Harry Potter - Foren-RPG
 
StartseiteFür NeulingeNeulingsportalMitgliederAnmeldenLogin
Gryffindor

20 Punkte

Slytherin

74 Punkte

Ravenclaw

58 Punkte

Hufflepuff

102 Punkte
____________

Orden

0 Punkte

Professoren

2 Punkte

Todesser

0 Punkte

Ministerium

6 Punkte

Gesucht:


Unterricht (Gruppe 2):




Zu Starten:

magisches Recht

Pflege magischer Geschöpfe


Zu Beenden:

Wichtige Eilmeldungen
des Tagespropheten:



Besucherzähler
Besucherzaehler
Umloggen
Benutzername:

Passwort:


Teilen | 
 

 100 Fragen an Maeve O'Hara - Ein Interview

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Maeve O'Hara
Vampir
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 03.12.16

Charakterbogen
EP:
5600/5800  (5600/5800)

BeitragThema: 100 Fragen an Maeve O'Hara - Ein Interview   Mi 28 Dez 2016 - 5:19

100 Fragen an Maeve O'Hara - Ein Interview


1. Wie lautet Ihr voller Name?
Maeve O'Hara. Für einige Jahre kannte man mich außerdem als Maeve Adkins, doch liegen diese Zeiten bereits zurück, weswegen ich wieder auf meinen Mädchennamen wechselte.

2. Wann sind Sie geboren?
Am 17. August 1981 wurde ich geboren.

3. Wo sind Sie geboren?
In einem Krankenhaus im Norden von Dublin, nicht weit entfernt vom Stadthaus meiner Eltern.

4. Wo wohnen Sie jetzt?
Als Bibliothekarin von Hogwarts lebe ich innerhalb der Mauern dieser Schule.

5. ­Wie kleiden Sie sich am liebsten?
Ich orientiere mich bei der Wahl meiner Kleidung zumeist an den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Meine bevorzugten Farben dabei sind wohl Grau, Silber, Schwarz und Jadegrün. Goldene Accessoires komplettieren auch nicht selten das Bild.

6. Würden Sie Ihre schönste Erinnerung mit mir teilen?
Mein erster Tag als Schülerin in Hogwarts. Mein Onkel Brady hatte mich zusammen mit meinen Eltern zum Bahnhof Kingscross gebracht. Brady schenkte mir ein Band, der sich mit der Geschichte des Schlosses und seinen vier Gründern beschäftigte. Ich verbrachte die Fahrt alleine in einem Abtei und verschlang das Werk. Meinen ersten Blick auf Hogwarts und die ersten Schritte innerhalb des Schlosses, welches mir für die nächsten Jahre Heimat und Ort der Inspiration sein sollte, werde ich niemals vergessen.

7. Welche Eigenschaften hat Ihr Zauberstab?
Mein Zauberstab wurde aus dem Holze eines Walnussbaums gefertigt, erstreckt sich über eine Länge von 12,5 Zoll, verfügt über eine leichte Biegsamkeit und trägt den Kern aus den Fasern eines Drachenherzen in sich.

8. Würden Sie den Titel ihres liebsten Buches nennen?
Ich würde sagen mein liebstes Werk wäre "Eine Studie über die Möglichkeit einer Umkehr der konkreten und metaphysischen Auswirkungen des natürlichen Todes, unter besonderer Berücksichtigung der Reintegration von Wesen und Materie" vom berühmten Magiephilosophen Bertrand de Pensees-Profondes. Es ist höchst aufschlussreich, auch wenn es teilweise ebenso ein wenig bedrückend sein kann.

9. Welches war Ihr liebstes Schulfach?
'Geschichte der Zauberei', wie auch die 'Zauberkunst' wären als meine liebsten Fächer zu nennen, auf deren Basis ich mir mehr oder weniger auch meine wissenschaftliche Karriere aufgebaut habe.

10. Welches Schulfach war Ihnen verhasst?
Hassen tat ich keines der Fächer, die Hogwarts uns Schülern anbot und vermittelte, doch meine Wahl von 'Arithmantik' und 'Wahrsagen' bereue ich noch heute, denn dadurch hatte ich auf meinem Stundenplan keinen Platz mehr für das interessante Fach 'Alte Runen'.

11. Wenn Sie sich mit einem Lied der Muggel beschreiben müssten, welches wäre es?
"Lonely Side of the Moon" von der Muggel-Künstlerin Sarah Slean möglicherweise.

12. Sind Sie derzeit verliebt?
Nein, glücklicherweise bin ich momentan nicht mit diesem Leiden geschlagen.

13. Was wären die drei wichtigsten Sachen in Ihrem Leben?
Wissen, Wahrheit und meine eigenen Bedürfnisse.

14. Was sehen Sie als ihre Heimat an?
Den Ort an dem ich lebe, nun also wieder einmal Hogwarts, welches mir bereits zu meiner Schulzeit eine Heimat war.

15. Welche Sprachen sprechen Sie?
Fließend spreche ich Irisch, Englisch, Italienisch und Arabisch. Latein könnte man hinzuzählen, doch gilt dieses nicht umsonst als 'Tote Sprache'. Ebenso bin ich in der Lage Hieroglyphen zu lesen, wie ich auch einige nicht wirklich nennenswerte Brocken Deutsch und Französisch beherrsche.

16. Welches ist Ihr liebstes Getränk?
Ein Martini wäre dies wohl, mit Gin natürlich, nicht mit Wodka. Auch Whisky gegenüber bin ich alles andere als abgeneigt.

17. Haben Sie eine Leibspeise?
Nein, tatsächlich nicht. Ich sehe Essen mehr als notwendiges Übel an, auch wenn dieses Übel bisweilen durchaus munden kann.

18. Haben Sie ein Land, welches sie als ihr Liebstes bezeichnen würden?
Irland, meine Heimat, mit seinen grünen Wiesen und versteckten Ruinen, wäre dieses wohl, auch wenn ich Italien und Ägypten, als Orte meiner Forschungen, ebenfalls sehr mag.

19. Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
Entweder lese ich, denke nach oder beschäftige mich weiter mit meinen Forschungen. Kultur genieße ich ebenfalls, allerdings komme ich nur selten zu einem Theaterbesuch oder Ähnlichem.

20. Bevorzugen Sie das Apparieren oder die Nutzung des Flohnetzwerks?
Das Apparieren ist weitaus praktischer und flexibler. Außerdem missfällt es mir, nach dem Reisen mit dem Flohnetzwerk, stets in einem verrußten Kamin zu stehen.

21. Was haben Sie letzte Nacht getan?
Ich wüsste nicht, inwieweit Sie derlei präzise Angaben über meinen Tagesablauf etwas angehen sollten.

22. Bevorzugen sie die Hitze des Sommers oder die Kälte des Winter?
Definitiv Letzteres. Ich bin zwar im letzten Sommermonat geboren, doch habe ich die Hitze noch nie sonderlich gut vertragen, fühle mich weitaus wohler in der Kälte und im Schnee.

23. Quidditch oder Granianer-Polo, was wählen Sie?
Quidditch. Ich würde niemals selber spielen, bin weiterhin eine Anfängerin auf dem Besen, doch das Zusehen ist durchaus amüsant, von Zeit zu Zeit. Nun, da ich wieder in Hogwarts weile, werde ich dem ein oder anderen Spiel der Ravenclaws sicherlich beiwohnen.

24. Wie würden Sie Ihren Sohn nennen?
Brady, nach meinem Onkel.

25. … und Ihre Tochter?
Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

26. Haben Sie eine Lieblingsfarbe?
Silber und Jadegrün wären wohl meine bevorzugten Farben. Schwarz ebenfalls, auch wenn dies wohl nicht als wirkliche Farbe gilt.

27. Wann haben Sie zum letzten Mal Urlaub gemacht, und wo?
Ich habe mir noch nie Urlaub im eigentlichen Sinne genommen, selbst auf meinen Flitterwochen ging ich hauptsächlich meinen Forschungen nach.

28. Wie sah Ihr Abschlusszeugnis aus?
Abgesehen von den zuvor genannten Fächern 'Arinthmantik' und 'Wahrsagen', bei denen es lediglich zu einem 'Erwartungen übertroffen' ausreichte, erlangte ich in allen anderen Fächern ein 'Ohnegleichen' in meinen UTZ-Prüfungen.

29. Welches würden Sie als Ihr liebstes Alter bezeichnen?
Wer hat eigentlich diese Fragen konzipiert? Ich enthalte mich.

30. Nennen sie eine Lebensweisheit, die Sie sich zu Herzen nehmen.
"The truth is not for all men, but only for those who seek it."

31. Was wären die drei Dinge, die Sie mit auf eine einsame Inseln nehmen würden?
Natürlich meinen Zauberstab, meine bisherigen Studien und eine Begleitung für das Ende.

32. Was wären drei Dinge für ein erfülltes Leben?
Unsterblichkeit, beziehungsweise ewige Jugend, alles andere würde von selbst zu einem finden.

33. Ihr Wunsch für die Zukunft?
Sie zu erleben, ganz simpel.

34. Was wird für einen perfekten Urlaub benötigt?
Ich fahre nicht in den Urlaub, wie bereits angemerkt. Wer sind Sie eigentlich, dass Sie solche Fragen stellen?

35. Was wählen Sie? Geld oder Liebe?
Geld, mit enormen finanziellen Mitteln ließe sich einiges erreichen.

36. Beschreiben Sie Ihre Haarfarbe.
Sind sie nun auch noch blind? Sie sind von einem dunklen Braun.

37. Beschreiben Sie Ihre Augenfarbe?
Langsam habe ich das Gefühl, es hier mit einem Kimkorn-Lehrling zutun zu haben. Meine Augen sind von einem Graublau, je nach Lichteinfall mehr das eine oder das andere, oftmals wirken sie silbern.

38. Tragen Sie einen Spitznamen?
Mein Onkel nannte mich 'Eve'. Obwohl der Name in meinem enthalten ist, würde die Aussprache meines Vornamens diesen für gewöhnlich nicht als Spitznamen anbieten, doch dies hielt ihn nicht davon ab.

39. Wie heißt Ihr bester Freund?
Ich habe niemandem, dem ich diesem Titel verleihen würde.

40. Setze Sie fort: "Lost in…
...many Minds."

41. Erstes Wort das Ihnen mit "S" zu Beginn in den Sinn kommt.
Suche.

42. Haben Sie ein Lieblingsgeschäft?
Sowohl Buchläden, als auch Antiquariate und Antiquitätenläden interessieren mich, doch habe ich diesbezüglich keine Favoriten.

43. Mögen Sie Filme?
Ich verbringe meine Zeit mit anderen Dingen.

44. Wenn ja, wie heißt Ihr liebster Film?
...

45. Haben Sie studiert?
Bei manchen Fragen stelle ich wahrhaft Ihre journalistischen Kenntnisse in Frage. Ja, ich studierte Geschichte, Archäologie, Ägyptologie und Altertumskunde.

46. Wenn ja? Wo? Was? Wie lang?
Ich habe diese Frage gerade beantwortet.

47. Womit verdienen Sie ihr Geld?
Mit Tantiemen, sowie nun meiner Arbeit in Hogwarts als Bibliothekarin.

48. Mögen Sie Ihren Beruf?
Ich führe ihn noch nicht lange aus, doch ich kann mit Freude sagen, dass er mir sehr gefällt.

49. Mit welcher politischen Richtung identifizieren Sie sich?
Mit keiner bestimmten. In einigen Belangen könnte man mich als konservativ, in anderen als liberal oder grün betrachten, Einteilung in Kategorien funktioniert oftmals nicht.

50. Welchen Planeten mögen Sie liebsten?
Ist dies tatsächlich eine ernst gemeinte Frage? Ich hoffe für Sie, sie scherzen bloß.

51. Wenn Sie etwas in Ihrem Leben ändern könnten, was wäre es?
Ich würde meinen Alterungsprozess anhalten.

52. Sind Sie mit der Zaubereiministerin und ihrer Politik zufrieden?
Momentan habe ich kein allzu großes Problem mit ihr.

53. Lesen Sie Zeitung?
Ja, ich neige dazu den Tagespropheten zu lesen, trotz seiner schwankenden Qualität.

54. Interessierst Sie sich für Politik?
Nicht allzu sehr, ich mische mich nicht in derlei Prozesse ein.

55. Feiern Sie gerne?
Hin und wieder tut einem eine gute Feier wohl recht gut.

56. Was, wann und wo war die beste Feier, an der Sie je teilgenommen haben?
Dies wäre wohl die Feier am 04. Juli 2009 im 'Rabbit´s Hat', bei der ich dem Inhaber des Clubs Zachary Jones zum ersten Mal begegnet bin.

57. Sind Sie Raucher?
Ja, ich rauche unglücklicherweise.

58. Haben Sie ein Smartphone?
Nein, ich benötige diese Muggel-Technologie wirklich nicht.

59. Aktuelle Wetterlage bei Ihnen?
Ich glaube Sie erleiden gerade einen Schlaganfall.

60. Sind Sie Mitglied in einem Club?
Nein, ich gehöre nur mir selbst.

61. Waren Sie schon einmal im Krankenhaus?
Wofür benötigen Sie solche Daten? Natürlich war ich bereits in Krankenhäusern. Mein Vater arbeitet in einer Klinik.

62. Wann haben Sie das letzte Mal eine Eule verschickt?
Vor wenigen Tagen.

63. An wen ging diese Eule?
Manche Informationen sollten privat bleiben, haben Sie denn keinen Sinn für Anstand?

64. Haben Sie einen Bruder?
Nein, ich bin ein Einzelkind.

65. Haben Sie eine Schwester?
Lassen Sie sich einfach noch einmal meine letzte Antwort durch den Kopf gehen.

66. Wer ist älter, Ihr Vater oder Ihre Mutter?
Mein Vater, doch erneut: Was sind dies für Fragen?

67. Trinken Sie Alkohol? Wenn ja, wie oft?
Ja, wie bereits erwähnt. Ein wenig Alkohol nehme ich wohl fast täglich ein, nicht übermäßig viel allerdings, ich bin keine Alkoholikerin.

68. Glauben Sie an Wunder?
Nein, alles ist auf irgendeine Weise zu erklären.

69. Glauben Sie an Geister?
Waren Sie noch nie in Hogwarts?

70. Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, zu leben.

71. Wie fühlen Sie sich im Moment?
Ich bin gelangweilt von diesem Interview.

72. Was sagen Sie zur magischen Strafverfolgung?
Ich enthalte mich.

73. Was halten Sie vom Zaubergamot?
Ich verfüge in diesem Moment nicht über genügend Informationen um eine fundierte Meinung kund zu geben.

74. Haben Sie ein Vorbild?
Nein, ich orientiere mich nicht an anderen.

75. London oder Manchester?
Ich war nie in Manchester.

76. Setze Sie fort wie Sie wollen: "Wenn ich alt bin…"
Ich hoffe niemals wirklich alt zu werden.

77. Würden Sie gerne ins Ausland auswandern?
Ich bin in Dublin geboren und lebe nun im Vereinigten Königreich, dies würde ich als eine Auswanderung bezeichnen.

78. Was macht einen Menschen reich?
Dies kann man nicht verallgemeinern.

79. Was bedeutet Ihnen die Natur?
Sie kann wunderschön, wie auch grauenhaft sein. Ich beschäftige mich allerdings mehr mit der Menschheit.

80. Ihre Träume?
Gehen lediglich mich etwas an, nicht wahr?

81. Haben sie ein liebstes Auto?
Ich bin kein Muggel, wissen Sie?

82. Wo sind Sie aufgewachsen?
In Dublin, unter der Aufsicht meines Onkels.

83. Wie groß sind Sie eigentlich?
1,74 Meter. Mir gefällt meine Größe.

84. Und wie schwer sind Sie?
Sie verfügen anscheinend wahrlich über keinen Anstand.

85. Wonach riechen Sie?
Eine seltsame Frage. Zumeist nach Lavendel und Zigarettenrauch.

86. Was gefällt Ihnen besser? Arbeit oder Schule?
Ich arbeite in meiner Schule, von daher kann ich mich kaum entscheiden.

87. Was finden Sie außergewöhnlich?
Dafür haben wir nicht genügend Zeit.

88. Nach was sind Sie süchtig?
Nach Zigaretten.

89. Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?
Ich stelle mir diese Frage nicht und werde sie auch sogleich wieder aus meinem Kopf verbannen.

90. Was war Ihre letzte Mahlzeit?
Ein Glas Whisky und eine Zigarette.

91. Wie hieß Ihre letzte Freundin?
Es liegt lange zurück, sie hieß Melinda.

92. Wie würden Sie sich in einem Satz beschreiben?
Ich bin der Meinung meine Person verdient mehr Worte.

93. Wenn Sie sich selbst einen Namen geben dürften, wie würde dieser lauten?
Ich würde bei dem Meinigen bleiben.

94. Sind Sie naiv?
Natürlich nicht, das war ich nicht einmal als Kind.

95. Das beste Haus von Hogwarts ist?
Ravenclaw, dies sollte doch wohl selbstverständlich sein.

96. Haben Sie eine Glückszahl?
Glück existiert ebenso wenig wie das Schicksal oder das Pech.

97. Draußen oder Drinnen, wo halten Sie sich lieber auf?
Ich habe keine Präferenz, für meine Forschungen benötige ich beide Lokalitäten.

98. Leben Sie lieber in der Stadt oder auf dem Land?
Auch diese Überlegung tangiert mich eher peripher.

99. Was ist das Wichtigste auf der Welt für Sie?
Wissen und Wahrheit.

100. Ihre Meinung zu den letzten 99 Fragen?
Es war eine reine Zeitverschwendung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
100 Fragen an Maeve O'Hara - Ein Interview
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fragen zu den Warrior Cats
» Fragen zum Nachdenken.
» Fragen an uns
» 150/500 Fragen
» 100 Fragen gegen Langeweile ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Dark Ages :: Allgemeines :: Maeve O'Hara-
Gehe zu: