Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeWetterMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

0 Punkte

Slytherin

0 Punkte

Ravenclaw

0 Punkte

Hufflepuff

0 Punkte
____________

Orden

44 Punkte

Professoren

94 Punkte

Todesser

37 Punkte

Ministerium

22 Punkte
Hauptplotevents:

Event:



Infos:


Gesucht:


Unterricht (Gruppe 1):
Zu Starten:

Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:



Besucherzähler
Besucherzaehler
Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Austausch | 
 

 Ein Rachefeldzug - Das Spiel von Feuer und Gefühl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
William Gordon
Mannschaftskapitän - Hufflepuff
avatar

Anzahl der Beiträge : 1093
Anmeldedatum : 01.11.14

Charakterbogen
EP:
2661/2800  (2661/2800)

BeitragThema: Ein Rachefeldzug - Das Spiel von Feuer und Gefühl   Fr 3 Nov 2017 - 0:49

Brian Healy und Kimberly Champhell im Slytherin-Gemeinschaftsraum. 03.06.2015

NPC STEUERUNG:




In seiner Slytherin-Uniform ging er hinunter in der Gemeinschaftsraum. Sein ernstes Gesicht, seine selbstsicheren Augen und sein etwas breiterer Körperbau gaben ihm etwas respekteinflößendes. Es hatte ihn viel Stolz und Ego gekostet die Blamage von Amanda zu verkraften. Vielleicht war das der Grund gewesen wieso er sich so dermaßen zurückgezogen hatte. Aber ein Brian Healy gab niemals auf. Eher würde die Sonne verglühen bevor er aufgeben würde. Irgendein Mädchen würde seine Einzigartigkeit, seinen Charme und seine unglaublichen Talente schon noch zu schätzen wissen. Seine tiefen Augen lagen bei den Schülern die ihn umgaben, bei den Jungs die ihn grüßten und jenen Mädels denen er zu zwinkerte. Doch unter den vielen weiblichen Slytherins unter denen er wählen konnte, hatte er eine noch nie angegraben. Kimberly Camphell. Sie war perfekt! Mit ihr würde er diesem Camphell.Bastard eins auswischen. Dafür das er sich an Gwyneth heranmachte und sie unsäglich berührte mit seinen kleinen Stummelfingerchen, die in keinster Weise an die Pranken von Brian heranreichten. Ohja, wenn er einmal Kimberly um den Finger gewickelt hatte, könnte er Gwyn und Chase eifersüchtig, ja sogar rasend vor Wut machen. Früher oder später würde dieses miese kleine verräterische Schlammblut schon sein wahres Gesicht offenbaren. Doch dafür musste Brian sich natürlich von seiner besten Seiten zeigen. Sein Aussehen war schon mal tadellos, besser konnte man für ein Mädchen nicht aussehen, zumindest aus seiner Sicht. Natürlich wusste er, dass sie mit Slyser zusammen war, der sich damals noch an Brians Schwester herangemacht hatte. Allein dafür das er sie sitzen ließ, gab es kein Pardon! Alles in allem würde er damit drei Fliegen mit einer Klappe schlage und Gwyn endlich davon überzeugen, wer wirklich der Hahn im Nest war.

Lächelnd platzierte er sich direkt neben Kimberly auf dem Sofa und tat zunächst so, als wäre es reiner Zufall. Mit Sicherheit würde sie garantiert früher oder später wie jedes Mädchen sein grenzenlos geiles Aussehen bewundern. Das war zumindest eine Traumvorstellung von ihm, aber er wollte nach der Blamage durch Amanda nicht zu hoch hinaus. Außerdem hoffte er, dass diese Blamage sich nicht weit herumgesprochen hatte, obgleich einige Gerüchte in der Schule kursierten. "Hallo Kimberly. Was treibst du?", fragte er und rückte ein Stück näher an sie heran, sein Blick blieb dabei unaufhörlich auf ihr liegen. Sein Kopf bewegte sich manchmal hin und her, sodass es aussah als würde er eine Schlange imitieren. "Sag mal, hättest du nicht Lust und Interesse mal was mit mir zu unternehmen? Wir sind schon so lange gemeinsam im selben Haus, da könnten wir uns doch mal näher kennenlernen. Irgendwie finde ich das du Stil hast und bestimmt hast du einen total tollen Charakter. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn wir mal unter uns wären.", flüsterte er und lächelte sie dabei so sanftmütig wie es eben nur ging an.

Ohja, sie würde ihm verfallen, er musste sich nur ein wenig beherrschen und sie für sich gewinnen. Ihm war es sowas von egal was die anderen von ihnen denken mochten. Für ihn war es einzig und allein primär ihrem bescheuerten Bruder eins auszuwischen und ihm zu zeigen, dass man einen Brian Healy besser nicht herausforderte. "Hat dir eigentlich schonmal jemand gesagt, dass du eine total tolle Haarfarbe hast? Ich finde, dass steht dir unglaublich gut. Nein ernsthaft jetzt. Das ist kein lächerliches Geflirte oder so. Das ist wirklich so. Das gibt dir, wie sag ich es am besten, etwas strahlendes. Das hat mich schon häufiger an dir fasziniert.", lächelnd strich er sich durchs Haar und legte hinter ihr seinen Arm um die Sofalehne, sodass es fast aussah als wolle er sie in den Arm nehmen, was er aber nicht tat. Trotzdem wollte er auf diese Weise eine gewisse Nähe zwischen ihnen herstellen. "Lass uns raus gehen und am Wochenende, lade ich dich ins Drei Besen ein, nur wir beide und ein Getränk. Na was sagst du? Natürlich nur wenn das Kennenlernen heute für uns beide eine positive Erfahrung wird, aber ich bin mir da absolut sicher.", anzüglich zwinkerte er ihr zu und versuchte nicht allzu aufgeblasen zu wirken. Wie könnte sie schon ihm widerstehen? Er war viel kräftiger und besser als Slyser oder ihr hoffnungsloser Bruder. Wie sehr freute sich Brian bereits darauf den entsetzten Gesichtsausdruck auf Chases Gesicht zu sehen, wenn er merkte, dass Healy nun mit seiner Schwester ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Ein Rachefeldzug - Das Spiel von Feuer und Gefühl
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Seine Gefühle haben sich verändert...
» Begünstigen Krisen Gefühle für andere?
» .....meine Gefühle Achterbahn fahren
» Gefühle wo seid ihr??
» Feuer und Eis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Inplay :: Denkarium :: Neue Geschehnisse :: Hogwarts-
Gehe zu: