):
Zu Starten:

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:



Besucherzähler
Besucherzaehler
Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 Streberin &"Aufreißer"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Olivia Zoe Moore
Schüler - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 18.11.17

Charakterbogen
EP:
2000/2200  (2000/2200)

BeitragThema: Streberin &"Aufreißer"   So 19 Nov 2017 - 23:27

Es war ein Tag wie jeder andere und ich war gerade damit beschäftigt, mich mit meinen Hausaufgaben zu befassen. Jasper ein Junge aus meinem Jahrgang, setzte sich neben mich und grinste doof vor sich hin. Das konnte zwei Dinge bedeuten, entweder er wollte Hilfe bei den Hausaufgaben, was meist nur in dem Fach Wahrsagen der Fall war oder aber, er war mal wieder verknallt. Eigentlich war er ein ganz netter junge, aber er hatte einen Damenverschleiß, den manch anderer wohl mit dem Wechseln seiner Socken vergleichen könnte. "Hey Oliv, ich muss dir was erzählen. Du kennst doch Jessica aus Griffindor? Ich hab ein Date mit ihr, ich liebe Blondes haar und blaue Augen, hab ich das schon mal erwähnt? Sie ist die Traumfrau da bin ich mir sicher." erklärte er mir, was mich die Augen verdrehen lies. Ich packte meine Schulsachen zusammen, meine Hausaufgabe wären nun sowieso nicht zu erledigen, denn wenn dieser Junge eins konnte, dann war es ohne Punkt und Komma zu reden. "Jasper, die wie vielte Dame ist das in diesem Monat? Die Zehnte? Alleine letzte Woche hast du von zwei Damen behauptet, du fühlst dich ihnen so sehr verbunden, dass deine Seele nachts nach ihnen schreit und sie deine Träume heimsuchen. Sehr Theatralisch wenn du mich fragst findest du nicht auch? Die Liebe ist immerhin kein Wettbewerb." erklärte ich ihm und schmunzelte leicht. Letztendlich war es seine Sache, aber dieser Kerl konnte einen schon zur Weißglut treiben und verfiel andauernd in einen extremen Liebeskummer. Wer hörte ihm dann zu? Ich und wieso tat ich das? Weil wir befreundet waren und man eine Menge verrücktes Zeug mit ihm anstellen konnte. Einmal hatten wir uns geschrumpft und wollten etwas aus der Küche stibitzen. Es ist schon nicht leicht, wenn man in Hogwarts einen Mitternachtssneck haben will, unbemerkt in die Küche zu schleichen. Aber wir haben es geschafft, nur mussten wir ohne Essen zurück kehren und Jasper kam auf die Glorreiche Idee, in den Mädchen Schlafsaal zu schleichen. Ein tiefes seufzten entweicht meinen Lippen und einen kurzen Moment, schweifte mein Blick durch den Raum. Da viel mein Blick au AJ, er war selten hier doch es kam vor. Ein netter junge den ich heimlich anschmachtete. Heimlich, da er meist ziemlich schnell in einer Beziehung war oder ich einfach zu feige war um ihn, zu einem Date einzuladen. "Jaja ich sehe schon die liebe Oliv hat sich in den Sunnyboy von Hogwarts verknallt, nimmt doch gleich Brian ist genauso nen Mist wie der. Die meisten Mädels finde den toll, deshalb halten meine Beziehungen nie länger als eine Woche. Das ist weil ich nicht so bin wie er."erklärt mir Jasper, was mich dazu veranlasste aufzustehen."Weißt du Jasper, ich glaube es liegt mehr dran, dass du jeder Frau deine Seele schenkst und von ihnen Alpträume bekommst." er grinste nur und winkte AJ zu."Hey AJ, setz dich doch hier her, wir machen gerade zusammen die Hausaufgaben, da hast du auch ne gute Aussicht auf einen Brillanten weiblichen Geist und ihre Rundungen." manchmal war Jasper so ein Idiot. Solche Momente waren es, die mich an unserer Freundschaft zweifeln lies. Zum glück war meine und seine Beziehung nur von kurzer dauer gewesen. "Siehst du jetzt kommt er sicher her, dann kannst du ihn fragen ob er mit dir ausgeht. Hey wenn du es nicht machen magst, kann ich ihn auch fragen Oliv. So ne Nacht mit dem heiß begehrtesten jungen der Schule, wär doch was, was man seinen Freundinnen erzählen könnte oder? Ihr Frauen redet doch andauernd über uns Männer." Das war der Moment, in dem ich ihm den Wälzer, über die Geschichte von John McGrinde über den Schädel zog, ein ziemlich dicker Wälzer der eine Beule auf seinem Kopf hinterließ. "Wenn er dazu kommen will, machen wir zusammen Hausaufgaben und nicht mehr. Ich glaube er ist in einer Beziehung und da werde ich mich nicht einmischen. Aber du hast recht, ich unterhalte mich gerne mit ihm." Lächelnd winkte ich AJ zu uns herüber, wieso sollte ich auch nicht die Hausaufgaben mit ihm machen? In seiner Gegenwart wurden die zumindest nicht langweilig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aiden Jeremy Landon
Treiber - Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 12.02.16

Charakterbogen
EP:
1620/1800  (1620/1800)

BeitragThema: Re: Streberin &"Aufreißer"   Di 21 Nov 2017 - 1:58

Ein Tag wie jeder andere? Pah! Für andere vielleicht, aber ein AJ war wie immer guter Dinge und hatte stets einen Witz auf Lager, der andere zum lachen brachte. Sein Single-Leben war einfach das größte und die Welt um ihn herum wirkte gleich sehr viel fröhlicher auch wenn das vierte Schuljahr relativ wenig interessantes für ihn verbarg. Das einzig gute an diesem Schuljahr waren die Mädels, besonders wenn sie nackte Beine hatten und keine Strumpfhosen trugen. Da hatte man immer was zu gucken. Wieso eigentlich ließ man nicht etwas mit mehr Oberweite zu? Anstatt dieser zugeknüpften Uniformen? Das war doch langweilig, wie sollte sich ein Mann denn da ein Bild von dem machen was darunter steckte? Andererseits machte es die ganze Sache angenehmer, man war mehr auf den Charakter des Menschen fokussiert als auf die Argumente die unter der langweiligen Schuluniform lagen. Eigentlich war es nichts für ihn in der staubigen Bibliothek zu sitzen, aber da er keine Lust hatte rauszugehen und Jeffrey mit den meisten Jungs in einem seiner Wahlfächer herumhockte, hatte er beschlossen die Zeit abzuwarten und sich in die Bibliothek zu setzen. Er liebte Romane die sich um Segelschiffe der magischen Welt drehten. Allgemein Geschichten die mit Seglern und Schiffsreisen zu tun hatten, faszinierten ihn. So wurde in dem Buch etwas über einen bulgarischen Kapitän berichtet, der auf seinen Reisen viel gesehen hat und ein großer Abenteurer wurde. Allein die Abenteuer und die Gefahren zu lesen, ließen ihn in dem Buch völlig versinken. Außer wenn er gerade gelangweilt war, dann spielte er heiteres Unterwäsche-raten. Nicht das er ein Schürzenjäger war, es war ein Zeitvertreib, ein Spiel in dem er wie er glaubte ziemlich gut war. Er schaute sich den Körperbau und das Gesicht eines Mädchens an und glaubte genau zu wissen, welche Farbe sie an ihrer Unterwäsche bevorzugt trug. Ja, für die meisten Mädchen war das bestimmt total abstoßend, was vermutlich der Grund dafür war, dass er es immer nur in Gedanken spielte und nie jemandem was davon erzählte, Jeffrey mal ausgenommen.

So auch an diesem Tag sah er sich um. Sein Kopf auf seiner Hand abgestützt folgte er mit seinen Augen einem spindeldürrem Mädchen, mit brünneten Haar und blasser Haut.

Hm, dürr, knochige Hände, Beine wie Unterarme, sie trägt garantiert weiß. Oh und die da...hmmm..schwierig. Sie hat einen breiteren Körperbau, aber die hält sich garantiert für zu fett. Die zupft immer so an dem Bereich herum, der ihren Bauchbereich und ihre Hüften umgibt. Sie trägt schwarz oder pink. Nein, eher violett, dunklere Töne geben die Illusion dünner zu wirken. Und die da vorne, sie hat eine bräunliche Haut wie ich. Hm sie ist dünn, aber sie trägt ihren Kragen nicht zugeknüpft, sie will wahrscheinlich beeindrucken. Also wird sie rot oder schwarz tragen. Obwohl viele rot als Klischee ansehen. Sie trägt irgendeine Farbe...vielleicht gestreift? Oder mit Punkten? Vielleicht auch weiß mit schwarzen streifen. Nein, nein besser. Pink mit weißen streifen.,

ja so funktionierte das Spiel. Bei Samantha zum Beispiel hatte er geschlussfolgert dass sie aufgrund ihres Körperbaus und ihrer Hautfarbe gelb trug und wie der Zufall es so wollte, hat der Wind etwas nachgeholfen und siehe da, sie trug gelbe Unterwäsche. Eigentlich etwas zu knallig. Ursprünglich trug sie wahrscheinlich mal pink. Zumindest glaubte er daran. Sie war irgendwie der Typ Frau der pink oder grüne Unterwäsche trug. Zumindest was das Hösschen anging. Und bei Amanda hatte er weiß und schwarz vermutet, es hing wohl ein wenig von ihrer Laune ab. Aber aufgrund ihres Körperbaus eher weiß. Oder sogar Cremefarben? Zutrauen würde er es ihr.

Plötzlich fiel ihm Olivia aus Ravenclaw wieder auf. Sie war ein wenig blass, aber ihr Lächeln war wunderschön. Eigentlich ein ziemlich scharfes Mädchen.

Hm, weiß. Sie hat zwar was auf den Rippen und das steht ihr auch...aber sie trägt weiß und vielleicht blau. Nein meistens weiß. Und wenn sie jemandem gefallen will garantiert schwarz.
, dachte er und grinste als er sie mit Jasper sah. Dieser Typ war echt der komischste Mensch auf Erden. Eigentlich dachte AJ, er selbst sei der schlimmste aber Jasper hatte so gar keine Ahnung wie man mit Mädchen richtig umging. Wieso konnte er sich nicht der einfachsten und simpelsten Philosophie dieser Welt hingeben? Einfach sein Leben zu leben und das zu sein was man sein wollte und auch verkörperte. Naja, eigentlich ging es ihn ja auch nichts an und soweit er wusste, hatte sie mal was mit ihm gehabt. Wobei das relativ schnell wieder vorbei gewesen war. Überraschte ihn aber auch nicht sonderlich.

Oh, die trägt grüne Unterwäsche, die will nämlich immer anders als andere sein und außerdem glaube ich da einen grünen BH gesehen zu haben., er vertiefte sich wieder ins Buch, denn ansonsten gab es kein Mädchen mehr, an dem er seine Schlüsse austesten konnte und er konnte ihnen schließlich nicht allen unter den Rock glotzen oder? Gerade als eine andere Hufflepuff den Raum zur Bibliothek betrat und er ihre Farbe erraten wollte, rief Jasper ihn und ein wenig zusammenzuckend fuhr er herum. Ja, AJ fühlte sich ein wenig erwischt, was glücklicherweise anscheinend völlig unbegründet war, auch wenn Jasper es wirklich so aussehen ließ. Er grinste und nickte ihm zu, ehe er seine Sachen nahm und samt dem Buch sich zu ihnen herüber begab. Als er bei ihnen angekommt war sah er kurz zu Jasper. "Woah, Jasper. Wenn du ihr nur auf die Rundungen starrst, verpasst du ihre unglaubliche Ausstrahlung wenn sie Lächelt oder sich freut. Sieh ihr ins Gesicht, sie ist der Inbegriff für eine natürliche und verzaubernde Ausstrahlung. Wenn der Teil stimmt, dann schaust du auf die Rundungen. Das solltest du langsam wissen.", belehrte AJ ihn kichernd und setzte sich neben Olivia und seitlich zu Jasper. Dabei zwinkerte er Olivia zu. Er kannte sie vom sehen her und wusste, dass sie aus Ravenclaw kam.

"Ist mir eine Ehre hier zu sitzen, Olivia. Verrätst du mir wo ich mir so ein Lächeln wie deines zulegen kann? Ich möchte auch so lächeln können. Nein ernsthaft.", ja, er trieb diesen Scherz weiter und sah bei Jasper auf die Hausaufgaben. "Ihr seid mir ja welche. An so einem schönen Tag macht ihr Hausaufgaben. Habt ihr Geschichte der Zauberei schon gemacht? Ich krieg diese Analyse einfach nicht hin. Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen? Oder ich lass mich einfach von dir Olivia ein wenig davon ablenken. Wenn man hier bei euch sitzt, kann man nur gute Laune kriegen. Ich hätte grade echt Bock auf eine Party.", fragte er in die Runde und musterte Olivia ein wenig. Sein Lächeln und lachen konnte er sich nicht verkneifen, er war ein viel zu fröhlicher Mensch, der sich die Probleme ständig versuchte vom Hals zu halten. Vermutlich nannte man ihn deswegen den Sunnyboy. Ein passender Name  zu einem viel zu freundlichen Menschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Olivia Zoe Moore
Schüler - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 18.11.17

Charakterbogen
EP:
2000/2200  (2000/2200)

BeitragThema: Re: Streberin &"Aufreißer"   Di 21 Nov 2017 - 3:04

Wieso starrte er so die Mädchen an? Sicher, er hatte gewiss, wie immer irgendwas an ihnen was ihm gefiel, manchmal hatte ich sogar das Gefühl, er analysiert die Mädchen der Schule und versucht sie zu ergründen. Vielleicht aber starrt er ihnen auch nur auf den Hintern, auch wenn ich mich fragte, wieso er mich so anstarrte. Was wohl in seinem Kopf vor ging? Sicher dachte er darüber nach was ich drunter trage oder welche Größe Mein BH hat? Viele Jungs dachten über sowas nach, im Grunde waren die meisten in dem Punkt gleich. Erst das Äußere und dann das innere. Nichts verwerfliches in meinen Augen, aber ab und zu etwas nervig. Als Mädchen fühlte man sich so beobachtet und verfolgt. Man könnte darüber bei nahe in einen Verfolgungswahn gelangen und manche Mädchen tat das in meinen Augen sogar. Sie hielten sich dann für besonders und sahen nicht das normal pubertäre Verhalten eines Jungen, sondern nur sich. Irgendwie ja niedlich und zugleich ziemlich dumm. In unserem Alter, hatte man immerhin noch das ganze Leben vor sich. AJ kam wirklich zu uns an den Tisch und sofort flirtet er auch schon los oder er bewarf mich mit Komplimenten. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich mich in dem Moment nicht geschmeichelt fühlte. Doch ein Mädchen musste sich nicht alles anmerken lassen. Jasper hingegen, klopfte ihm Kameradschaftlich auf seine Schulter. "Ach ihr lächeln ist wie Gift, dass dich in deinen Träumen verfolgt, würde ich es nicht besser wüsten, dann würde ich glatt behaupten sie ist ne Veela. Das lächeln bricht einem sofort das Herz." scherzte er und bekam dafür gleich wieder einen Knuffer in die Seite. So ein Idiot, ich war nichts der gleichen, aber schön das er von meinem Lächeln starb. Ab jetzt würde ich ihn immer anlächeln, wenn er wegen eines Mädchens am Boden zerstört war, nur um ihn zu ärgern. Kaum war der Gedanke in meinem Kopf ausgesprochen, wusste ich sofort, dass ich sowas niemals tun würde. Dafür war ich zu nett. Die meiste Zeit zumindest. "Ich kann dir ein Geheimnis anvertrauen AJ, bist du mit ihr zusammen, dann solltest du einen Schutzzauber anwenden, der jedes Mädchen abprallen lässt. Sie kann ziemlich eklig werden." erklärt ihm Jasper erneut, was mich zum Räuspern veranlasste."Ich sitze hier du Schaf und ich habe Melissa Welington nur eine Ohrfeige gegeben...Wenn ein anderes Mädchen eben meinen freund küsst, darf ich ja wohl etwas dagegen haben hm?" mein Blick schwang zu AJ, der gleich angelächelt wurde. Wieso? Er fand mein Lächeln schön, wieso also sollte er es nicht zu Gesicht bekommen? "Was deine Frage betrift AJ, so lächle ich einfach seit meiner Geburt so nehme ich an. Ich versuche jeden Tag zu genießen und schlechte Dinge gleich wieder zu vergessen oder zu verarbeiten. Sonst verpasse ich wohl möglich noch die positiven Begegnungen. Was die Hausaufgaben angeht, die habe ich beiseite gelegt, weil Jasper mir von seinem bevorstehenden Date berichten musste, was leider keine Konzentration bei Geschichte der Zauberei zulässt." Grinsend schaute ich zu dem Blonden Ravenclaw, der nur mit der Zunge schnalzte und sich zu AJ beugte."Ich sage dir, ne Harpyie ist nichts gegen sie. Aber sie hat recht, ich hab ein Date mit Jessica,  sie ist die Frau meiner Schlaflosen Nächte und sicher wird sie die Mutter meiner Kinder werden. Wenn alles gut läut mache ich ihr zu Weihnachten einen Antrag." er sprach das so Träumerisch aus, dass ich nicht anders konnte als los zu lachen. Dabei versuchte ich leise zu sein, um keinen ärger zu bekommen. "Mal im ernst, das hast du von Ramona, Goregina und Melissa gesagt und die sind vor dir weggelaufen. Wir sind so jung und du bist so Theatralisch wie ein alter Kerl. Vergiss nicht mir hast du auch nen Antrag gemacht, im Eulenturm und bist dabei auf dem Eulen mist ausgerutscht. Das war ein passender Abgang zum ende der Beziehung." mein Blick haftete nun an AJ, wie der wohl ohne Klamotten aussah? sicher zum anbeißen, aber sollte ich ihn einfach bitten das Shirt mal hoch zu ziehen? Vielleicht später, man musste sich ja nicht gleich die Überraschung nehmen. Jasper brummte auf meine Worte und rutschte etwas mehr zu AJ, als hätte mich just in diesem Moment ein Stinktier attackiert."Mal unter uns, ne Party wäre mir auch lieber, aber du siehst ja wie biestig dieses Weib ist. Willst du sie nicht mal ausführen, ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass du ihr Typ bist. Ich sag dir eins, sie mg keine Eulen, also verzichte auf ein Date im Eulenturm. Wobei ich auch gehört hab, das Oliv ein Date mit Tommy Havster hat. Der Typ ist so ein Idiot, er glaubt er lebt in einem Baum und hängt nur über den Büchern für Kräuterkunde." Jasper konnte schon garstig sein, aber das konnte ich ebenso, also lies ich ihn in seiner gekränkten Männlichkeit versauern und widmete mich lieber AJ. "Ich kann dir bei den Hausaufgaben helfen wenn du willst, aber abschreiben, lasse ich euch beide nicht. Wenn ihr aber lieber Lust auf einen Ausflug habt, können wir auch den machen. Hmm wie wär es mit ner Grillparty am See? sicher es ist nicht mehr die Jahreszeit dazu, aber wen stört das mich nicht. Wir grillen Würstchen über dem Lagerfeuer....und trinken ein wenig was oder aber wir gehen den Wald vor Hogsmead, da nervt auch niemand." erklärte ich den beiden und Jasper zog eine Augenbraue hoch."Das letzte mal als du ein Würstchen grillen wolltest, war es meines, weil ich fremd geknutscht habe und eins kann ich dir sagen AJ, da hat sie nich so niedlich gelächelt. Kannst mir glauben. Aber hey ich bin zu allen Schandtaten bereit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aiden Jeremy Landon
Treiber - Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 12.02.16

Charakterbogen
EP:
1620/1800  (1620/1800)

BeitragThema: Re: Streberin &"Aufreißer"   Fr 24 Nov 2017 - 1:43

Jasper und Olivia, zwei total verrückte Schüler und doch irgendwie süß. Die beiden machten auf ihn einen sehr sympathischen Eindruck, besonders Olivia. Von ihr vermutete er immer noch, dass sie weiß oder blaue Unterwäsche trug. Sie wirkte sehr extrovertiert auf ihn und ihr Lächeln verzauberte in der Tat ihre ganze Umgebung. Ihre Haarfarbe und ihre Art und Weise wie sie mit Jasper herumalberte, erinnerte ihn irgendwie an sich selbst. Aber am meisten erstaunt war der große Gryffindor als sie anfing ein wenig von sich und ihrem Lächeln zu erzählen. Ihre Einstellung wie man sein Leben führte, waren praktisch identisch. Es war als wären sie Geschwister oder Seelenverwandte. "Oh dann haben wir ja was gemeinsam. Ich bin da genau wie du. Ich genieße das Leben mit jeder Faser meines Körpers und versuche immer möglichst das Positive darin zu sehen. Schön zu sehen, dass ich nicht der einzige der bin.", erwiderte er und musste lächeln als sie ihm von der Schilderung von Jaspers bevorstehendem Date berichtete. Grinsend stupste er Jasper an, obwohl der Ravenclaw bisher nur wirklich nur mäßigen Erfolg bei den Frauenwelt hatte, aber irgendwas an ihm schienen die Mädchen dennoch anziehend zu finden. Würden sie sich sonst zu Beginn für ihn interessieren? Jasper war AJ in gewisserweise ähnlich und dann auch wieder nicht. Besonders als er darüber sprach, das Jessica die Frau seines Lebens wäre. Gut, zunächst einmal. Vor dem ersten Date und selbst nachdem fünften Date konnte man das nicht mit Sicherheit sagen. Das war schonmal sein erster Fehler und der zweite war seine unglaublich schnelle Art, wie er heranging. Zunächst glaubte AJ ja noch, das Jasper die Sache mit dem Antrag als Scherz meinte, doch als Olivia das bestätigte und herauskam, das er sogar ihr einen Antrag gemacht hatte, vergrub der große Gryffindor sein Gesicht unter seinen Händen. Das war ja kaum mit anzuhören! Lächelnd versuchte er wieder sein Gesicht zu zeigen und sah ein wenig gequält zu ihm. "Jasper, ich will nicht sagen, ein Experte für Frauen zu sein. Aber...ich weiß jedenfalls genug, um zu wissen, das man einer Frau nicht in diesem Alter schon einen ANTRAG macht. Du musst die Sache langsam angehen und dir anhören was ihnen gefällt. Werd dir bewusst was dir an ihnen gefällt und setze das zu deinem Vorteil ein. Wenn du aber jeder Frau direkt einen Antrag machen willst und versuchst die Sache in dem Tempo voranzutreiben, wird sich keine Freundin bei dir lange aufhalten. Und wenn du Jessica Harrison aus Ravenclaw meinst, dann wäre ich sogar noch vorsichtiger. Sie ist ein liebes Mädchen, aber sie hat ein ziemliches Temperament, wenn du es dir bei ihr versaust, schaut sie dich mit dem Hintern an und sonst nicht mehr.", ja, manchmal gab sich AJ die Mühe und gab Leuten Tipps und das obwohl er selbst gerade ohne Beziehung war. Die Sache mit Samantha lief nicht lange, was eindeutig an ihrer dummen Familie lag, die AJ als ein Nichts betrachtete. Und ihr Bruder war sowieso eine feige hinterhältige Kröte der man nicht trauen durfte. Daher waren Sam und er also dazu verdammt sich so etwas wie Freundschaft vorzugaukeln, obwohl sie in den Augen des je anderen genau sahen, was der je andere empfand. Wenn er es wie Jasper handhaben würde, würde er auch nie eine Freundin kriegen. Schon überraschend, das so ein theatralischer Junge es schaffte sich ein Mädchen zu angeln. Irgendwie war es komisch, das er Olivia nicht festhielt, sondern zuließ das die Beziehung zersprang. Sie wirkte auf AJ wie ein aufgewecktes gut aussehendes Mädchen mit vielen super Qualitäten. Vielleicht hatte es auch einfach nicht gepasst.
"Kleiner Rat unter Männern, man macht keiner Frau einen Antrag während man auf Vogelmist herumtritt. Das hat irgendwie einen ziemlich ekligen Touch an sich, ich hoffe das ist dir bewusst.", belehrte er ihn scherzhaft und sah zu Olivia. "Ich geb ihm bei Jessica einen Monat. Und wenn," sein Blick ging kurz mahnend zu Jasper, "er ihr einen Antrag macht, nicht mal eine Woche.", er zwinkerte beiden zu und hatte Olivia längst signalisiert, das er sich einen Scherz auf seine Kosten erlaubte. Der große Gryffindor meinte so etwas niemals böse und klopfte daher Jasper freundschaftlich auf die Schultern. Dabei hatte er seine Hoffnungen von Olivia abschreiben zu können, längst aufgegeben. Sie hatte es ja schon abgelehnt, wie sollte er jetzt noch an diese verflixten Analysen kommen? Naa, Eli würde ihm schon geben was er brauchte. Das hatte er immer getan und AJ war einfach untalentiert. Geschichte lag ihm einfach nicht. Wieso konnte es nicht wie Zauberkunst sein, darin war er wenigstens sehr gut.

"Aber jetzt mal ehrlich Jasper, schalt einen Gang runter, konzentrier dich auf ein Mädchen und zeig ihr das sie was ganz besonderes ist. Tu nicht nur so, sondern zeig ihr das du es ernst meinst. Weißt du, ich würde an deiner Stelle zum Beispiel bei einem Mädchen wie Olivia..:" begann er und sah kurz zu ihr, "zuerst ihr Haar bewundern und ihre Ausstrahlung. Ich würde wahrscheinlich sowas sagen wie, Olivia, du strahlst heute schöner als die Sonne es tut, obwohl die Sonne doch so ein riesiger Ball ist. Verstehst du es?", fragte er und zwinkerte Olivia zu. "Hast du echt ein Date mit Tommy? Er ist echt kein schlechter Junge, nur etwas exzentrisch und das mit dem Baum stimmt zum Teil. Er hat mit einem Zauber einen Baum ausgehüllt und sich einen kleinen Eingang darein gemacht, auch wenn der Baum mehr aussieht wie ein Zelt. Aber der existiert nicht mehr, ein Blitz hat ihm den Rest gegeben. Eines muss man sagen, Olivia. Tommy hätte echt großes Glück, wenn er mit dir ein Date haben dürfte. Ich glaube jemand wie du, mit der Einstellung würdest ihn etwas aus sich herausholen können.", fügte er lächelnd hinzu und zwischen den beiden hin und her als es um die Grillparty ging. Eine Grillparty? Seitwann führten die Schüler hier auf dem Gelände Grillpartys? AJ glaubte eher das sie sich damit riesigen Ärger einhandeln würden, falls man sie auf dem Gelände erwischte wie sie ein Lagerfeuer machten. Nicht das es jemandem schaden würden, aber sie unterlagen doch bestimmten Regeln. Eigentlich war AJ nie ein Fan von Regeln gewesen, aber die Idee hatte ziemliches Potenzial für Ärger in sich. "Der Wald vor Hogmeade wäre am besten. Eine Abwechslung würde mir jetzt gut tun und euch auch. Hier drin kriegt man eine Staublunge und jeder braucht ein wenig Spaß! Außerdem müssten wir für etwas zu essen die Hauselfen in der Küche fragen und irgendwie glaub ich nicht, das sie uns etwas mitgeben, naja außer dir wahrscheinlich. Wenn du ein wenig lieb lächelst und lieb guckst, solltest du sie für dich einnehmen können. Andererseits hätte ich Lust in einen der Scherzartikelladen in Hogsmeade zu gehen. Wäre doch lustig. Ich hab mir erst kürzlich einen dieser alten Weasley Ohren gekauft. Die sind echt gut, wenn man mal was abhören will. Na wie wärs?", fragte er und piekste Olivia scherzhaft, um sie zu kitzeln und ein bisschen zu ärgern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Olivia Zoe Moore
Schüler - Ravenclaw
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 18.11.17

Charakterbogen
EP:
2000/2200  (2000/2200)

BeitragThema: Re: Streberin &"Aufreißer"   Mo 4 Dez 2017 - 12:24

AJ brachte mich zum Schmunzeln, er schien genauso lebensfroh wie ich zu sein. Genauso hatte ich ihn mir vorgestellt oder ihn Analysiert, sicher würden einige nun sagen, ich sei verrückt. Doch wenn man eben jemand interessant findet, gehörte es doch dazu, herauszufinden wie er tickte oder nicht? AJ war eben anders als, die anderen Jungs, irgendwie hatte er alles was ich mir von einem Partner wünschte. Er hatte Humor, war ein Charmeur, achtete auf andere genauso wie er auf sich selbst achtete und war immer darauf bedacht, anderen ein Lächeln ins Gesicht zu Zaubern. Sicher einige sahen seine Flirterei als Macho Gehabe und glaubten er hielte sich für etwas besseres. Überheblich, Trieb gesteuert und Arrogant, waren Worte die ich über AJ gehört hatte. Aber ich empfand ihn nicht so. Er war das genaue gegenteil. Ab und zu schien er sogar unsicher zu sein und ich war so neugierig, was er so dachte. Er Unterhielt sich mit Jasper und ich beobachtete die beiden. Vielleicht konnte AJ ihn ja wach rütteln. Er erschien mir, schon als jemand, der wusste wie man mit einem Mädchen umgehen sollte.  Jasper schien das nicht verstehen zu wollen, ich wusste wieso. Er hatte unsagbare Angst davor als einsame Jungfer zu sterben. Wieso? Weil er der Meinung war, das jetzt seine besten Jahre waren und er die einzig Wahre Frau finden musste. Verrückt wie mir schien, doch so war er eben. Wenn er älter werden würde, würde er sicher verstehen, dass man die Liebe nicht in einem Zeitraffer abarbeiten kann. So stieß AJ zumindest halb auf taube Ohren. Jasper hörte ihm zu und ich sah das Leuchten in seinen Augen, was war nun kaputt? "AJ von dir kann ich echt noch etwas lernen, ich meine, du hast immerhin auch den Blick für die Besonderen Mädchen. Ich denke wir beide werden uns verstehen und was meine Masche angeht, naja ich versuche deine Tips umzusetzen, aber ich werde meinen eigenen Stiel mit einfließen lassen. Immerhin suche ich die eine die richtig ist. Es ist sehr wichtig schon in einem jungen Alter die besondere Frau zu finden, meine Eltern haben sich mit dreizehn kennengelernt und sind noch immer Verheiratet. Genauso will ich es auch, wenn ich das Mädchen finde, muss es klick machen. Das hat es zwar bis jetzt bei jedem Mädchen das ich getroffen habe, aber es ist eben nicht leicht aus so vielen Schönheiten die eine zu finden die besonders ist." erklärt er AJ was mich glucksen lies. Nein ich durfte ihn nicht auslachen, denn seine Idee war Romantisch und irgendwie süß. Aber er hatte wohl nie seine Eltern nach ihren höhen und tiefen gefragt."Mal im ernst, du solltest dem ganzen einfach Zeit geben Jasper. Lerne das Mädchen kennen, von Grund auf und gib ihr eine Chance zu zeigen wie besonders sie ist. Was dich angeht AJ, ich wette eine Galleone, dass es nicht einmal einen Tag hält. Vertrau mir, ich kenne den Kerl gut genug." lächelte ich und packte meine Bücher zusammen. All jene die ich für die Hausaufgaben benötigt hatte, stellte ich wieder in das Regal zurück und nutzte genau diesen Moment, um AJ anzuschauen. Nur so konnte ich seine Gefühle wahrnehmen. Normalerweise tat ich so etwas nicht, aber ich war so unfassbar neugierig. meine Magie streifte seine Gedanken, wie eine Feder die über seine Stirn glitt. Jasper warf mir einen Skeptischen Blick zu und grinste. Er wusste was ich tat und er wartete schweigend ab. "Also meinetwegen gehen wir nach Hogsmead Leute, dann kann ich noch ein Geschenk für Jessica besorgen und du AJ, kannst Olivia kennen lernen." Jasper beugte sich vor und flüsterte."Glaub mir, die ist nicht nur vom weiten interessant." Ich hörte seine Worte und versuchte mich auf die Gedanken und Gefühle von AJ zu Konzentrieren. In der Bibliothek war das nicht so leicht, denn hier waren viele Gedanken. Damit das ganze nicht auffiel, versuchte ich mich in die Konversation der beiden einzumischen. "Was den Scherzartikel laden angeht, komme ich gerne mit, ich brauche neue Kotzpastillen oder irgendwas, dass mich für Geschichte der Zauberei krank aussehen lässt. Manchmal ist so eine Freistunde sehr praktisch und was Tommy angeht. Er mag ein netter Kerl sein, aber er ist auch sehr Wankelmütig und besitzergreifend. Ich weiß nicht ob ich mit so etwas umgehen kann. Zudem ist die Verabredung erstmal nur ein Spaziergang, mehr nicht. Ich kann nicht einmal sagen ob ich etwas für ihn empfinde. Solange ich das nicht weiß, gehe ich mit einer Person keine Beziehung ein. Denn es wiederstrebt mir jemand zu benutzen. Beide Parteien sollten sich wohlfühlen und das zusammen sein genießen können." Langsam wendete ich mich den beiden wieder zu und lächelte. AJ war es, mit dem ich mir vorstellen konnte eine wirkliche Beziehung zu führen. Er wäre jemand der mich langfristig Glücklich machen könnte. Wir ergänzten einander sicher gut und waren sehr Harmoniebedürftig und wenn ich meine Wut mal nicht zügeln konnte, würde er mich sicher wieder beruhigen können. Aber wie sollte ich auf ihn zugehen? Ich hatte doch erst vor kurzem gehört, dass er sich getrennt hatte und sich gleich an ihn heran zu schmeißen erschien mir nicht richtig. Zudem glaubte ich, dass er schon jemand Datete...Liana hatte sowas angedeutet und ich war nie jemand gewesen der bei so etwas dazwischen funkte. "Also...gehen wir dann in den Scherzartikel laden und wie wäre es mit einem Butterbier und Pastete um den Abend ausklingen zu lassen?" warf Jasper gleich ein und erhob sich schon. Er wollte einfach nur die Hausaufgaben etwas aufschieben und die Einfälle kamen da gerade gelegen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aiden Jeremy Landon
Treiber - Gryffindor
avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 12.02.16

Charakterbogen
EP:
1620/1800  (1620/1800)

BeitragThema: Re: Streberin &"Aufreißer"   Do 14 Dez 2017 - 21:18

Die Augen verdrehend sah er grinsend zu Jasper und fragte sich innerlich ob dieser Junge wirklich glaubte was er da sagte. War das sein Ernst? Er wollte seine Traumfrau finden? Klar, jeder Junge suchte nach dem perfekten Gegenstück zu sich selbst, aber doch nicht auf eine so verkrampfte Art und Weise wie Jasper es versuchte. So erreichte er nur, das ihm die schärfsten Mädchen eine Abfuhr erteilten. AJ wusste wie er sich als Mädchen dabei fühlen würde und konnte Olivias Entschluss, mit dem Kerl Schluss zu machen, mehr als nur nachvollziehen. Letztlich musste man Jasper einfach machen lassen. Er würde schon seine Erfahrungen machen und vielleicht irgendwann begreifen, das es genau diese Art und Weise ist, die ihn jedes Mal vor eine Wand fahren ließ. Armer Kerl, er war hoffnungslos verloren und der bittere Schmerz der Zurückweisung würde ihn so oft wahrscheinlich noch treffen, das er irgendwann seine Fehler analysieren würde. Das heißt, wenn er nicht zu geblendet war von seiner abartig romantischen Vorstellung.
Olivia hingegen wirkte auf ihn beinahe wie eine Seelenverwandte, sie sprach aus was er dachte. Kichernd hielt er seinen Daumen hoch und sah zu ihr als sie dabei war ihre Sachen einzusortieren. "Ich geb ihm drei Tage und keinen mehr.", erwiderte er frech. Jasper hatte durchaus Chancen, natürlich nur wenn er den Heiratsantrag oder die Verlobung einfach mal platzen ließ.  Leider waren Beziehungen im Augenblick kein angenehmes Thema für den großen Gryffindor. Er konnte zwar nicht wissen, dass Olivia seine Gefühle versuchte zu lesen, aber dieser Moment wo ein Windhauch einen Geruch in seine Nase bließ, der dem von Samantha unglaublich ähnelte, weckte es Erinnerungen. Dinge an die er im Augenblick nicht all zu gerne zurückdachte. Daher versuchte er seine Gedanken mit etwas Positivem zu füllen. Olivia! Ja, Olivia war was positives und ein echter Hingucker!! Man sah die gut aus, wenn er sie einfach mal auf seinem Schoß sitzen hätte. Allein die Vorstellung wie sie ihn anflirtete, ließ seine Gefühle schon beinahe überkochen.

Man konnte vieles über Jasper sagen, aber bei Olivia hatte er einen echt guten Geschmack getroffen. Ihre Ausstrahlung war so angenehm für den jungen Gryffindor, dass er schon beinahe nicht mehr bemerkt hätte, das er Jasper überhaupt nicht zuhörte. Geistesabwesend sah er zu Olivia die das Wort ergriffen hatte und nickte. Sie war wirklich einzigartig, nein noch viel mehr als das. Sie war einfach nur klasse! "Mach dir keine Sorgen. Ja, er ist manchmal etwas besitzergreifend, aber ich wette du bringst das Eis locker zum schmelzen. Ich mein, ein Mädchen wie du? Unter Garantie! Eine Beziehung sollte man eigentlich auch erst ab dem dritten oder vierten Date eingehen, je nachdem wie lebensfroh und risikofreudig man ist.", Tommy war ein echter Glückspilz gewesen, wäre er an seiner Stelle würde er sie nie wieder gehen lassen. Das wäre ein Date mit einem eindeutigen Ende, dafür war er einfach viel zu ungeduldig, um die Sache langsam anzugehen.

Seine Gedanken wurden jedoch durch eine andere Präsenz gestört. Samantha. Sie hatte wie der Zufall es wollte, die Bibliothek betreten und für einen Moment entstand zwischen ihnen ein Blickkontakt, der anhielt und ihm ein stück weit das Lächeln aus dem Gesicht nahm. Da stand sie nun und er wusste absolut nicht was sie dachte. Sie hatte ihre Chance gehabt, AJ konnte dieses hin und her nicht mehr und wollte nicht ständig auf heißen Kohlen sitzen. War das dass Ende ihrer Freundschaft? Samantha unterbrach den Blickkontakt und ging zu einer Freundin die zwischen den Regalen stand, während AJ versuchte seine gute Laune wieder hervorzuholen und so gut es ging zu lächeln. "Großartig, dann lasst uns gehen!", erwiderte er auf Jaspers Vorschlag, erhob sich und sattelte seinen Rucksack wieder auf seinem Rücken. Sein Blick wanderte zu Olivia zu der er hinüber ging, ihr einen kurzen Augenblick lang in die Augen sah und ihr wie ein echter Gentlemen den Arm hinhielt. Das breite Grinsen in seinem Gesicht konnte er sich nicht verkneifen. "Hake dich ein, es wäre mir doch glatt eine Ehre dich zu begleiten und dafür zu sorgen, dass du ausreichend Kotzpastillen erhälst. Manchmal muss man eben nicht zum Unterricht gehen, sondern sich den Freuden des Lebens hingeben. Ich bin mir sicher du weißt wie ich das meine. Oder glaubst du Tom wird eifersüchtig, wenn er dich an meiner Seite sieht?", AJ begann zu kichern und ärgerte sie ein wenig, in dem er ihr sanft in die Seite piekste. Nur um sie zu kitzeln, nicht um ihr weh zu tun. "Ich würde an deiner Stelle nicht Kotzpastillen benutzen. Nimm doch einfach Gesichtsverzerrungsbohnen. Die nimmst du ein und du hast ein riesiges Kinn. Das ist nicht ganz so schlecht für dich und dieses Strahlen in deinem Gesicht bleibt für jene die daran kleben bleiben auf deinem Gesicht." , antwortete er zwinkernd. "Komm Jasper, ziehen wir drei um die Häuser. Über deine Hochzeitspläne und die Frau deines Lebens darüber werden wir beide nochmal reden. Ich glaube, du überstürzt das einiges wozu viele Frauen heute auch nicht mehr bereit zu sind. Aber keine Sorge, ich bieg dich schon hin. Du musst einer Frau zeigen, das sie etwas besonderes ist und nicht gespielt, sondern wahrhaftig. Es muss hier raus kommen.", sagte er und klopfte sich selbst auf die Brust, um auf das Herz im inneren zu deuten.  "Na kommt lasst uns etwas Spaß haben, ich kenne da noch einen kleinen Laden, der wird euch gefallen", deutete AJ grinsend an und wippte vor Olivia mit den Augenbrauen, "alles was das Herz einer Frau begehrt. Tom kann sich wirklich glücklich schätzen ein so reizendes Date zu haben. Pass nur auf das er dich nicht gleich vernascht.", mit saloppen Worten und einer langen Unterhaltung zwischen den dreien begaben sie sich allmählich in Richtung Hogsmeade.
"Olivia, du weißt viel mehr über mich als ich über dich. Erzählst du mir was von dir? Ich hab Gerüchte läuten hören, du würdest in einem Muggelzirkus leben?", AJ war einfach an allem interessiert. Er liebte es mehr über Menschen zu erfahren, sich mit ihnen auszutauschen und neue Freundschaften aufzubauen. Mit lockerem federndem Schritt ging er zügig voran und versuchte Samantha aus seinen Gedanken zu verbannen, die lange genug Traurigkeit und Negativität in seinen Kopf gebracht hatte. Wie immer versuchte AJ das zu überdecken und dafür war ihm jedes Mittel recht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Streberin &"Aufreißer"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Inplay :: Denkarium :: Erinnerungen :: Hogwarts-
Gehe zu: